PayRent vs. PayPal: Der beste Weg, um Miete zu sammeln

Wenn es darum geht, Mietzahlungen zu sammeln, verwenden viele Vermieter Peer-to-Peer-Zahlungssysteme wie PayPal. Dies mag zwar eine bequeme Möglichkeit sein, den Bewohnern die Möglichkeit zu geben, die Miete online zu bezahlen, ist jedoch nicht ohne Nachteile. Wenn Sie erwägen, Mietzahlungen über PayPal vs. PayRent einzuziehen, sind mehrere Faktoren hilfreich.

Einige Vermieter verlassen sich auf PayPal, um Miete zu sammeln. Das beliebte Online-Zahlungssystem ermöglicht es den Mietern, Zahlungen mit einer gängigen Kreditkarte, einer Debitkarte oder ihrem Bankkonto zu tätigen. PayRent ist die führende Software für den Online-Mieteinzug. Vermieter verwenden PayRent, um den Mieterhebungsprozess zu vereinfachen und den gesamten Prozess zu rationalisieren, indem sie ein Online-System bereitstellen, das Zahlungen verfolgt und es Vermietern ermöglicht, zu kontrollieren, wie Gelder auf Mieterkonten angewendet werden.

PayRent vs. PayPal

Vermieterkontrolle vs. Mieterkontrolle

Das Akzeptieren von Mietzahlungen mit PayPal funktioniert einwandfrei, bis dies nicht der Fall ist. Einer der wesentlichen Nachteile der Verwendung von PayPal zum Einziehen von Mieten besteht darin, dass der Mieter die Kontrolle über den Mietzahlungsvorgang hat. Mieter können sich leicht dafür entscheiden, eine Teilmiete zu zahlen, was bedeutet, dass Sie dann versuchen müssen, den Restbetrag einzuziehen. Das Akzeptieren von Teilzahlungen, auch unfreiwillig, kann Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, sie zu vertreiben.

Wenn Sie vorhaben, das Mietverhältnis des Bewohners am Ende des Mietverhältnisses zu beenden, kann er die Miete für den nächsten Monat ohne Ihre Zustimmung problemlos bezahlen. Indem Sie die Mietzahlung akzeptieren, können Sie Ihr Unternehmen rechtlich binden, wenn Sie Ihren Mieter jemals vor Gericht bringen müssen. Mit PayRent können Sie Ihre Mieter daran hindern, zusätzliche Zahlungen zu leisten.

Kosten

PayPal ist kostenlos, wenn Benutzer Geld an Freunde und Familie senden, aber wenn Sie die Plattform als Unternehmen nutzen und Zahlungen für Waren oder Dienstleistungen wie Wohnraum erhalten möchten, kostet dies Sie. PayPay berechnet Vermietern 2,9% des Transaktionsbetrags.

PayRent hat niedrigere ACH-Gebühren .25% des Transaktionsbetrags mit einer Obergrenze von 5 USD. Vermieter können diese Gebühren zahlen, aufteilen oder an ihre Mieter weitergeben. Zum Vergleich: Wenn die Miete 1.000 US-Dollar beträgt und Ihr Mieter mit seinem Bankkonto bezahlen möchte, verlieren Sie 29 US-Dollar Miete, wenn er über PayPal bezahlt. Wenn sie PayRent verwenden, zahlen Sie maximal $ 2.50 für diese Transaktion.

Wenn Ihr Mieter die Miete mit einer Kreditkarte bezahlen möchte, berechnet PayPal Ihrem Unternehmen immer noch die typische Transaktionsgebühr von 2,9%. PayRent berechnet 3,5% des Mietbetrags +0,30. Bei PayRent werden den Mietern jedoch die Kredittransaktionskosten in Rechnung gestellt, nicht den Vermietern.

Rückbuchungen schaden Ihrem Unternehmen

PayPal ist stark verbraucherorientiert und legt Streitigkeiten zwischen Unternehmen und Verbrauchern häufig zugunsten des Verbrauchers bei. Wenn Ihr Mieter jemals beschlossen hat, eine Mietzahlung anzufechten, sind die Chancen hoch, dass PayPal sich auf seine Seite stellt und sein Geld zurückerstattet. Diese unfaire Voreingenommenheit kann zu einer Situation führen, in der ein Problemmieter seine Miete bezahlt und später bestreitet, wie es der Fall sein könnte, wenn Mieter ausziehen und nicht ihre volle Kaution erhalten.

Stellen Sie sich ein Szenario vor, in dem ein Mieter eine Reparatur anfordert, die nicht sofort abgeschlossen werden kann. Sie können PayPal kontaktieren und eine Rückerstattung für das Geld verlangen, das sie gesendet haben, und sich weigern, die Miete zu bezahlen, bis die Reparaturen abgeschlossen sind. Die Kundendienstmitarbeiter von PayPal, die keine Hausverwalter sind, könnten sich leicht auf die Seite des Mieters stellen, wodurch Ihr Unternehmen Geld verliert.

PayPal bietet keine Funktionen, die Vermieter benötigen

Wenn Ihre Mieter über PayPal bezahlen, müssen Sie die Zahlungen jedes Mieters manuell berücksichtigen und verfolgen, welche Konten ausstehen. Außerdem können Sie keine Teilzahlungen blockieren oder verspätete Gebühren automatisch anwenden und durchsetzen. PayPal sendet Erinnerungen, wenn Rechnungen überfällig sind, aber es sendet keine Mieterinnerungen im Voraus. Diese Funktionen sparen viel Zeit, wenn Vermieter andere Aufgaben wie Verwaltung, Wartung und das Onboarding neuer Mieter haben.

PayPal ist keine spezielle Immobilienverwaltungsanwendung

Obwohl PayPal mit kleinen Unternehmen zusammenarbeitet, arbeitet es nicht explizit mit Vermietern zusammen oder versteht die Art des Immobilienverwaltungsgeschäfts. Verbraucher haben PayPal mit einer unterhaltsamen Möglichkeit in Verbindung gebracht, Freunde für das Abendessen zu bezahlen oder einem Freund Gasgeld zu erstatten. Immobilienverwaltung ist ein professionelles Geschäft, und Ihre Bewohner werden Ihr Geschäft ernster nehmen, wenn Sie Online-Mietverwaltungsplattformen verwenden, um ihre Konten zu verwalten.

Im Falle eines Fehlers oder einer Streitigkeit Hilfe von PayPal zu erhalten, ist nicht der einfachste Prozess. Mit PayRent können Sie jederzeit mit einem Kundendienstmitarbeiter sprechen, der Ihr Unternehmen versteht und mit allgemeinen Problemen bei der Immobilienverwaltung umgeht.

Die Online-Plattform von PayRent wurde speziell entwickelt, um den Mietzahlungsprozess für Mieter und Vermieter zu rationalisieren. Mit einer einfach einzurichtenden Benutzeroberfläche, die eine schrittweise Anpassung ermöglicht, verfügen Sie über ein robustes System, mit dem Sie problemlos Daten erfassen, Transaktionen hinzufügen und Berichte ausführen können. Hausverwalter lieben PayRent, weil sie sich einfach anmelden und Zahlungen verfolgen können. Mieter lieben es, weil es bequem ist, so dass sie online bezahlen können, ohne sich um Schecks, Bargeld oder Briefmarken kümmern zu müssen. Wenn Sie sich über die Vorteile von PayRent im Vergleich zu PayPal wundern, melden Sie sich kostenlos an und probieren Sie es noch heute aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.