So verbessern Sie die Raumakustik in Ihrem Heimstudio

Viele Räume, die „tot“ oder „trocken“ erscheinen, sind es wirklich nicht. Unsere Ohren reagieren sehr empfindlich auf Schallreflexionen in den höheren Frequenzen, während das Raumambiente in den niedrigeren Frequenzen oft unbemerkt bleibt. Dennoch kann dieser niederfrequente Aufbau im Heimstudio ein großes Problem sein. Es macht Aufnahmen klingen langweilig und dröhnend, und es macht es sehr schwer, die Mix-Balance zu beurteilen.

Es reicht also nicht aus, Schallreflexionen in den hohen Frequenzen durch einen dicken Teppich auf den Boden zu töten. Wir müssen Reflexionen bei allen Frequenzen reduzieren, um eine kurze Abklingzeit über das gesamte Klangspektrum zu erreichen. Wir brauchen sogenannte Breitbandabsorber. Sie können sie fertig von einer Reihe von Herstellern kaufen, oder Sie können sie selbst bauen. Die wirksamsten Materialien sind Mineralfasern wie „Rockwool“ und Melaminschaum wie „Basotect“ von BASF. Rockwool ist weniger teuer, sollte aber wegen möglicher Gesundheitsrisiken mit großer Sorgfalt behandelt werden. Melaminschaum ist teurer, aber sehr einfach zu verarbeiten.

Eine einfache Möglichkeit, einen Breitbandabsorber herzustellen, besteht darin, ein Stück Melaminschaum auf einen Holzrahmen zu kleben. Eine praktische Größe beträgt etwa 50 x 100 cm (20 x 40 Zoll). Decken Sie die Vorderseite und die Seiten mit einem Stück Stoff ab, um den Schaum zu schützen (der leicht bricht). Heften Sie das Tuch an die Rückseite des Holzrahmens, und Sie sind fertig.

Die Mindestdicke für einen solchen Breitbandabsorber beträgt 10 cm (4 Zoll). 20 cm (8 Zoll) bietet Ihnen mehr Absorption in den tiefen Frequenzen. 30 cm (12 Zoll) wären optimal, sind aber aufgrund der hohen Kosten und / oder des Platzverlusts oft unrealistisch. Wenn möglich, installieren Sie Ihre Absorber 5 bis 10 cm (2 bis 4 Zoll) von der Wand entfernt, um sie in den niedrigeren Frequenzen effektiver zu machen.

Decken Sie mindestens 30% Ihrer Sackgasse mit Breitbandabsorbern ab. Der Bereich hinter Ihren Lautsprechern ist besonders wichtig. Zwei zusätzliche Absorber sollten sich links und rechts von Ihrer Hörposition an den Seitenwänden befinden.

Ein weiterer Bereich, der behandelt werden sollte, ist die Decke über Ihrer Hörposition. Sie können entweder Melaminschaum an Ihre Decke kleben oder leichte Rahmen bauen, um den Schaum von der Decke abzuhängen. Die letztere Version ist sowohl effektiver als auch einfacher zu entfernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.