Zentraler Schwindel

Zentraler Schwindel

Zentraler Schwindel entsteht aus dem Gehirn

Schwindel zentralen Ursprungs tritt am häufigsten aufgrund von Zuständen des Hirnstamms und des Kleinhirns auf. Es ist selten, dass Schwindel isoliert auftritt und meistens von anderen neurologischen Symptomen wie Doppeltsehen, Kopfschmerzen, Gedächtnisverlust, Schwäche oder Taubheit begleitet wird. Es ist daher wichtig, dass eine vollständige Anamnese erstellt und eine umfassende Untersuchung durchgeführt wird, damit neurologische Erkrankungen bei allen Patienten mit Schwindel ausgeschlossen werden können.Störungen der höheren vestibulären Funktion sind ein Subtyp des zentralen Schwindels, bei dem sich die Läsion nicht im Hirnstamm oder Kleinhirn befindet, sondern in den höheren kortikalen Repräsentationsbereichen des Gehirns isoliert ist. Dies beinhaltet häufig andere sensorische Modalitäten wie die kognitive Störung der räumlichen Orientierung, Aufmerksamkeit, des räumlichen Gedächtnisses und der Navigationsfähigkeit.

Zentraler Schwindel ist typischerweise durch abnormale Augenbewegungen, Wahrnehmungs- und Haltungsmanifestationen gekennzeichnet. Die Untersuchung der Augenbewegungen ist von entscheidender Bedeutung, um den zentralen Schwindel vom peripheren Schwindel zu unterscheiden.

Die Hauptursachen für zentralen Schwindel sind Infarkte und Schlaganfälle, Blutungen, Tumore, degenerative Erkrankungen und Multiple Sklerose (MS). Oft können Medikamente das Gehirn beeinflussen und Schwindel verursachen. Ein Mangel an Vitamin B12 und Magnesium sowie bestimmte Toxine können Schwindel, Schwindel und Ungleichgewicht verursachen. Alkohol ist ein häufiger Suppressor der Kleinhirnfunktion. Strukturelle Läsionen und Zustände umfassen das Wallenberg-Syndrom, Atrophie des Gehirns und des Kleinhirns und Arnold Chiari-Fehlbildung.

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass jeder Patient, der an Schwindel oder akutem Schwindel leidet, richtig beurteilt wird, um eine zentrale Ursache auszuschließen. Obwohl die Mehrzahl der Fälle auf vorübergehende Randbedingungen zurückzuführen wäre, ist anzumerken, dass es die zentralen Bedingungen sind, die ein ernstes Risiko für eine dauerhafte Arbeitsunfähigkeit darstellen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.