So testen Sie ein Golfwagen-Ladegerät

Für Golfwagenbesitzer, die einen Elektrowagen besitzen, ist es wichtig, dass die Batterien aufgeladen und einsatzbereit sind. manchmal lädt das Auto jedoch nicht oder hält nicht lange. sind es die Batterien oder könnte es das Ladegerät sein?

Wie testet man ein Golfwagen-Ladegerät? Stellen Sie sicher, dass das Golfwagen-Ladegerät tatsächlich läuft und dass Sie Spannung am Stecker des Batterieladegeräts haben, indem Sie ein Multimeter oder einen Spannungsprüfer verwenden. Lassen Sie uns einige der einfachen Grundlagen durchgehen und das Ladegerät so betreiben, wie es sollte.

Artikelinhalt

Schritt 1. Stellen Sie fest, ob das Ladegerät fehlerhaft ist.

Wussten Sie, dass die meisten modernen Batterieladegeräte nicht einmal anfangen, Batterien aufzuladen, wenn die ursprüngliche Ladung der Batterien nicht hoch genug ist? Das automatische Batterieladegerät benötigt eine minimale Spannung in den Batterien, um überhaupt zu arbeiten, sagen wir irgendwo um 20 bis 35 Volt insgesamt.

Es wäre leicht zu sagen: „Oh, probieren Sie es einfach auf einem anderen Golfwagen aus und sehen Sie, ob es funktioniert.“ Nun, die meisten von uns haben keinen Zugang zu einem anderen Golfwagen, geschweige denn zu einem, mit dem das Ladegerät kompatibel wäre. Versuchen wir also einen weiteren Schritt, um zu sehen, ob wir den Golfwagen als Problem beseitigen können.

Schritt 2. Testen Sie die Batterien.

Nehmen Sie Ihren Spannungsprüfer und messen Sie die Ausgangsspannung aller Batterien zusammen. Überprüfen Sie, ob sie die Spannung messen, die zum Betätigen Ihres Ladegeräts erforderlich ist (Wenn Sie das Handbuch für Ihr Batterieladegerät haben, sollte die Mindestspannung dort aufgeführt sein.) wenn die Batterien nicht der Mindestspannung und darüber entsprechen, haben Sie das Problem gefunden. Was machst du an dieser Stelle?

Schritt 3. Laden Sie die Batterien einzeln auf.

Wenn die Batterien zu schwach sind, laden Sie sie einzeln mit einem normalen alten Autobatterieladegerät auf, normalerweise der 12-Volt-Variante.



12-Volt-Kfz-Batterieladegerät

Sie können sie entweder auf volle Kapazität oder nur hoch genug aufladen, um die erforderliche Mindestspannung zu erreichen. Wenn Ihr Wagen 12-Volt-Batterien hat, wird dies ein einfaches Verfahren sein, aber wenn Sie 8-Volt-Batterien haben, haben Sie zwei Möglichkeiten.

1. Sie können die 12-Volt-Einstellung verwenden, aber einen 4,5-Ohm-10-Watt-Widerstand in Reihe mit dem Ladegerät anschließen. Dies begrenzt den Strom bei voller Ladung auf etwa einen Ampere.

2. Die andere Methode wäre, Ihr Kfz-Ladegerät auf eine 6-Volt-Einstellung einzustellen und die einzelne Batterie für eine Stunde aufzuladen und zu sehen, ob sie 7,8 bis 7,9 Volt erreicht. Dies ist eine ausreichende Spannung für jede Batterie, um gemeinsam auf das Golfwagen-Ladegerät zu treten.

Schritt 4. Das Batterieladegerät ist der Schuldige … was nun?

Manuelles Ladegerät Symptom: Das Ladegerät lässt sich nicht einschalten.

Bei einem manuellen Batterieladegerät haben Sie eine Zeitschaltuhr zum Drehen. Mit dem Timer können Sie die Anzahl der Stunden einstellen, in denen Ihre Batterien aufgeladen werden, bevor Sie das Ladegerät ausschalten.

Schritt 5. Hören Sie auf das Ladegerät.

Schalten Sie bei eingestecktem Batterieladegerät das Einstellrad ein und prüfen Sie, ob Sie überhaupt ein Brummen oder eine Reaktion des Relais erhalten, z. B. ein Klicken gefolgt von einem Brummen. Wenn nicht, überprüfen Sie die Sicherung am Ladegerät ( ich weiß, ich weiß, aber Sie wären überrascht, wie oft dies das Problem ist.) Wenn die Sicherung durchgebrannt ist und sie nur durch eine neue ersetzt wird und wieder durchbrennt, liegt wahrscheinlich eine kurzgeschlossene Diode im Gehäuse vor.

Schritt 6. Ausgangsspannung prüfen … wie testet man ein Golfwagen-Ladegerät mit einem Multimeter?

Kein Relais-Klickgeräusch, gefolgt von einem Brummen oder einer leichten Vibration des Gehäuses, ist ein guter Hinweis darauf, dass das Ladegerät nicht mit Strom versorgt wird. Stellen Sie bei ausgeschaltetem Ladegerät das Multimeter auf Spannungsmessung ein und schließen Sie es an die Ausgangskontakte des Steckers an. Wenn keine Spannung vorhanden ist, ist es Zeit, noch etwas zu versuchen.

Trennen sie das ladegerät und verbinden kontinuität tester führt zu beiden klingen der netzkabel (8 und 9) und dann twist die timer schalter zu „auf“. An dieser Stelle sollte Kontinuität herrschen.

Schritt 7. Kontinuität test die batterie ladegerät ausgang stecker.

Ihr Durchgangsprüfer kann an den Ausgangsstecker angeschlossen werden, der positiv auf positiv (10) und negativ auf negativ (11) ist, und es sollte mindestens ein Durchgang mit Widerstand vorhanden sein. Swapping die tester führt sollte erhalten keine kontinuität an alle. Wenn einer oder beide dieser Tests fehlschlagen, bedeutet dies, dass Sie möglicherweise eine kurzgeschlossene oder fehlerhafte Diode haben.

Moderne Diodenanordnung

Schritt 8. Öffne den Koffer.

Sobald Sie Zugriff auf alle Komponenten im Inneren haben, verwenden Sie zuerst die Durchgangseinstellung Ihres Multimeters und überprüfen Sie die Zeitschaltuhr. Neben der Sicherung ist dies der häufigste Fehlerpunkt an einem Ladegerät. Wenn Ihr Ladegerät über einen automatischen Timer verfügt, befindet sich auf der Vorderseite kein Drehknopf.

Befestigen Sie die Leitungen an beiden Kontakten (6 und 7) und drehen Sie das Zifferblatt. an dieser Stelle sollte Kontinuität herrschen. wenn das Messgerät anzeigt, dass keine Kontinuität besteht, haben Sie eine schlechte Zeitschaltuhr.

Der nächste Schritt besteht darin, die Kontinuität zwischen dem Ende des Ladegerätkontakts (10 oder 11) und dem Abschlusspunkt im Gehäuse (12 oder 14) zu messen. Überprüfen Sie sowohl das Positive als auch das negative sowie die Masse und wenn diese auschecken, Testen Sie dann die Verbindungen zwischen den Komponenten an der Vorderseite des Batterieladegeräts. Überprüfen Sie den Durchgang über das Messgerät und die Anschlüsse, die zur Sicherung führen.

Schritt 9. Testen Sie das Amperemeter.

Durchgang zwischen den Punkten 12 und 13 prüfen…Amperemeter austauschen, wenn kein Durchgang oder messbarer Widerstand vorhanden ist.

Schritt 10. Testen des Kondensators.

Guter Kondensator
Das Ohmmeter wird zuerst auf Widerstand (in Ohm) eingestellt und die Kondensatorleitungen werden vom Transformator getrennt. Wenn bei einem guten Kondensator die Ohmmeterleitungen an die Kondensatoranschlüsse (4 und 5) angeschlossen sind, springt die Messernadel in die Mitte der Skala und bewegt sich schnell zu einem höheren Widerstand.

Offener Kondensator
Wenn die Ohmmeterleitungen an die Klemmen angeschlossen sind, bleibt die Messernadel auf einem hohen Widerstand. Wenn der Kondensator nicht „geöffnet“ ist, kann sich oben eine sichtbare Ausbuchtung befinden.

Kurzgeschlossener Kondensator
Wenn die Leitungen an die Kondensatoranschlüsse angeschlossen sind, springt die Zählernadel sofort auf Null Ohm und bleibt dort.

Schritt 11. Testen Sie die Dioden.

Dioden sind ein Einweg-Gate und leiten Gleichspannung in eine Richtung. Schließen Sie Ihre Durchgangsprüferkabel an 1 und 3 an, wie in der obigen Abbildung gezeigt … und kehren Sie dann die Leitungen um. Sie sollten Kontinuität in die eine Richtung bekommen, aber nicht in die andere. Wiederholen Sie diesen Vorgang auf 2 und 3.

Schritt 12. Testen Sie alle Transformatorwicklungen.

Verwenden Sie Ihr Multimeter gemäß dem Schaltplan für Ihr spezielles Batterieladegerät, um sicherzustellen, dass auf der Primär- und Sekundärseite keine offenen Wicklungen vorhanden sind. In der obigen Abbildung sind die Primärwicklung die beiden Weiß / Tan-Leitungen, während die Sekundärwicklungen die Tan-Leitungen sind.

Abschließende Hinweise

Automatisches Batterieladegerät
Bei einem automatischen Batterieladegerät müssen die Batterien angeschlossen werden, bevor sich das Ladegerät überhaupt einschaltet. erlauben 3 zu 4 sekunden für die zeit verzögerung Und wenn es ist kein klicken und ein transformator hum, dann müssen wir sicherstellen, dass es eine richtige verbindung zwischen die batterie ladegerät und die batterien.
Überprüfen Sie die Steckbuchse Public Art am Wagen auf Korrosion oder Schmutz und reinigen Sie sie im Zweifelsfall und versuchen Sie es erneut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.