Peter Ostrum Net Worth

Peter Ostrum net worth is $500,000

Peter Ostrum Wiki Biografie

Peter Ostrum wurde am 1. November 1957 in Dallas, Texas USA, geboren und ist Tierarzt und ehemaliger Kinderschauspieler, der wahrscheinlich immer noch am besten für seine Rolle als Charlie Bucket in dem Film „Willy Wonka & die Schokoladenfabrik“ im Jahr 1971, dem Jahr, in dem Ostrums Karriere begann.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Peter Ostrum Anfang 2017 ist? Laut maßgeblichen Quellen wurde geschätzt, dass Ostrums Nettovermögen bis zu 500.000 US-Dollar beträgt, ein Betrag, der durch seine erfolgreiche Karriere als Tierarzt verdient wurde. Ostrums Rolle in „Willy Wonka & the Chocolate Factory“ war nicht nur ein Tierarzt für Großtiere, sondern verbesserte auch seinen Reichtum.

Peter Ostrum Net Worth $ 500,000

Peter Ostrum wuchs in Ohio auf, wo er in der sechsten Klasse im örtlichen Cleveland Play House Children’s Theatre auftrat. Die Talentagenten bemerkten seine Fähigkeiten und riefen später Peter an, um nach New York zu einem Bildschirmtest zu kommen und „My Country, ‚Tis of Thee“ zu singen, woraufhin er in der Rolle des Charlie Bucket für den kommenden „Willy Wonka & the Chocolate Factory“ besetzt wurde.

Ostrum spielte 1971 neben Gene Wilder und Jack Albertson in Mel Stuarts Oscar-nominiertem Film, und das war sein einziger Filmkredit, aber er ist immer als Charlie Bucket in Erinnerung geblieben. Ostrum wollte keinen Drei-Film-Vertrag unterschreiben und beschloss, keine Schauspielkarriere zu verfolgen. Bald nachdem Peter aus München nach Hause zurückgekehrt war, wo der Film gedreht wurde, kaufte seine Familie ein Pferd, und Ostrum war beeindruckt von dem Tierarzt, so dass er ein Interesse daran entwickelte, selbst einer zu werden.Peter verbrachte Zeit zwischen der North Hunterdon Regional High School in Annandale, New Jersey und dem College, um Pferde zu pflegen und im Delaware Equine Center in Pennsylvania zu arbeiten, ging dann aber nach Kalifornien, um das Showbusiness zu testen. Ostrum entschied sich jedoch stattdessen für einen Abschluss in Veterinärmedizin und promovierte 1984 am Cornell University College of Veterinary Medicine in Veterinärmedizin. Im Moment arbeitet er in der Countryside Veterinary Clinic in Lowville, New York, und ist spezialisiert auf die Arbeit mit großen Tieren, insbesondere Pferden und Kühen.

Ostrum trat in zahlreichen TV-Shows als Gast auf, darunter „The Greatest“ (2005), „Veterinarians On Call“ (2011) und „Oprah: Where Are They Now?” (2014). Er hat auch in Dokumentarfilmen wie „Child Stars“ mitgewirkt: Then and Now“ (2003), „After They Were Famous“ (2003), „Best Ever Family Films“ (2005) und „The 100 Greatest Family Films“ (2005), die alle bescheiden zu seinem Vermögen beitrugen.

In Bezug auf sein persönliches Leben heiratete Peter Ostrum 1987 Loretta Lepkowski und hat zwei Kinder mit ihr. Sie wohnen derzeit in Lowville, New York.



  • Structural Info
  • Quotes
  • Facts
  • Pictures
  • Filmography
Full Name Peter Ostrum
Net Worth $500,000
Date Of Birth November 1, 1957
Place Of Birth Dallas, Texas, United States
Profession Veterinarian
Education Cornell University College of Veterinary Medicine (1984)
Nationality American
Spouse Loretta Ostrum
Children Helenka Ostrum, Leif Ostrum
Nicknames Peter Gardner Ostrum , Pete
IMDB http://www.imdb.com/name/nm0652578/
Movies Role Model: Gene Wilder, Willy Wonka & Die Schokoladenfabrik, 100 größte Kinderstars
TV-Shows 100 größte Kinderstars
# Quote
1 Ich habe es lange gehasst, über den Film zu sprechen. Wenn jemand es angesprochen hat, wollte ich das Thema wechseln. Ich wollte nicht als dieser ehemalige Kinderschauspieler bekannt sein. Jetzt, da ich so lange nicht mehr in der Branche bin und aufgewachsen bin, betrachte ich die ganze Erfahrung mit schönen Erinnerungen und sehe sie als einen wunderbaren Teil meines Lebens. Es macht Spaß, jetzt mit der Reife zu reflektieren, die ich zu einem Zeitpunkt nicht hatte, als ich jünger war.
2 Er hat mich erschreckt! Wir waren während der Dreharbeiten gute Freunde geworden, Ich hatte also keine Ahnung, warum er mich während der Szene anschrie. Der Regisseur schreit dann „cut“ und Gene lächelt plötzlich und war wie „great job!“ Ich war so verwirrt darüber, was gerade passiert ist, aber mir wurde klar, dass er und David (Seltzer) vorbereitet hatten, wie man die Szene macht, und wollte es mir nicht sagen, damit sie eine aufrichtigere Reaktion bekommen konnten. Was soll man sagen, es hat funktioniert.
3 Bereue ich es, das Filmangebot abgelehnt zu haben? Ich glaube nicht. Ich liebe den Job, den ich gerade mache. Zugegeben, es ist so weit weg von Hollywood, wie Sie bekommen können, aber ich habe ein Gefühl der Selbstzufriedenheit damit. Ich glaube nicht, dass ich die richtige oder die falsche Wahl getroffen habe. Ich traf eine Wahl, die zu dem passte, was ich wollte, und es prägte, wie sich das Leben für mich entfaltete. Wäre das Leben besser gewesen, wenn ich das Filmangebot angenommen hätte? Vielleicht, aber ich werde es nie erfahren, und das werde ich nie in Frage stellen.
4 : Als ich Willy Wonka & the Chocolate Factory (1971) machte, war Schauspiel etwas, das mich interessierte. Es tut es immer noch, aber nicht als Beruf. Das einzige Mal, dass ich jemals wieder darüber nachdachte, war, als ich hörte, dass sie Auditions abhielten, um Peter Firth in ‚Equus‘ am Broadway zu ersetzen. Mein Gedanke war, dass ich mich vielleicht zumindest präsentieren sollte. Das Teil zu bekommen wäre wie ein Blitzschlag zweimal gewesen, aber ich habe es nicht verstanden. Also ging ich mit den gleichen Hauptfächern in die Schule – Tierhaltung und Veterinärmedizin.
5 : Die gesamte Erfahrung war besser als angenehm. Es war wirklich interessant. Aber ich hatte die Chance zu sehen, was jedermanns Job mit sich brachte, und ich wusste, dass ich keines dieser Dinge beruflich machen wollte. Darunter Stars wie Gene Wilder und Jack Albertson. Als es vorbei war, war ich bestrebt, wieder nur ein weiteres Kind zu werden.
6 Als das Bild zu Ende war, war es, als wäre es nie passiert. Ich kehrte in die Schule zurück und als es in den Theatern war, hatte ich mich sehr verändert, so dass ich nicht einmal viel erkannt wurde. Also, als ich es war, war es immer eine schöne Erfahrung, weil die Leute ‚Charlie‘ mögen. Er ist ein netter Junge. Meine Eltern sagten mir, ich solle es als Erfahrung betrachten, was ich did….My mama und Papa waren überhaupt keine Eltern. Sie stellten sicher, dass ich eine klare Wahl hatte, was ich beruflich mache. Ich bin ihnen wirklich dankbar, weil es sehr erfreulich ist, Tierarzt zu sein.

# Fact
1 Hat gesagt, dass er gerne in einem Quentin Tarantino Film mitspielen würde.
2 befindet sich in Glenfield, New York.
3 Heute besucht Dr. Ostrum, ein Praktizierender in Glenfield, New York, öffentliche Schulen in seiner Gemeinde, um über seine Erfahrungen zu sprechen.
4 1984 promovierte er am Cornell University College of Veterinary Medicine.
5 War die Nummer 78 auf vh1s The Greatest: 100 Greatest Kid Stars (2005).
6 Lebte mehr als sechs Monate in München, Deutschland, während er Willy Wonka drehte & die Schokoladenfabrik (1971).
7 Lebte als Kind in drei verschiedenen Städten: Dallas, Texas; Cleveland, Ohio; und Newark, New Jersey.
8 Besuchte die North Hunterdon Regional High School in Annandale, New Jersey.
9 Obwohl er in Dallas geboren wurde, wuchs er größtenteils in Cleveland, Ohio, auf, wo er zuerst in lokalen Kindertheaterproduktionen auftrat.
10 Er ist das jüngste von vier Kindern seit über einem Jahrzehnt.
11 Belegte beim Lake Placid Halbmarathon 2001 den ersten Platz unter den Männern im Alter von 40-49 Jahren.
12 Sowohl Denise Nickerson als auch Julie Dawn Cole geben zu, dass sie während der Zeit, als sie Willy Wonka & the Chocolate Factory (1971) zusammen machten, in ihn verknallt waren.
13 Ist ein Tierarzt für große Nutztiere (Kühe und Pferde) im ländlichen Bundesstaat New York.
14 Wurde nach Willy Wonka & the Chocolate Factory (1971)ein Drei-Bilder-Vertrag angeboten, der jedoch abgelehnt wurde.
15 Hat zwei Kinder, Helenka und Leif.
16 Willy Wonka & Die Schokoladenfabrik (1971) war sein einziger Filmauftritt. Später wurde er Tierarzt.

Soundtrack

Titel Jahr Status Charakter
Sicko 2007 Dokumentarfilmer: “ Ich habe ein goldenes Ticket“
Willy Wonka & die Schokoladenfabrik 1971 Performer: „Ich habe ein goldenes Ticket“ – nicht im Abspann

Darsteller

Titel Jahr Status Charakter
Willy Wonka & die Schokoladenfabrik 1971 Charlie

Danke

Titel Jahr Status Charakter
Bürger Candy Man: EINE Chocumentary 2005 Kurze ewige dank

Selbst

Titel Jahr Status Charakter
Oprah: Wo sind sie jetzt? 2014 TV-Serie Er selbst
Tierärzte auf Abruf 2011 Video kurz Er selbst
Spitzenkoch: Nur Desserts 2011 TV-Serie Selbst
Die 100 größten Familienfilme 2005 TV-Film-Dokumentarfilm Selbst
Beste Familienfilme aller Zeiten 2005 TV-Film-Dokumentarfilm Er selbst
Der größte 2005 Dokumentarfilm über Fernsehserien Er selbst
Nachdem sie berühmt waren 2003 Dokumentarfilm über Fernsehserien Er selbst
: Damals und heute 2003 TV Special documentary Himself
Pure Imagination: Die Geschichte von ‚Willy Wonka und der Schokoladenfabrik‘ 2001 Video Dokumentarfilm kurz Himself

Archivmaterial

Titel Jahr Status Charakter
Vorbild: Gene Wilder 2008 TV Movie documentary Charlie Bucket (uncredited)
Gilmore Girls 2000 TV Series Charlie Bucket

Known for movies

Charlie

Willy Wonka & the Chocolate Factory (1971)
as Charlie

Himself

Pure Imagination: Die Geschichte von ‚Willy Wonka und die Schokoladenfabrik‘ (2001)
als er selbst

Soundtrack

Sicko (2007)
als Soundtrack

Er selbst

Die 100 größten Familienfilme (2005)
als er selbst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.