Schamroth-Fenster: Einfacher Fingertest, der Krebs aufdecken kann

  • Gesunde Menschen sollten eine rautenförmige Lücke zwischen ihren Nägeln sehen
  • Diejenigen ohne Lücke haben möglicherweise klumpende Finger, was ein Zeichen von Krebs sein kann
  • Das Symptom ist nicht bekannt, kann aber leicht zu Hause getestet werden, sagte eine BUPA-Krankenschwester

Wenn Sie keine rautenförmige Lücke zwischen Ihren Zeigefingern haben, wenn Sie sie Nagel-an-Nagel berühren, könnte dies ein Zeichen von Lungenkrebs, nach Meinung von Experten.

Der Schamroth-Fenstertest kann Anzeichen für ein Symptom namens Fingerclubbing aufdecken, das durch die tödliche Krankheit verursacht werden kann.

WERBUNG

Das Schlagen der Finger führt dazu, dass sie an den Spitzen größer werden, und es wird angenommen, dass sie durch Flüssigkeitsansammlungen verursacht werden, obwohl nicht genau klar ist, wie Krebs dies verursacht.Menschen, die dies haben, sehen möglicherweise keine Lücke, wenn sie ihre Finger zusammenhalten, weil die Bedingung die Oberseite ihrer Ziffern abflacht. Es ist ein relativ häufiges Symptom für bestimmte Arten von Lungenkrebs, mit so vielen wie 35 Prozent der Menschen bekommen es, nach Cancer Research UK.

Gesunde Menschen sollten eine rautenförmige Lücke zwischen ihren Fingernägeln haben, wenn sie sie Rücken an Rücken drücken. Wenn diese Lücke verschwunden ist, könnte es ein Zeichen dafür sein, dass jemand Finger geschlagen hat, was ein Symptom für Lungenkrebs ist, warnte eine BUPA-Krankenschwester

Eine Onkologie-Krankenschwester für den privaten Gesundheitsdienstleister BUPA UK, Emma Norton, sagte der Huffington Post: „Die meisten Menschen mit Lungenkrebs wissen nicht, dass ihre Finger schlagen, es sei denn, sie wissen genau, dass sie darauf achten müssen.

‚Aber der Schamroth-Fenstertest ist eine wirklich einfache Möglichkeit, nach möglichen Grunderkrankungen zu suchen.

‚Der Test wird von Medizinern als Teilmethode zur Bestätigung von Zuständen verwendet, aber Sie können den Test auch selbst durchführen – und es dauert nur wenige Sekunden.Menschen, die die rautenförmige Lücke nicht haben, können Finger geschlagen haben, was ein Zeichen für verschiedene Krankheiten sein kann, einschließlich Herzproblemen.

Darunter ist nicht–kleinzelliger Lungenkrebs, die häufigste Form der Erkrankung – er betrifft rund 87 Prozent aller Lungenkrebspatienten.

Klicken Sie hier, um die Größe dieses Moduls zu ändern
Laut Cancer Research UK entwickeln bis zu 35 Prozent der Menschen mit nicht kleinzelligem Lungenkrebs Klumpfinger (Stockbild)

Die genauen Ursachen sind unklar, aber laut Cancer Research UK (CRUK) kann es daran liegen, dass Tumore Hormone produzieren, die dazu führen, dass sich Flüssigkeit in den Fingern ansammelt.

Das Clubbing der Finger erfolgt in verschiedenen erkennbaren Stadien, beginnend mit dem weichen Nagelbett und der glänzenden Haut daneben.

WERBUNG

Die Nägel können sich dann bei seitlicher Betrachtung stärker krümmen als normal, und dann können die Enden der Nägel anschwellen und größer als normal werden.Menschen, die die Veränderungen in ihren Fingern bemerken und sich Sorgen um ihre Gesundheit machen, sollten einen Arzt aufsuchen, sagte CRUK.

Um den Test durchzuführen, sollten die Leute die Spitzen ihrer Zeigefinger Rücken an Rücken halten, damit sich die Nägel berühren, und sehen, ob sie eine Lücke zwischen ihnen sehen können.

Ms Norton fügte hinzu: ‚Wenn Sie keine Lücke unter Ihren Nagelbetten sehen können, bedeutet dies, dass Ihre Finger geschlagen sind.

‚Sie sollten Ihren Hausarzt so schnell wie möglich aufsuchen, um festzustellen, ob das Clubbing durch eine Grunderkrankung verursacht wird.‘

WAS IST LUNGENKREBS?

Lungenkrebs ist eine der häufigsten und schwerwiegendsten Krebsarten. Rund 47.000 Menschen werden jedes Jahr in Großbritannien mit der Krankheit diagnostiziert.Es gibt normalerweise keine Anzeichen oder Symptome in den frühen Stadien von Lungenkrebs, aber viele Menschen mit der Erkrankung entwickeln schließlich Symptome wie: – ein anhaltender Husten – Bluthusten – anhaltende Atemnot – unerklärliche Müdigkeit und Gewichtsverlust – ein Schmerz oder Schmerz beim Atmen oder Husten – Sie sollten einen Hausarzt aufsuchen, wenn Sie diese Symptome haben.

Arten von Lungenkrebs

Es gibt zwei Hauptformen von primärem Lungenkrebs.

Diese werden nach der Art der Zellen klassifiziert, in denen der Krebs zu wachsen beginnt.

Sie sind:

– Nicht-kleinzelliger Lungenkrebs. Die häufigste Form, die mehr als 87 Prozent der Fälle ausmacht.

– Es kann eine von drei Arten sein: Plattenepithelkarzinom, Adenokarzinom oder großzelliges Karzinom.

– Kleinzelliger Lungenkrebs – eine weniger häufige Form, die sich normalerweise schneller ausbreitet als nicht-kleinzelliger Lungenkrebs.

– Die Art des Lungenkrebses, den Sie haben, bestimmt, welche Behandlungen empfohlen werden.

Wer ist betroffen

Lungenkrebs betrifft vor allem ältere Menschen. Es ist selten bei Menschen jünger als 40. Mehr als vier von 10 Menschen, bei denen in Großbritannien Lungenkrebs diagnostiziert wurde, sind 75 Jahre und älter.Obwohl Menschen, die noch nie geraucht haben, Lungenkrebs entwickeln können, ist Rauchen die häufigste Ursache (etwa 72 Prozent der Fälle). Dies liegt daran, dass beim Rauchen regelmäßig eine Reihe verschiedener toxischer Substanzen eingeatmet werden.

Behandlung von Lungenkrebs

Die Behandlung hängt von der Art der Mutation ab, die der Krebs hat, wie weit er sich ausbreitet und wie gut Ihr allgemeiner Gesundheitszustand ist.Wenn der Zustand früh diagnostiziert wird und die Krebszellen auf einen kleinen Bereich beschränkt sind, kann eine Operation zur Entfernung des betroffenen Lungenbereichs empfohlen werden.

Wenn eine Operation aufgrund Ihrer allgemeinen Gesundheit ungeeignet ist, kann stattdessen eine Strahlentherapie zur Zerstörung der Krebszellen empfohlen werden.

Wenn sich der Krebs zu weit ausgebreitet hat, als dass eine Operation oder Strahlentherapie wirksam sein könnte, wird normalerweise eine Chemotherapie eingesetzt.

Es gibt auch eine Reihe von Medikamenten, die als gezielte Therapien bekannt sind. Sie zielen auf eine bestimmte Veränderung in oder um die Krebszellen, die ihnen hilft, zu wachsen. Gezielte Therapien können Lungenkrebs nicht heilen, aber sie können seine Ausbreitung verlangsamen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.