Top 20 der schönsten kleinen Städte und Dörfer in Portugal

Wenn Sie nach Portugal reisen und Lissabon mit kleinem Budget sehen, können Sie Fatima mit dem Bus von der Stadt aus besuchen. Es dauert weniger als zwei Stunden, um hierher zu gelangen, so dass Sie genügend Zeit haben, die wichtigen religiösen Stätten zu besuchen und am Abend nach Lissabon zurückzukehren.

Carvoeiro

-Von Darek aus DarekandGosia.com

Carvoeiro ist eines der schönsten Dörfer Portugals

Ein wunderschöner Abendglühen in Carvoeiro, Foto von DarekandGosia.com

Wenn Sie nach schönen Orten suchen, die Sie im Urlaub in Portugal besuchen können, müssen Sie an die Algarve fahren. Diese atemberaubende südliche Region Portugals ist voller charmanter Städte und Dörfer – und eine davon ist Carvoeiro, eine kleine Stadt 65 km von Faro entfernt.

Es dauert nur 50 Minuten mit dem Auto, um vom Flughafen dorthin zu gelangen. Die Stadt liegt in der Zentralalgarve und ist somit ein großartiger Ort, wenn Sie einen langen Urlaub an der Algarve verbringen möchten.

Die Geschichte von Carvoeiro reicht bis ins 16.Jahrhundert zurück, als Piraten in der Bucht herrschten. Die Steilküste war ein perfekter Schutz für sie. In den folgenden Jahrhunderten war es nur ein verschlafenes Fischerdorf.

In den 1960er Jahren wurde es dank seiner spektakulären Strände zu einem der beliebtesten Urlaubsziele in Portugal. Und es ist kein Wunder! Carvoeiro wurde auf felsigen Klippen gebaut, was die Stadt zu einem der am schönsten gelegenen Resorts in ganz Portugal macht.

Es gibt auch viele tolle Dinge rund um Carvoeiro zu tun. Von einem Spaziergang auf der malerischen Klippe der Carvoeiro-Promenade über einen Besuch des atemberaubenden Algar Seco bis hin zu einer Bootsfahrt zur Benagil-Höhle. Es gibt keinen Mangel an schönen Orten rund um die Stadt Carvoeiro!

Sintra

-Von Kenny von Knycx Journeying

Die farbenfrohe Stadt Sintra

Die farbenfrohe Stadt Sintra, Foto von Knycx Journeying

Sintra liegt in der Nähe der portugiesischen Hauptstadt Lissabon; und es hat eine reiche Geschichte , dramatische Landschaft und Kulturerbestätten. Die meisten Besucher müssen von Sintras magischem Pena National Palace und dem Schloss der Mauren gehört haben, neben vielen anderen UNESCO-Weltkulturerbestätten. Neben dem Naturpark Sintra-Cascais bietet es wunderschöne Wälder, Parks, antike Ruinen und dramatische Küsten.

Beginnen Sie Ihren Tag in Sintra mit einem Spaziergang durch den Pena–Palast zum Schloss der Mauren – die Farben und der architektonische Stil des Palastes auf dem Berggipfel sind wirklich einzigartig. Der Balkon bietet auch einen perfekten Panoramablick auf die gesamte Gegend! Dann erkunden Sie die nahe gelegenen intimen Bauernhöfe und den alten Wald; Trinken Sie einen Nachmittagstee in einem der berühmten Cafes im Stadtzentrum von Sintra. Schließlich fahren Sie am Abend nach Cabo da Roca, um den Sonnenuntergang zu genießen.

Wunderschöne Dörfer in Portugal

Der pulsierende Pena-Palast von Sintra

Wie einige vielleicht wissen, war Portugal ein maritimer Riese mit einer reichen kolonialen Vergangenheit; und wenn Sie sich die Karte Europas ansehen, ist die Iberische Halbinsel wie der Kopf eines Mannes, der in Richtung Atlantik gleitet: Spanien ist das Haar, das vom Wind zurückgeblasen wurde, und Portugal ist das Gesicht. Wenn Sie noch genauer hinschauen, finden Sie einen Tipp auf der Halbinsel Cabo da Roca – auch bekannt als der westlichste Punkt des europäischen Festlandes.

Für mich ist dies der beste Ort, um den Sonnenuntergang in Europa zu sehen. Das Kap hat nicht viel als einen Leuchtturm und ein Denkmal mit der Aufschrift „Aqui, onde a terra se acaba e o mar começa…“ (Wo das Land endet und das Meer beginnt); Dennoch liegen mir seine einzigartige Lage und seine poetischen Inschriften am Herzen.

Mértola

-Von Wendy von The Nomadic Vegan

Das schöne ummauerte Dorf Mértola, Portugal

Das schöne ummauerte Dorf Mértola, Foto von The Nomadic Vegan

Die ummauerte Stadt Mértola befindet sich im südöstlichen Alentejo, unweit der spanischen Grenze. Es wurde an einem strategischen Ort am höchsten schiffbaren Punkt des Flusses Guadiana gebaut, wo es auf den Fluss Oeiras trifft.

Machen Sie sich bereit für ein Training, denn Mértola liegt hoch oben auf einem Hügel mit Blick auf die beiden Flüsse und einige seiner Straßen sind ziemlich steil. Es lohnt sich jedoch, den ganzen Weg nach oben zu klettern, um das Schloss zu besuchen. Die meisten Teile sind kostenlos zugänglich, mit Ausnahme des Turms und der begleitenden Ausstellung, die zwei Euro kostet.

Wie ganz Portugal wurde Mértola einst von den Mauren regiert, die die Stadt Martulah nannten. Kleine Erinnerungen an das islamische Erbe sind im ganzen Land zu finden, aber in Mértola ist es vielleicht stärker zu spüren als in jeder anderen kleinen Stadt Portugals.Die heutige Hauptkirche der Stadt, die Igreja Matriz, wurde ursprünglich im 12.Jahrhundert als Moschee erbaut. Es enthält noch viele seiner ursprünglichen architektonischen Merkmale, wie die hufeisenförmigen gewölbten Türen und der Mihrab, der in Richtung Mekka zeigt.

Weitere Attraktionen, die Sie nicht verpassen sollten, sind das Museum für islamische Kunst und ein archäologisches Feld, das für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Alle zwei Jahre, in ungeraden Jahren, findet in der Stadt ein islamisches Fest statt.

Cascais

-Von Elisa von World in Paris

Dörfer in Portugal - Cascais

Historisches Zentrum von Cascais, Foto von World in Paris

Cascais ist eine malerische Küstenstadt 25 km westlich von Lissabon. Die Nähe zur Hauptstadt und die gute Zugverbindung machen Cascais zum perfekten Ziel für einen Tagesausflug oder einen Wochenendausflug von Lissabon.

Cascais wurde in den 1870er Jahren zu einem beliebten Badeort, als der König von Portugal und seine Familie ihre Sommerresidenz in Cascais errichteten und so auch andere Adlige anzogen, die eine Sommergemeinde gründeten.

In Cascais sind die Menschen nie weit vom Meer entfernt, dies ist die Hauptattraktion der Stadt. Die Stadt hat auch ein wunderschönes historisches Zentrum mit dem Hauptplatz, der mit traditionellen portugiesischen Mosaiken gepflastert ist, und verwinkelten Straßen mit weiß getünchten Häusern. Die Altstadt beherbergt auch die mittelalterliche Festung Nossa Senhora da Luz und den Zitadellenpalast, den ehemaligen königlichen Rückzugsort.

Marechal Carmona Park ist auch einen Abstecher wert, vor allem in den heißesten Stunden des Tages. Es hat Palmen, einige Bänke im Schatten und malerische Teiche, die sich perfekt für eine Pause eignen.

Wir besuchen Cascais besonders gerne wegen seiner Fischrestaurants, die immer den letzten Fang anbieten, und die sonnigen Terrassen mit spektakulärem Meerblick sind ein Muss in Cascais.

Von Lissabon nach Cascais zu gelangen ist sehr einfach. Direkte Züge verbinden Lissabons Bahnhof Cais do Sodre mit Cascais. Die Fahrt dauert 40 Minuten, einfache Fahrt.

Porto Covo

-Von Campbell & Alya von Stingy Nomads

Die schönsten Dörfer Portugals - Porto Covo

Hübsche Straßen von Porto Covo, Foto von Stingy Nomads

Von den vielen portugiesischen Städten und Dörfern, in denen wir waren, ist der kleine Fischerort Porto Covo einer unserer Favoriten. Porto Covo hat seinen Besuchern viel zu bieten; charmante Kopfsteinpflasterstraßen mit traditionellen Fischerhäusern, leckeres Essen, Sandstrände und viele Outdoor-Aktivitäten.

Die Stadt liegt etwa 160 km südlich von Lissabon in der Region Alentejo. Es kann als Tagesausflug von Lissabon aus besucht werden, aber es lohnt sich auf jeden Fall, ein paar Tage hier zu bleiben. Porto Covo ist ein großartiger Ort für einen Wochenendausflug von der geschäftigen Hauptstadt, es ist leicht, von Lissabon dorthin zu gelangen. Es gibt mehrere tägliche Busse, die vom Busbahnhof Sete Rios abfahren, die Fahrt dauert etwa 2 Stunden.

Porto Covo ist eine sehr kleine Stadt mit knapp über 1000 Einwohnern. Die geringe Größe bedeutet nicht, dass dort nichts los ist. Die Straßen der Stadt sind voller Leben; souvenirläden, Restaurants, Straßencafes, Einheimische und Touristen schlendern durch die engen Gassen auf dem Weg zum und vom Strand. Der Platz Jardim do Largo Marquês do Pombal ist das Zentrum des gesellschaftlichen Lebens dieser schönen Stadt.

Porto Covo ist ein Tor zur Costa Vicentina, einem Teil der geschützten portugiesischen Küste. Die Stadt und ihre Umgebung sind der perfekte Ort für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Surfen, Radfahren und Kajakfahren. Wenn Sie entlang der Küste dem Fischerpfad folgen, haben Sie einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und die Umgebung. Die Route beginnt in Porto Covo und verläuft entlang der Küste und bietet eine atemberaubende Landschaft.

Constancia

-Von Sarah von LetsGrowCook

Das hübsche Dorf Constancia, Portugal

Das hübsche Dorf Constancia, Foto von LetsGrowCook

Die kleine Stadt Constancia befindet sich im Santarem provinz und liegt am Zusammenfluss der Flüsse Zezere und Tejo. Dieses schöne portugiesische Dorf hat gepflasterte Straßen, weiß getünchte Häuser und schmale steile Stufen hinunter zum Flussufer. Die Stadt ist verschlafen, es sei denn, es gibt ein lokales Festival und das Flussufer wird komplett lebendig.

Constancia ist in Portugal vielleicht am bekanntesten als Heimat des berühmten portugiesischen Dichters Luís de Camões, der hier einige seiner Gedichte schrieb und an den in der Stadt eine Statue erinnert. Constancia ist ein herrlicher Ort, um sich zu stützen, ist die Casa Joao Chagas ein fabelhafter Ort, um auf Constancia Hauptplatz zu bleiben.

Die Stromschnellen und der Fluss, der vom nahe gelegenen Castelo do Bode-See herabfließt, sind ein großartiger Ort zum Kajakfahren und die erstaunliche Burg Almourol ist ebenfalls einen Besuch wert, nur 5 Kilometer entfernt.

Constancia, Foto von LetsGrowCook

Das Café de Praca auf dem Hauptplatz ist ein herrlicher Ort für einen Kaffee oder ein Glas Wein, der Besitzer Luis Goncalves verkauft die exquisitesten Kuchen – Quejinho do Ceu – oder kleinen Käse vom Himmel, die die Reise hierher wert machen es auf eigene Faust.

Constancia ist leicht mit dem Auto von der A23 östlich von Torres Novas zu erreichen. Um Constancia mit dem Bus zu erreichen, müssen Sie nach Tomar oder Abrantes fahren, die beide einen Besuch wert sind! Die öffentlichen Verkehrsmittel sind begrenzt und es ist unwahrscheinlich, dass Sie dies zu einem Tagesausflug machen können, aber das ist umso mehr Grund, über Nacht zu bleiben!

Vila Real de Santo Antonio

-Von Cath von Pässen und Abenteuern

Die schöne kleine Stadt Vila Real de Santo Antonio, Portugal

Die hübsche Stadt Vila Real de Santo Antonio

Vila Real de Santo Antonio ist eine kleine Stadt in der sehr weit südöstlichen Ecke von Portugal. Es ist die letzte Stadt an der Algarve-Küste, bevor Sie Spanien erreichen, und eine der schönsten Kleinstädte Portugals.

Die Stadt liegt an der Mündung des Flusses Guadiana, der einen Großteil der Grenze zwischen Spanien und Portugal bildet und ist eine malerische kleine Stadt zu besuchen. Vila Real de Santo Antonio, oder VRSA, wie es lokal bekannt ist, kann von Faro, der Hauptstadt der Algarve, mit Bus, Zug oder Auto erreicht werden.

Züge fahren direkt von Faro und enden in VRSA, die Fahrt dauert etwas mehr als eine Stunde. Die Stadt liegt auch direkt an der Hauptautobahn der Algarve, der A22, und ist von Faro aus in weniger als einer Stunde zu erreichen. Beachten Sie nur, dass die Autobahn elektronische Mautgebühren hat.

VRSA ist eine wunderschöne kleine Stadt, durch die man schlendern kann, da der Hauptplatz und die Haupteinkaufsstraße völlig Fußgängerzone sind. Die Hauptkirche befindet sich ebenfalls auf dem Platz und der Platz wird oft in Vorbereitung auf Festivals dekoriert.

Während es Cafes und Restaurants entlang der Hauptstraße gibt, schlendern Sie durch eine Seitenstraße und finden Sie andere schöne Restaurants, die am Wochenende bei Einheimischen beliebt sind. Genießen Sie einen Bacalhau a Bras oder wenn Sie keine vollständige Mahlzeit wünschen, genießen Sie einen ‚Abatanado‘ (auf halbem Weg zwischen Espresso und Americano) und ein Pastel de Nata, die kleine Puddingtarte, für die Portugal berühmt ist.

Es gibt einen schönen Yachthafen am Wasser, und Sie können eine Fähre nach Ayamonte in Spanien für 1,50 € pro Strecke nehmen. Kein Pass benötigt wird, und es macht für einen großen Tag aus VRSA. Vila Real de Santo Antonio ist ein Muss, wenn Sie die Ostalgarve besuchen.

Baleal

-Von Anne aus dem Travellers Archive

Dörfer in Portugal - Baleal

Der wunderschöne Strand von Baleal, Foto vom Travellers Archive

In den letzten Jahren hat Portugal ein massives Wachstum und eine enorme Popularität bei Reisenden erlangt. Dies könnte an der schönen Hauptstadt Lissabon mit ihren alten Straßenbahnen, geschwungenen Gassen und malerischen Sonnenuntergängen liegen. Es könnte auch an seiner rauen Küste mit verträumten Dörfern und magischen Wellen liegen oder einfach an einer Kombination aus allem.

Wir haben unser Lieblingsdorf in Portugal gefunden: Baleal. Diese süße Surferstadt ist nicht weit von Peniche entfernt, aber weniger berühmt und damit noch schläfriger und ruhiger. Beginnen Sie Ihren Tag mit dem Verleih von Surfbrettern in Bruno’s Beach Bar. Schlagen Sie die Wellen, bis Sie bereit sind für ein dringend benötigtes Getränk. Bruno ist ein fantastischer Ort für Kaffee, Kuchen und, na ja, ein erfrischendes Glas Bier.

Wenn die Sonne untergeht, können Sie am Strand spazieren gehen und die „Taberna do Ganhao“ besuchen. Dieses süße kleine Restaurant serviert nicht nur den besten Oktopussalat, sondern war auch das allererste Restaurant hier. Genießen Sie ein fantastisches Abendessen, während Sie das Meer beobachten und auftanken.

Baleal ist auch ein großartiger Ort, um andere noch kleinere portugiesische Dörfer in der Nähe zu erkunden. Wenn Sie Glück haben, können Sie sogar die riesigen Wellen an einem der beliebtesten Big Wave Surfspots Nazare sehen.

Burgau

-Von Charlotte aus Bursting my Bubbles

Dörfer in Portugal - Burgau

Das Küstendorf Burgau

Ich weiß nicht einmal, wo ich mit diesem wunderschönen kleinen portugiesischen Fischerdorf an der Südküste der Algarve anfangen soll. Ich bin völlig zufällig darauf gestoßen, als ich nach billigen Orten suchte, um in den Urlaub zu fahren, und Burgau auftauchte. Da ich nie vor einem neuen Ort zurückschreckte, buchte ich meine Tickets und los ging es.

Sobald Sie am Flughafen Faro ankommen, können Sie ein Taxi direkt nach Burgau nehmen, ein Auto mieten und selbst fahren oder in die Innenstadt fahren und einen Bus nehmen, ganz abhängig von Ihrem Budget. Ich habe mich mit meinem Hotel in Verbindung gesetzt und sie haben dafür gesorgt, dass ich abgeholt werde!

Burgau allein ist der Grund, warum ich nach Portugal ziehen möchte. Es ist der erste Ort, an dem ich war, wo ich dachte, ich könnte hier leben. Die Hauptattraktion ist der Strand Praia de Burgau, klein und friedlich, umgeben von Hügeln, die Sie vor starken Winden schützen, und eine Strandhüttenbar, die sich oben befindet, wenn Sie durstig werden.

Dörfer in Portugal -Burgau2

Dörfer in Portugal -Burgau2

Es gibt Küstenwanderungen, so dass Sie entlang der Klippen spazieren und benachbarte Dörfer besuchen können. Schauen Sie sich unbedingt die Corso Pizzeria an, Sie WERDEN es NICHT bereuen, ich hatte die beste verdammte Pizza, die ich je in meinem Leben hatte!

Burgau ist der richtige Ort für einen entspannten Aufenthalt, es ist schön und klein, alles liegt nah beieinander und es wird nicht von Hunderten von Wolkenkratzern ruiniert. Ich kann diesen Ort nicht genug empfehlen.

Mehr Portugal Reiseführer

  • Zeit in Lissabon verbringen? Schauen Sie sich diese komplette zweitägige Reiseroute an!
  • Entdecken Sie die Top 3 Tagesausflüge von Lissabon
  • Die Highlights, die Sie auf Ihrer Fahrt von Porto nach Lissabon sehen müssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.