WHYY Präsident bekam eine massive Gehaltserhöhung im vergangenen Jahr: Es ist ‚ein Schlag ins Gesicht‘

Die Zeiten sind gut für den Leiter der Philly Public Media Station.Kürzlich veröffentlichte Steuerdokumente zeigen, dass Bill Marrazzo, der Präsident von WHYY, eine Erhöhung der Entschädigung um fast 20 Prozent erhielt, was seine Summe in den hohen sechsstelligen Bereich brachte. Seine Mitarbeiter, von denen viele seit Jahren keine wesentliche Gehaltserhöhung mehr gesehen haben, fragen sich, ob sein Gewinn ein Verlust für die Station ist.

Marrazzos Entschädigung für das Geschäftsjahr 2016 betrug 842.832 US-Dollar, weit über den 703.000 US-Dollar, die er 2015 mit nach Hause nahm.“Wie viel Bill macht, ist ein Schlag ins Gesicht“, sagte ein WHYY-Mitarbeiter zu Billy Penn. „Wenn wir von einer Pfandfahrt kommen, bei der wir unseren Zuhörern sagen, dass wir ihr Geld brauchen, um zu überleben, und dann im 990 sehen, wie viel für die Vergütung von Führungskräften ausgegeben wird – es fühlt sich nicht so an, als ob es mit unserer Mission übereinstimmt.“

Das Gehalt ist öffentlich über das Formular 990 der Station verfügbar, ein Steuerdokument, das für gemeinnützige Organisationen erforderlich ist. Mit 842.000 US-Dollar ist Marrazzo seinen Kollegen in anderen Großstädten mit Ausnahme von New York weit voraus. Bei der New Yorker NPR-Tochtergesellschaft WNYC zog Präsidentin Laura Walker im selben Geschäftsjahr 888.110 US-Dollar ein.

Aber es gibt einen großen Unterschied: Der Umsatz von WNYC belief sich auf 80 Millionen US-Dollar. WHYY’s belief sich auf 34 Millionen Dollar. Proportional dazu nimmt Marrazzos Gehalt mehr als doppelt so viel des Budgets ein wie Walkers. Bei WGBH, der Bostoner NPR-Tochtergesellschaft, belief sich die Vergütung von Präsident Jonathan Abbott auf 624.930 US-Dollar. Seine Zahlung stellte einen noch kleineren Teil des Umsatzes der Station in Höhe von 161 Millionen US-Dollar dar. WBEZ, Chicagos NPR-Tochtergesellschaft, hatte noch keine Daten für das Geschäftsjahr 2016 zur Verfügung, zahlte seinem Präsidenten jedoch 2015 eine Gesamtvergütung von 250.060 US-Dollar. Der Umsatz von WBEZ ist mit 27,6 Millionen US-Dollar vergleichbar mit dem von WHYY.

Es ist nicht das erste Mal, dass Marazzos Gehalt unter die Lupe genommen wird. Im Jahr 2007 veröffentlichte das Philadelphia Magazine eine ausführliche Untersuchung eines Gehalts, das als übermäßig bezeichnet wurde — als es 430.786 Dollar betrug, fast die Hälfte seiner Gesamtvergütung im vergangenen Jahr. (Bereinigt allein um die Inflation, da die Erhöhungen der meisten WHYY-Mitarbeiter im Allgemeinen für die Erhöhung der Lebenshaltungskosten gelten, würde dieses Gehalt 496.000 US-Dollar im Jahr 2016 betragen.)

Vor ein paar Jahren begründete Marazzo sein kräftiges Gehaltspaket in einem Gespräch mit Jane Von Bergen von The Inquirer so:

„Zufriedenheit für mich ist nie durch die Größe meines Gehaltsschecks gekommen, sondern durch das Wissen, dass ich nicht weniger gegeben habe als das, was ich herausnehme“, sagte er. „Es ist gefährlich, jemanden anhand seines W2 zu messen, egal wie groß oder egal wie klein. Es geht weniger darum, was sie machen; Es geht mehr darum, wie sie leben und was sie damit machen.“

Sein Zahlungssprung übertrifft andere Führungskräfte, einfache Mitarbeiter und Top-Talente wie Terry Gross und Marty Moss-Coane.Die Entschädigung für Marazzo umfasste sein Grundgehalt, Boni und $ 85.668 in aufgeschobenen Rentenzahlungen, die er bereits gesammelt hatte. Im vorangegangenen Geschäftsjahr belief sich die Gesamtvergütung von Marrazzo auf 703.718 USD und beinhaltete 97.296 USD an aufgeschobenen Rentenzahlungen.

Marrazzo, dessen automatische E-Mail-Antwort darauf hinwies, dass er im Urlaub war, antwortete nicht auf eine Interviewanfrage. Art Ellis, der Vizepräsident für Kommunikation und Mitgliederbeziehungen des Senders, antwortete in seinem Namen und schrieb per E-Mail, dass Marrazzo keine Gehaltserhöhung beantragt habe.Er stellte fest, dass Marrazzos Gesamtvergütung zwei Jahre Boni und die aufgeschobenen Rentenzahlungen beinhaltete und dass sein Grundgehalt von 524.769 US-Dollar sechs Prozent höher war als die Basis des vorherigen Geschäftsjahres.“Die erhaltene Erhöhungsrechnung war eine Folge der Erfüllung einiger und Überschreitung der meisten Stretch-Ziele, die vom WHYY Board vor Beginn der Leistungsperiode festgelegt wurden“, sagte Ellis.

Mitgliedschaft und Einnahmen sind in den letzten Jahren bei WHYY gestiegen, und Ellis sagte, dass 71 Prozent seines Budgets in die Produktion investiert werden. 2003 waren es noch 52 Prozent. Ellis sagte, die Boni seien für $ 101,000 und $ 85,000 und basierten auf der Leistung.

Der Vorstandsvorsitzende Fred Sutherland war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Der stellvertretende Vorsitzende John F. Salveson antwortete nicht auf eine Interviewanfrage.

Die 20-prozentige Erhöhung der Vergütung für Marrazzo ist nicht mit den Kollegen von WHYY zu vergleichen. Die Vergütung von Vorstandskollegin Kyra McGrath stieg vom Geschäftsjahr 2015 auf 2016 um rund 10 Prozent. Gross, der Gastgeber von „Fresh Air“ und mit Abstand WHYYS größter Star, stieg von etwa 320.000 US-Dollar auf 331.000 US-Dollar.

Das Personal im Allgemeinen neigt dazu, für maximal 3 Prozent jährliche Erhöhungen in Betracht zu kommen. Diese Erhöhungen müssen von den einzelnen Managern festgelegt werden und gelten im Wesentlichen als Standard-Erhöhungen der Lebenshaltungskosten.

Die Erhöhung der Vergütung von Marrazzo war ein Thema unter den Mitarbeitern des Senders, obwohl die meisten aus Angst vor Repressalien nicht bereit waren, offen darüber zu sprechen.Ein anderer WHYY-Mitarbeiter sagte, die Gehälter für Reporter und Redakteure blieben unter denen der Konkurrenten der öffentlichen Medien, da der Sender Probleme habe, gute Redakteure anzuziehen. Der Mitarbeiter stimmte zu, dass der Zeitpunkt der Veröffentlichung von Marrazzos Entschädigung besonders schlecht war.“Die Veröffentlichung dieses 990 nach einer großen Sommer-Pfandfahrt, in der Marrazzo den Zuhörern zum Opfer fiel, wie Trump die Finanzierung der öffentlichen Medien kürzen würde — es wird nicht passieren —, um die Menschen dazu zu bringen, ihre Brieftaschen zu öffnen, macht seine unaufrichtige Tonhöhe noch manipulativer und eigennütziger“, sagte der Mitarbeiter. „Machen wir uns nichts vor. Marrazzo kümmert sich um die Aufrechterhaltung seines Lebensstils und seines mächtigen Rich-Guy-Images und weit, weit weniger über öffentliche Medien oder Journalismus.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.