Universitätsbibliothek, Universität von Illinois in Urbana-Champaign

Occupy Wall Street

Occupy Wall Street ist eine von Menschen betriebene Bewegung, die am 17.September 2011 auf dem Liberty Square im Finanzviertel von Manhattan begann und seit verteilt auf über 100 Städte in den Vereinigten Staaten und Aktionen in über 1.500 Städten weltweit. #ows wehrt sich gegen die ätzende Macht der Großbanken und multinationalen Konzerne über den demokratischen Prozess und die Rolle der Wall Street bei der Schaffung eines wirtschaftlichen Zusammenbruchs, der die größte Rezession seit Generationen verursacht hat. Die Bewegung ist inspiriert von Volksaufständen in Ägypten und Tunesien und zielt darauf ab, sich gegen die reichsten 1% der Menschen zu wehren, die die Regeln einer unfairen Weltwirtschaft schreiben, die unsere Zukunft ausschließt. — Von occupywallst.org

Zusätzliche Lektüre

  • Levitin, Michael. „Der Triumph von Occupy Wall Street.“ Atlantic. 10. Juni 2015.http://tinyurl.com/nohkdr2

Black Panther Party

Im Oktober 1966 gründeten Huey Newton und Bobby Seale in Oakland, Kalifornien, die Black Panther Party zur Selbstverteidigung. Die Panther praktizierten militante Selbstverteidigung von Minderheitengemeinschaften gegen die US-Regierung und kämpften für den Aufbau des revolutionären Sozialismus durch Massenorganisation und gemeinschaftsbasierte Programme. Die Partei war eine der ersten Organisationen in den USA. geschichte, um militant für die Emanzipation ethnischer Minderheiten und der Arbeiterklasse zu kämpfen – eine Partei, deren Agenda die revolutionäre Etablierung einer echten wirtschaftlichen, sozialen und politischen Gleichheit über Geschlechter- und Farbgrenzen hinweg war. –Aus dem Marxisten-Internetarchiv

Zusätzliche Lektüre

  • Stanford Black Panther Party Research Project – derzeit nicht verfügbar

  • UC Berkeley Library Social Activism Sound Recording Project: Die Black Panther Party

Internetressourcen zu zeitgenössischen intentionalen Gemeinschaften und utopischen Gesellschaften

„8 moderne Utopien“ (von Forbes)

Listet 8 zeitgenössische Gemeinschaften aus der ganzen Welt auf, die von utopischen Prinzipien geleitet werden.

Föderation egalitärer Gemeinschaften:

„Die FEC ist eine Vereinigung egalitärer Gemeinschaften, die sich in unserem gemeinsamen Kampf zusammengeschlossen haben, um einen Lebensstil zu schaffen, der auf Gleichheit, Zusammenarbeit und Harmonie mit der Erde basiert.“

Fellowship for Intentional Community

„Wir glauben, dass intentionale Gemeinschaften Pioniere für nachhaltiges Leben, persönliche und kulturelle Transformation und friedliche soziale Evolution sind. Zu den „intentionalen Gemeinschaften“ gehören Ökodörfer, Cohousing, Wohngrundstücke, Einkommensgemeinschaften, Studentenkooperationen, spirituelle Gemeinschaften und andere Projekte, bei denen Menschen auf der Grundlage expliziter gemeinsamer Werte zusammenleben.“

Beispiele für intentionale Gemeinschaften

Burning Man

Eine Stadt in der Wüste. Eine Kultur der Möglichkeiten. Ein Netzwerk von Träumern und Machern

  • 10 Prinzipien von Burning Man

Auroville

„Wir glauben, dass intentionale Gemeinschaften Pioniere für nachhaltiges Leben, persönlichen und kulturellen Wandel und friedliche soziale Entwicklung sind. Zu den ‚intentionalen Gemeinschaften‘ gehören Ökodörfer, Cohousing, Wohngrundstücke, Einkommensgemeinschaften, Studentenkooperationen, spirituelle Gemeinschaften und andere Projekte, bei denen Menschen auf der Grundlage expliziter gemeinsamer Werte zusammenleben.“

  • Artikel über Auroville in Schiefer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.