Poll Clubs 2019: ECHOSTAGE

Ort: Washington, D.C., USA

Kapazität: 3.000

echostage.com Angekündigt als hybrider Nachtclub und Konzertraum und inspiriert von den Warehouse-Wurzeln der elektronischen Musik, ist Washington DC’s Cavernous Echostage ein wegweisender Veranstaltungsort in der Tanzmusikszene der Ostküste. Echostage wurde 2012 von GLOW, dem am längsten laufenden Werbeunternehmen für elektronische Musik der Stadt, gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, die lokale, aufkeimende Tanzmusik-Fangemeinde zu unterhalten und den wachsenden technischen Anforderungen von Live-Acts gerecht zu werden. Als solches wählte das GLOW-Team den 30.000 Quadratmeter großen Veranstaltungsort dank seines großen Hauptraums aus, der über ungehinderte Sichtlinien verfügt, um ein faszinierendes Klang- und Lichterlebnis zu bieten. Mit einer Kapazität von 3.000 Teilnehmern pro Nacht ist Echostage Washington DC größte Nachtleben Konzerthalle.

Echostage bringt das Festivalfeeling das ganze Jahr über in den Nachtclub und ermöglicht es den Teilnehmern, den Wetterbedingungen an der Ostküste zu entfliehen und gleichzeitig die Produktion in vollem Umfang zu genießen, die sie an einem anderen Indoor-Veranstaltungsort kaum finden würden. Echostage verwendet ein D&B V-Series-Audiosystem und einen massiven 14-mal-40-Fuß-LED-Bildschirm und verwendet eine Schar von Lasern, Kryostrahlen, intelligenten Lichtern und Konfettikanonen. Letztes Jahr erhöhte Echostage den Einsatz, als sie ihre D&B-Subverstärker auf leistungsstarke Vierkanal—D80-Verstärker aufrüsteten, die die verfügbare Leistung verdoppelten – allein bei den Subs auf bis zu 48.000 Watt. Die Hauptverbesserung umfasste auch die Installation einer neuen 30 x 16 Fuß großen hochauflösenden LED-Wand.

Das Talentprogramm des Veranstaltungsortes deckt die gesamte Bandbreite der elektronischen Musik ab, wobei globale Headliner wie Diplo, Galantis, Alison Wonderland, Sasha & John Digweed, Kaskade, Rezz, DJ Snake und sogar Shaq allein im letzten Jahr im Mittelpunkt standen. Weltbekannte Namen wie David Guetta, Tiësto, Above & Beyond, Hardwell, Skrillex und Armin van Buuren kehren weiterhin für häufige Auftritte in den Club zurück, die durchweg von überfüllten Tanzflächen erfüllt werden.

Dank fachkundiger architektonischer Planung und Layout-Design gibt es keinen schlechten Ort, um eine Show im Haus zu sehen. Eine klare Sichtlinie von überall bedeutet, dass die Gäste die Aufführungen von jedem beliebigen Ort im Behemoth-Raum aus verfolgen können, einschließlich der beiden 60-Fuß-Bars, die entlang jeder Seite der Tanzfläche verlaufen, des VIP-Zwischengeschosses darüber oder sogar mitten in der schwellenden Menge. Das umfassende audiovisuelle Erlebnis, kuratiert von Echostage, verspricht eine gute Zeit für eingefleischte Tanzfans und Clubbing-Kenner gleichermaßen.

Nachdem Exchange 2013 erstmals auf Platz 38 der Charts gelandet war, ist es seitdem rasant gestiegen — vor zwei Jahren in die Top 10. Unsere Umfrage 2019 findet Echostage erneut auf dem Vormarsch und holt sich nun den zweiten Platz vom Ibiza Superclub Ushuaïa. Dies ist das erste Mal seit 2010 (als die britischen Sankeys MCR und Fabric die Plätze belegten), dass es keinen White Isle Club unter den ersten beiden gibt, und es ist der höchste, den ein nordamerikanischer Veranstaltungsort jemals platziert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.