Tut Botox weh? So fühlt es sich eigentlich an

Wir hören immer „Schönheit ist Schmerz“, oder? Nun, es muss nicht sein.

Viele Menschen, besonders Frauen, machen sich Sorgen, ob Botox weh tut. Sie warten oft Wochen, Monate oder sogar Jahre, bevor sie Botox machen, weil sie befürchten, dass die Nadeln weh tun. Und aus diesem Grund stecken sie in einer Situation fest, in der sie nicht mögen, wie sie aussehen.

Also, hier ist, was Sie wissen müssen, bevor wir anfangen:

Erstens, wenn es um Nadeln geht, wird es immer eine Art „Sensation“ geben.“ Sogar die Grippeimpfung kann Ihnen eine Prise geben.

Zweitens ist Botox nicht so schlimm. Manche Menschen erleben während ihrer Botox-Injektionen KEINE Schmerzen.

In diesem Handbuch erfahren Sie mehr über die Schmerzen von Botox und was Sie erwarten können.

Was macht Botox mit dir?

Botox wirkt, indem es in die Muskeln an der gewünschten Stelle injiziert wird und blockiert im Wesentlichen die Nervenimpulse in diesen Geweben.

Dadurch zieht sich der darunter liegende Muskel nicht zusammen und verleiht der Haut ein glatteres Aussehen.

Die Injektionen bewegen sich nicht weit außerhalb des Bereichs, in den sie injiziert werden, und Sie sollten die Auswirkungen innerhalb weniger Tage sehen.

Wie groß sind die Nadeln?

KLEIN. Dies ist ein Grund, warum die Beschwerden so gering sind, da die Nadeln zu den kleinsten Größen gehören, die Sie finden werden.

Es kann eine kleine Beule genau dort geben, wo die Nadel in Ihre Haut eingeführt wurde, aber sie wird sich schnell ausbreiten und sollte fast normal aussehen, wenn Sie bereit sind, das Büro zu verlassen.

Wie fühlt sich Botox an, wenn es passiert?

Patienten behaupten, dass es „kaum weh tut“ und viele finden, dass die Ergebnisse jedes Unbehagen wert sind, sogar den Punkt, es wiederholt zu machen.

Während der Injektion spüren Sie ein leichtes Stechen an der Injektionsstelle. Dies kann durch die Verwendung einer topischen Creme oder Eispackung reduziert werden.

Denken Sie nicht, dass die Falten auf magische Weise herausspringen und sich abflachen.

Das Botox wirkt sich in den nächsten Tagen bis zu einigen Wochen auf die Nerven im Zielbereich aus, also lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie aus Ihrem Termin ins nächste Badezimmer rennen, in der Hoffnung, Ihr 18-jähriges Gesicht zu sehen, das Sie ansieht.

Lassen Sie sich Zeit.

Gleich nachdem die Injektionen beendet sind und die Beulen abgeflacht sind, sollten Sie genauso aussehen wie beim Betreten des Büros, außer ein wenig Rötung an den Injektionsstellen.

Vertraue nicht dem, was wir zu sagen haben. Vertrauen Sie, was echte Menschen über ihre Botox-Erfahrungen sagen. Viele Leute da draußen vertrauen Reddit. Also, hier ist, was Reddit zu sagen hat 🙂

Tut Botox danach weh?

Nein, sollte es nicht, besonders wenn eine topische Creme verwendet wurde. Wenn es weh tut, erleben Sie möglicherweise eine der seltenen Nebenwirkungen, also lassen Sie Ihren Arzt wissen, was Sie fühlen. Für die große Mehrheit wird das jedoch kein Problem sein.

Wie fühlst du dich danach?

Es kann ein wenig Unbehagen geben, sobald das topische Anästhetikum nachlässt, aber danach sollte es keine Ausfallzeiten geben.

Dies ist die Art von Prozedur, die Sie in Ihrer Mittagspause durchführen und zur Arbeit zurückkehren können.

Der gesamte Injektionsteil Ihres Termins sollte nur 10-15 Minuten dauern.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen, über die Sie sich Sorgen machen müssen?

Wie bei jedem Verfahren kann es Nebenwirkungen geben. Wenn Sie schlau sind, sicherzustellen, dass ein erfahrener Fachmann Ihre Injektion verabreicht, und Sie sicherstellen, dass Sie deren Anweisungen befolgen, ist die Wahrscheinlichkeit eines Problems minimal. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Arzt auf gesundheitliche Probleme aufmerksam machen, die Sie vor dem Eingriff haben, und seien Sie ehrlich, wenn er Sie nach Medikamenten fragt, die Sie einnehmen.

Nebenwirkung #1: Allergische Reaktion

Wenn Sie eine Entzündung, Rötung oder Blutung an der Injektionsstelle haben. Kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt. Manche Menschen, die häufiger Botox bekommen, können im Laufe der Zeit eine Allergie entwickeln, also achten Sie darauf, die Empfehlung Ihres Arztes zu befolgen, wenn es um die Häufigkeit von Terminen geht.

Nebenwirkung # 2: Herabhängende Augenlider

Wenn Sie sich für einen Arzt entscheiden, der nicht viel Erfahrung damit hat, wo sich die richtigen Injektionsstellen befinden, können Sie Nebenwirkungen wie herabhängende Augenlider entwickeln. Aus diesem Grund ist es wichtig, Dinge wie „Botox-Partys“ zu vermeiden, die bei einem Freund und nicht in einem medizinischen Umfeld stattfinden. Selbst wenn sie bereits Veranstaltungen wie diese veranstaltet haben, verfügen sie möglicherweise nicht über die richtige Schulung, um zu wissen, was in einer Situation zu tun ist, in der etwas schief geht.

Dieser Nebeneffekt ist vermeidbar, indem Sie sicherstellen, dass Sie sich in die Hände eines ausgebildeten Fachmanns begeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.