Zink kann Erkältungen vorbeugen und verkürzen

Wie Zink Erkältungen bekämpft

Zink scheint auf zwei Arten zu wirken, sagt Ananda Prasad, MD, PhD, Professor für Innere Medizin an der Wayne State University School of Medicine in Detroit, der seine Karriere damit verbracht hat, die Auswirkungen von Zink auf das Immunsystem zu erforschen.

Erstens beeinträchtigt Zink die Fähigkeit von Rhinoviren, die für etwa 80% aller Erkältungen verantwortlich sind, sich zu vermehren. Zweitens scheint es ihre Fähigkeit zu blockieren, an Zellmembranen anzudocken und anschließend eine Infektion zu verursachen.Prasad veröffentlichte 2008 im Journal of Infectious Diseases eine Studie, in der Zinkpastillen gegen Placebo bei 50 Studienteilnehmern getestet wurden.

Die Hälfte bekam alle 3-4 Stunden 13,3 Milligramm Zink in einer Zinkacetat-Lutschtablette; Die andere Hälfte bekam einen auflösbaren Wafer mit inaktiven Inhaltsstoffen, die gleich schmeckten.“Normalerweise dauert es ungefähr acht Tage, bis eine Erkältung verschwindet“, sagt Prasad, „aber mit Zink reduziert es sich um etwa 50%.“Studienteilnehmer, die Zink einnahmen, hatten ihre Erkältungen in etwa vier Tagen überwunden, verglichen mit sieben Tagen in der Gruppe, die das Placebo erhielt.“Wenn man bedenkt, wie viele Menschen ihre Arbeitstage wegen der Erkältung verlieren, ist es erstaunlich“, sagt Prasad. „Bei Kindern und älteren Menschen beträgt die Häufigkeit von Erkältungen sechs bis sieben pro Jahr.“

Die Nachricht, dass Zink einen Teil dieses Elends beeinträchtigen könnte, wenn es sonst nicht viel gibt, ist aufregend, denkt Prasad.

„Bisher gibt es meines Wissens nichts, was effektiv ist“, sagt er.Experten betonen, dass mehr Forschung erforderlich ist, bevor die effektivste Art von Zink bestimmt werden kann, und sie warnen, dass in hohen Dosen – mehr als 40 Milligramm pro Tag – Zink Schwindel, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, vermehrtes Schwitzen, Verlust der Muskelkoordination, Alkoholintoleranz, Halluzinationen und Anämie verursachen kann.

Sie warnen auch vor der Verwendung von Zink-Nasensprays, die nach einigen Berichten zu Geruchsverlust führen können, oder vor der Verwendung von Nasenabstrichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.