WBC-Zählung

Definition

Eine WBC-Zählung ist ein Bluttest zur Messung der Anzahl der weißen Blutkörperchen (WBC) im Blut.

WBCs werden auch Leukozyten genannt. Sie helfen Infektionen zu bekämpfen. Es gibt fünf Haupttypen von weißen Blutkörperchen:

  • Basophile
  • Eosinophile
  • Lymphozyten (T-Zellen, B-Zellen und natürliche Killerzellen)
  • Monozyten
  • Neutrophile

Alternative Namen

Leukozytenzahl; Anzahl der weißen Blutkörperchen; Differential der weißen Blutkörperchen; WBC-Differential; Infektion – WBC-Anzahl; Krebs – WBC-Zählung

Wie der Test durchgeführt wird

Es wird eine Blutprobe benötigt.

Vorbereitung auf den Test

Meistens müssen Sie vor diesem Test keine besonderen Schritte unternehmen. Informieren Sie Ihren Arzt über die Medikamente, die Sie einnehmen, auch ohne Rezept. Einige Medikamente können die Testergebnisse verändern.

Wie sich der Test anfühlt

Wenn die Nadel eingeführt wird, um Blut zu entnehmen, verspüren manche Menschen mäßige Schmerzen. Andere fühlen nur einen Stich oder Stechen. Danach kann es zu pochenden oder leichten Blutergüssen kommen. Das geht bald weg.

Warum der Test durchgeführt wird

Sie werden diesen Test haben, um herauszufinden, wie viele WBCs Sie haben. Ihr Arzt kann diesen Test bestellen, um Erkrankungen zu diagnostizieren wie:

  • Eine Infektion
  • Allergische Reaktion
  • Entzündung
  • Blutkrebs wie Leukämie oder Lymphom

Normale Ergebnisse

Die normale Anzahl von WBCs im Blut beträgt 4.500 bis 11.000 WBCs pro Mikroliter (4,5 bis 11,0 × 109 / l).

Normale Wertebereiche können zwischen verschiedenen Labors leicht variieren. Einige Labore verwenden unterschiedliche Messungen oder testen möglicherweise verschiedene Proben. Sprechen Sie mit Ihrem Anbieter über Ihre Testergebnisse.

Was abnormale Ergebnisse bedeuten

NIEDRIGE WBC-ANZAHL

Eine geringe Anzahl von WBC wird Leukopenie genannt. Eine Zählung von weniger als 4.500 Zellen pro Mikroliter (4,5 × 109 / l) liegt unter dem Normalwert.

Neutrophile sind eine Art von WBC. Sie sind wichtig für die Bekämpfung von Infektionen.

Eine niedrigere als normale WBC-Zahl kann auf:

  • Mangel oder Versagen des Knochenmarks (z. B. aufgrund einer Infektion, eines Tumors oder einer abnormalen Narbenbildung)
  • Krebsmedikamente oder andere Arzneimittel (siehe Liste unten)
  • Bestimmte Autoimmunerkrankungen wie Lupus (SLE)
  • Erkrankungen der Leber oder Milz
  • Strahlentherapie bei Krebs
  • Bestimmte Viruserkrankungen wie Mononukleose (Mono)
  • Krebserkrankungen, die das Knochenmark schädigen
  • Sehr schwere bakterielle Infektionen
  • Schwere emotionale oder körperliche Belastung (z. B. durch eine Verletzung oder Operation)

HOHE LEUKOZYTENZAHL

Eine höhere als normale WBC-Zählung wird Leukozytose genannt. Es kann folgende Ursachen haben:

  • Bestimmte Medikamente oder Medikamente (siehe Liste unten)
  • Zigarettenrauchen
  • Nach einer Milzentfernungsoperation
  • Infektionen, meistens solche, die durch Bakterien verursacht werden
  • Entzündliche Erkrankungen (wie rheumatoide Arthritis oder Allergie)
  • Leukämie oder Hodgkin-Krankheit
  • Gewebeschäden (z. B. Verbrennungen)

Es kann auch weniger häufige Gründe für abnormale WBC zählt.

Medikamente, die Ihre WBC-Zahl senken können, sind:

  • Antibiotics
  • Anticonvulsants
  • Antithyroid drugs
  • Arsenicals
  • Captopril
  • Chemotherapy drugs
  • Chlorpromazine
  • Clozapine
  • Diuretics (water pills)
  • Histamine-2 blockers
  • Sulfonamides
  • Quinidine
  • Terbinafine
  • Ticlopidine

Drugs that may increase WBC counts include:

  • Beta-adrenerge Agonisten (z. B. Albuterol)
  • Kortikosteroide
  • Adrenalin
  • Granulozyten-Kolonie-stimulierender Faktor
  • Heparin
  • Lithium

Risiken

Die Blutentnahme birgt nur ein geringes Risiko. Venen und Arterien variieren in der Größe von einer Person zur anderen und von einer Körperseite zur anderen. Eine Blutprobe von einigen Menschen zu erhalten, kann schwieriger sein als von anderen.

Andere Risiken, die mit einer Blutentnahme verbunden sind, sind gering, können aber Folgendes umfassen:

  • Übermäßige Blutung
  • Ohnmacht oder Benommenheit
  • Mehrere Einstiche, um Venen zu lokalisieren
  • Hämatom (Blut sammelt sich unter der Haut an)
  • Infektion (ein leichtes Risiko, wenn die Haut gebrochen ist)

Bilder

Basophil (Nahaufnahme)
Gebildete Elemente von Blut
Anzahl der weißen Blutkörperchen - Serie

Chernecky CC, Berger BJ. Differenzielle Leukozytenzahl (Diff) – peripheres Blut. In: Berger BJ, Chernecky CC, Hrsg. Labortests und diagnostische Verfahren. 6. Aufl. St Louis, MO: Elsevier Saunders; 2013: 441-450.

Vajpayee N, Graham SS, Bem S. Grundlegende Untersuchung von Blut und Knochenmark. In: M.A. McPherson, M. Pincus, Hrsg. Henrys klinische Diagnose und Management durch Labormethoden. 23. Aufl. St Louis, MO: Elsevier; 2017: kap 30.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.