Wie man online gemein ist und Menschen antagonisiert

Gesättigt

Der 17-Schritt (minus 13): Leitfaden, um gemein zu anderen Menschen zu sein, damit Sie sich selbst gut fühlen können

Christus Du Leon
Christus Sie Leon

Folgen

November 20, 2019 · 5 min lesen

Foto von Zähne Cook on Unsplash

Haben Sie das Bedürfnis, gemein zu Menschen online zu sein? Aber unmittelbar nachdem Sie den Drang verspürt haben, jemandem etwas Gemeines zu sagen, fühlen Sie sich in Ihrer Fähigkeit, gemein zu sein, unzureichend? Gemein zu sein, kommt für einige von uns natürlich vor, aber für die meisten von uns ist es eine Fähigkeit, die wie jede andere Lebenskompetenz entwickelt werden muss.

In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie Sie effektiv gemein sein können. Aber lassen Sie uns zuerst einen kurzen Blick darauf werfen, warum die Fähigkeit, gemein zu sein, heutzutage eine wesentliche Fähigkeit ist.

Gemein zu anderen Menschen zu sein, ist ein ganz natürlicher Drang in uns allen. Es ist in der gleichen Kategorie von Selbstverwirklichungsbedürfnissen, wie der Wunsch, der Beste zu sein, der sein könnte. Manche Menschen befriedigen diese Kategorie von Bedürfnissen, indem sie tatsächlich bemerkenswerte Dinge erreichen, wie zum Beispiel im Sport zu gewinnen, Dinge zu erfinden, erfolgreiche Unternehmen aufzubauen, in Länder einzudringen und viele Menschen zu töten usw. Für den Rest von uns können wir fast ein ähnliches Maß an Zufriedenheit erreichen, aber mit viel weniger Aufwand, indem wir einfach gemein zu anderen Menschen sind.

In den alten Tagen, als die Welt einfacher war, gab es einen natürlichen und einfachen Kreislauf der Gemeinheit, der den größten Teil der Zivilisation zivilisiert hielt. Die Männer würden bei der Arbeit gestresst sein (von Chefs, Kunden, Kollegen oder Gedanken an ihre Kindheit usw.), und nach Hause kommen und gemein zu ihren Frauen, zum Beispiel durch sie zu schlagen. Dann würden sich die Frauen austoben, indem sie gemein zu ihren Kindern waren, zum Beispiel indem sie sie schlugen. Die Kinder gingen nach draußen und entspannten sich, indem sie gemein zu anderen Kindern waren, zum Beispiel indem sie sie schlugen. Oder, wenn sie selbst die Kinder wären, die normalerweise in der Nachbarschaft geschlagen wurden, Sie würden warten, bis sie erwachsen sind, und dann gemein zu ihren Ehepartnern oder Kindern sein. Es war ein schöner Zyklus.

Heutzutage machen wir das nicht — ich meine den schlagenden Teil, und ich bin froh darüber. Aber wir als Gesellschaft haben heutzutage Schwierigkeiten, mit astronomischem Stress fertig zu werden. Ich für meinen Teil, glaube, dass der beste Weg, um mit diesen ungesunden Stress umzugehen, darin besteht, gemein zu anderen zu sein. Und das Internet bietet uns eine perfekte Plattform, um auf sichere und positive Weise gemein zu sein.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie online gemein zu anderen Menschen sein können, von den wenigsten bis zu den meisten konfrontativen.

Menschen ignorieren

Der sicherste Ansatz, gemein zu sein, ist, Menschen zu ignorieren. Aber das wird nicht funktionieren, es sei denn, die Leute, die ignoriert werden, erkennen, dass sie ignoriert werden. Also zuerst müssen Sie einige Zeit damit verbringen, ihnen zu folgen und freundschaftlich mit ihnen zu interagieren, und dann eines Tages, Boom, Sie lassen sie fallen, als hätten sie nie existiert. Das ist gemein!

Stalken Sie Menschen, aber tun Sie dies, ohne ihnen Ihre Abonnementdollar zu bezahlen

Menschen alleine zu stalken ist nicht wirklich eine gültige Technik, um gemein zu sein, weil die Idee des Stalking darin besteht, Menschen zu folgen, ohne dass sie merken, dass Sie es tun. Aber auf M * d * um, mit den jüngsten Änderungen der Autoren, die durch Lesen statt Klatschen bezahlt werden, Stalking kann in eine effektive Art und Weise umgewandelt werden, gemein zu sein.

Vor diesen Änderungen konnten Sie etwas lesen, das von jemandem geschrieben wurde, den Sie nicht mögen, und am Ende nicht klatschen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass keines Ihrer Abonnementgelder an sie geht. Das war irgendwie gemein. Aber jetzt, wenn Sie so etwas aus Hass lesen, bezahlen Sie sie versehentlich. Was ist, wenn ich mit Ihnen das Geheimnis teile, immer noch zu hassen, aber stellen Sie sicher, dass sie keinen Cent von Ihnen bekommen?

So geht’s: Öffnen Sie ihren Artikel im Inkognito-Modus in Ihrem Browser. Wenn Sie sich fragen, wie es geht, können Sie in Google Chrome mit der rechten Maustaste auf einen Link klicken und „Link im Inkognito-Fenster öffnen“ auswählen.

In Safari wird dasselbe als privates Fenster bezeichnet. Wenn Sie einen Artikel im Inkognito-Modus öffnen, teilt der Browser Ihre Anmeldedaten nicht mit dem Server. Das bedeutet, dass M * d * um nicht weiß, wer liest, also können sie Ihr Geld nicht an die Person verteilen, die Sie hassen. Das ist gemein, oder?

Machen snarky Kommentare

Die meisten Online-Plattformen können Sie kommentieren, was andere Leute posten. Dies ist eine großartige Gelegenheit, kreativ zu sein und sich auszutoben. Aber ich möchte Sie in einer Sache warnen. Versuche nicht zu schlau zu sein. Die Person, die Sie gemein sein wollen, versteht möglicherweise nicht, was Ihr kluger Kommentar wirklich bedeutet. Also anstatt verletzt zu werden, Sie könnten es sogar als Kompliment betrachten. Wenn das passiert, ist der Witz an dir. Also halte es snarky, aber einfach.

Trolling

Ich habe meine Lieblingstechnik für Last — Trolling beibehalten. Trolling ist der nächste Schritt, eigentlich viel mehr Schritte, von snarky Kommentaren. Anstatt hier und da einen abfälligen Kommentar abzugeben, Sie sind besessen davon, jemanden zu Fall zu bringen, und machen systematisch eine Reihe von Kommentaren, die diese Person geistig und emotional zerstören sollen. Aber Trolling ist eine komplizierte Technik. Es gibt einige Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen.

Suchen Sie zuerst ein Ziel. Normalerweise sind Menschen, die versuchen, super selbstbewusst zu wirken, am einfachsten zu Fall zu bringen. Zum Beispiel habe ich hier auf M * d * um Leute gesehen, die einmal kühn behauptet hatten, wie andere Leute erwarten sollten, genau gesagt zu bekommen, was sie verdienen, nur um den Laden zu schließen und zu verschwinden, weil ihnen selbst von Trollen ein oder zwei Dinge erzählt werden, ob sie es verdient haben oder nicht.

Als nächstes müssen Sie eine Troll-Persona erstellen. Sie können Ihre wahre Identität nicht verwenden. Das ist nicht sicher. Sie müssen ein separates Trolling-Konto erstellen. Dabei, als Trolling Best Practice, Es ist üblich, einen Trollnamen auszuwählen, der tatsächlich ein Substantiv mit einem oder mehreren eingefügten Punkten ist, um ihn in Initialen aufzuteilen, gefolgt von einem aussprechbaren Wortfragment. Zum Beispiel T.R.Ollie oder A.Nonymous. Meine persönliche Troll-ID ist F.L.A.tu Lance – klingt fast französisch, oder?

Das war’s. Jetzt Pfeffer die Online-Aktivitäten deines Ziels mit bösartigen Kommentaren und zerstöre sie! Mwahahaha!Anmerkung des Autors: Ich dulde keine Männer, die Frauen schlagen, oder Frauen, die Männer schlagen oder Männer oder Frauen, die Kinder schlagen. Ich spreche nur davon, dass Menschen online gemein zu Fremden sind.

Wenn Ihnen das gefallen hat, mögen Sie vielleicht die anderen in der Serie:

Über den Autor: Kris W. Leons wirkliches Leben ist so fantastisch, dass die Leute ihn für einen New-Age-Baron Münchhausen halten würden, wenn er anfängt, echte Geschichten zu erzählen. Also schreibt er Fiktion und Satire…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.