Sind Sie kompatibel?: 4 Anforderungen an erfolgreiche Beziehungen

„Gegensätze ziehen sich an“, heißt es, aber damit diese Anziehungskraft in eine erfolgreiche langfristige Beziehung übersetzt werden kann, muss sich das Wort „Gegenteil“ eher auf eine Komplementarität der Fähigkeiten als auf sehr unterschiedliche Präferenzen beziehen. Zusamenfassend, Sie müssen kompatibel sein, wenn Sie möchten, dass Ihre Beziehung von Dauer ist.

Die meisten von uns denken, dass Kompatibilität die gleichen Dinge mag, aber es ist eigentlich viel mehr als das. Damit eine Beziehung gedeihen kann, Es muss vier Grundvoraussetzungen für beide Partner erfüllen. Sie sind in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit:

Für ein zusammenlebendes Paar ist die Vereinbarkeit von Werten ein wesentlicher Erfolgsfaktor: Jeder von uns hat Werte und Prinzipien, die unterschiedlich sein können. Eine unschuldige Notlüge könnte für Sie akzeptabel sein, aber ein großes Problem für Ihren Partner; Ein wenig bei einer Prüfung zu betrügen, ist für den einen keine große Sache, aber für den anderen ein großes Problem; Überschüssiges Essen wegzuwerfen, könnte für Ihren Nachbarn normal sein, aber für Sie entsetzlich. Dies sind relativ kleine Probleme und es gibt viele größere Probleme, auf die ein Paar stoßen wird, wie religiöse Toleranz, sexuelles Verhalten, Kindererziehung, etc. Damit ein Paar einander vertrauen kann, müssen die Werte in Harmonie sein: Sie müssen nicht tadellos sein, sondern sich nur darüber einig sein, was in Ordnung ist und was nicht. Bonnie und Clyde sind ein gutes Beispiel für ein Paar, dessen Werte wir wahrscheinlich nicht zustimmen würden, die aber ihren eigenen Ethikkodex entwickelt haben. Die Werte Ihres Partners müssen nicht genau mit Ihren übereinstimmen, aber wenn Sie sie verstehen, vorhersagen und tolerieren können, sind Sie kompatibel.

Assimilieren:

Ihr Partner ist jemand, mit dem Sie viel Zeit verbringen und an den Sie viel Privatsphäre verlieren werden. Als Menschen neigen wir dazu, jedes fremde Element abzulehnen, das versucht, Teil unserer Welt zu werden: Fragen Sie jeden Arzt, der sich mit Organtransplantationen auskennt. Genau wie ein Organ, das nicht abgelehnt werden sollte, muss jeder erfolgreiche Partner assimiliert werden. Hier sind drei Arten der Kompatibilität wichtig:Emotionale Kompatibilität: Sie sind emotional kompatibel, wenn Sie sich mit den Reaktionen und Emotionen des anderen wohl fühlen: Ein Ausbruch, den manche Leute lustig, süß oder liebenswert finden, kann für andere unhöflich, irritierend oder anstößig sein. Eine Person, die Sie zu negativ und dramatisch finden, ist in den Worten eines anderen sensibel und voller Leben. Alternative, Eine Person, die Sie als positiv und erhebend sehen, ist für jemand anderen unrealistisch und hat keinen Kontakt zu Gefühlen und Realität. Sie müssen nicht ähnlich sein, aber Sie müssen sich wohl fühlen.

Aspirationskompatibilität: Sie sind ehrgeizig kompatibel, wenn Sie sich mit der höheren Berufung des anderen im Leben wohl fühlen: Da Ihr Partner viel Zeit mit Ihnen verbringen wird, können Ihre Ambitionen nicht völlig anders sein: Er / sie kann sich nicht darauf konzentrieren, den Mount Everest zu besteigen, während Ihre Vorstellung von Selbstverwirklichung darin besteht, alle Clubs in Miami, Vegas und LA ausprobiert zu haben. Hier müssen Sie nicht die gleichen Bestrebungen haben, sondern nur Ziele, die nicht miteinander in Konflikt stehen.

Risikobereitschaft Kompatibilität: Zusammenleben bedeutet, eine Gegenwart und eine Zukunft zu teilen. Wenn ein Partner bereit ist, alles um der Verbesserung willen zu spielen, während der andere Stabilität gegen alles andere schätzt, Sie haben ein Problem. Wenn Sie immer 3 Stunden im Voraus zum Flughafen fahren und Ihr Partner immer bis zur letzten Minute warten muss, kann es lästig werden. Zwei Menschen können an diesem Tag nicht sehr weit voneinander entfernt sein und eine lange und glückliche Beziehung erwarten.

Boost:

Sie sind nicht nur zusammen, um Ressourcen zu teilen, Sie sollten auch positiv füreinander sein und sich gegenseitig stärken. Damit das passiert, Drei Arten von Kompatibilität kommen ins Spiel:

Komplementarität der Fähigkeiten: Hier trifft das Sprichwort „Gegensätze ziehen sich an“ zu. Eine andere Perspektive bereichert Ihr Leben und Ihre Beziehung. Oder Hilfe in einem Bereich, den Sie nicht beherrschen. Gehen Sie in ein neues Unternehmen und wissen Sie, dass Ihr Partner Ihren Rücken hat. Zu wissen, dass das Leben ohne Ihren Partner schwieriger wäre. Eine Beziehung ist ausgeglichen, wenn jede Seite dazu beitragen kann.

Kompatibilität der Initiative: Ist einer von Ihnen immer derjenige, der den ersten Schritt über Aktivitäten, Opfer, Zeit für besondere Anlässe macht? Ist es immer dieselbe Person, die den ersten versöhnlichen Schritt machen muss, wenn Sie sich streiten? Alternative, Fühlt sich ein Partner von dem immer unternehmungslustigen anderen überfüllt? Wenn ja, Es besteht ein Ungleichgewicht, das die Beziehung beeinträchtigen könnte.
Kulturelle Kompatibilität: Unsere Kultur kommt von unserer Gemeinschaft, religiösen Überzeugungen, Bildung, Sprache, Küche usw. Je vielfältiger das Paar ist, desto reicher sind seine Interaktionen und Leistungen. Mit Vielfalt geht jedoch auch das Risiko einher, dass Intoleranz und ein Partner bewusst oder unbewusst versuchen, den anderen zu verringern. Der wahre Test ist hier die Entwicklung des Paares im Laufe der Zeit: Nehmen die kulturellen Unterschiede zu oder ab? Da das Paar seine eigene Kultur entwickelt, sollten sie abnehmen; Das Gegenteil ist ein Frühindikator für Gefahr.

Genießen:

Sie können in Bezug auf Vertrauen, Akzeptanz und Leistung großartig zusammen sein, aber im Idealfall müssen Sie sich immer noch gegenseitig genießen, um Ihren langfristigen Erfolg zu festigen. Dieser Teil ist das, was die meisten Menschen im Sinn haben, wenn das Wort „Kompatibilität“ erwähnt wird:

Physische Kompatibilität: Finden Sie sich attraktiv? Ist Ihre sexuelle Chemie befriedigend? Genießt du es, dasselbe Bett zu teilen, einander in die Augen zu schauen, dich zu berühren, zu umarmen?

Transaktionskompatibilität: Mögen Sie die gleichen Filme? Teilen Sie die gleichen Hobbys, die gleichen Bücher, die gleichen Gespräche, das gleiche Essen? Nochmal, Sie müssen nicht völlig ähnlich sein; Sie müssen nur genug gemeinsame Interessen haben, um das Zusammensein mindestens genauso zu genießen wie das Auseinandersein.

Kompatibilität ist wichtig, ebenso wie Großzügigkeit. Das letzte, was ich möchte, dass Sie tun, ist, diesen Artikel zu verwenden, um Ihren Partner zu beurteilen oder zu beschuldigen. Es soll Ihnen helfen, Ihre Beziehung zu verstehen und ob und wie Sie an sich selbst arbeiten können, um sie zu verbessern. TC Markierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.