Telozentrisches Chromosom

Definition
Nomen, Plural: Telozentrisches Chromosom
Ein Chromosom, dessen Zentromer sehr nahe am Ende des Chromosoms platziert ist
Ergänzung
Das Zentromer ist die dichte, verengte Region in einem Chromosom. Es enthält hochspezialisierte repetitive DNA-Sequenzen (z. B. Satelliten-DNA), die in Heterochromatin verpackt sind. Das Zentromer dient als Ort für die Kinetochorassemblierung und ist daher während der Ausrichtung der Chromosomen an der Metaphasenplatte und der anschließenden Segregation der Chromosomen während der Zellteilung wesentlich. Das Vorhandensein des Zentromers führt zur Charakterisierung der Chromosomenarme. Basierend auf der Position des Zentromers, Das Chromosom kann als metazentrisch beschrieben werden, submetazentrisch, akrozentrisch, telozentrisch, subtelozentrisch, und holocentric.Ein telozentrisches Chromosom ist ein Chromosom, dessen Zentromer sich an einem Ende befindet. Das Zentromer befindet sich sehr nahe am Ende des Chromosoms, so dass die p-Arme nicht oder kaum sichtbar wären. Ein Chromosom, das ein Zentromer näher am Ende als das Zentrum hat, wird als subtelozentrisch beschrieben.Sowohl telozentrische als auch subtelozentrische Chromosomen wurden beim Menschen nicht beobachtet.
Siehe auch:

  • Zentromer
  • Chromosom
  • chromatid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.