Was ist Cladosporium?

Eine Art von Cladosporium wird verwendet, um Enzyme zu produzieren, die bestimmte Steroidverbindungen in Progesteron umwandeln.
Eine Art von Cladosporium wird verwendet, um Enzyme zu produzieren, die bestimmte Steroidverbindungen in Progesteron umwandeln.

Cladosporium ist eine häufige Pilzgattung, die sowohl drinnen als auch draußen in einer Vielzahl von Klimazonen auf der ganzen Welt vorkommt. Es ist einer der am häufigsten identifizierten Pilze auf dem Feld und kann in verschiedenen Erscheinungsformen auftreten. Einige Arten besiedeln Substrate, während andere eine parasitäre Beziehung zu Organismen wie Pflanzen entwickeln. Die Menschen kennen Cladosporium am besten in Form des „schwarzen Schimmels“, der in feuchten Umgebungen häufig die Wände von Häusern auskleidet.

Die Exposition gegenüber Cladosporium bei einer Person mit Asthma oder einem anderen bestehenden Atemproblem kann zusätzlich zu verschreibungspflichtigen Medikamenten Atembehandlungen erfordern.
Die Exposition gegenüber Cladosporium bei einer Person mit Asthma oder einem anderen bestehenden Atemproblem kann zusätzlich zu verschreibungspflichtigen Medikamenten Atembehandlungen erfordern.

Diese Pilze haben je nach Art eine olivgrüne bis schwarze Farbe und bilden Kolonien mit einer leicht pudrigen Textur. Sie vermehren sich mit Sporen, die sich typischerweise in langen, trockenen Ketten verbinden. Die Glieder sind leicht zu brechen, so dass eine Luftkette auseinanderbrechen kann, um die Sporen über eine große Entfernung zu verteilen. Wie viele andere Schimmelpilze kann die Kolonie, wenn sie gestört ist, auseinanderbrechen und eine Wolke aus Pilzmaterial freisetzen.

Cladosporium kann Atemwegserkrankungen sowie andere Komplikationen bei Menschen mit einem geschwächten Immunsystem verursachen.
Cladosporium kann Atemprobleme sowie andere Komplikationen bei Menschen mit einem geschwächten Immunsystem verursachen.

In Innenräumen verursachen Cladosporium-Arten häufig Probleme, da eine längere Exposition das Immunsystem zu schwächen scheint und die Menschen anfälliger für Krankheiten macht. Diese Pilze können auch Infektionen der Atemwege verursachen, insbesondere bei Menschen mit bestehenden Atemwegserkrankungen wie Asthma. Viele der Pilze produzieren auch Toxine, die allergische Reaktionen anregen, was Menschen mit Schimmelpilzempfindlichkeiten in der Umgebung von Cladosporium sehr unangenehm macht.

Cladosporium kann Infektionen der Nasennebenhöhlen verursachen.
Cladosporium kann Infektionen der Nasennebenhöhlen verursachen.

Infektionen der Schleimhäute, Nebenhöhlen, Haut und Fußnägel wurden bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem berichtet, die den Pilz nicht alleine bekämpfen können. Antimykotika können verwendet werden, um solche Infektionen zu behandeln, obwohl die Infektion bei einigen Patienten auch bei Behandlung zu Komplikationen führen kann. Menschen, die als immungeschwächt gelten, wie Krebspatienten und Empfänger von Organtransplantationen, können Schwierigkeiten haben, eine Infektion mit Cladosporium zu vermeiden, da die Pilze in der Umwelt so häufig vorkommen.

Cladosporium kann Asthma verursachen.
Cladosporium kann Asthma verursachen.

Diese Pilze produzieren auch Verbindungen, die mit dem charakteristischen Schimmelgeruch verbunden sind. Für Menschen, die in ein Haus gegangen sind und sofort von einem scharfen Schimmelgeruch betäubt wurden, war der Täter wahrscheinlich Cladosporium. Cladosporium-Arten sind auch dafür bekannt, Pflanzen oder Lebensmittel zu besiedeln und zu ruinieren.Eine Art von Cladosporium, C. herbarum, wird zur Herstellung von Enzymen verwendet, die bei der Herstellung von Arzneimitteln verwendet werden. Am klassischsten wandeln diese Enzyme bestimmte Steroidverbindungen in Progesteron um, ein Hormon, das bei der Empfängnisverhütung verwendet wird. Andere industrielle Anwendungen für verschiedene Arten können in Zukunft entdeckt werden, da mehr identifiziert und untersucht werden. Forscher haben auch die genetischen Codes einiger Arten sequenziert, um mehr Informationen über diese Pilze zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.