Oberflächenanker

Oberflächenanker von JohnOberflächenanker können überall am Körper platziert werden, aber nicht überall am Körper eignet sich zur Heilung eines Ankers. Anker an Händen und Füßen sind so gut wie unmöglich zu heilen, und Arme und Beine sind nicht viel besser. Bereiche ohne viel Bewegung — wie der Oberkörper – Bereiche, in denen die Kleidung nicht reibt, und bestimmte Bereiche im Gesicht sind am besten. Wenn Sie versuchen zu entscheiden, wo Sie einen Anker wollen, Kommen Sie herein und sprechen Sie mit einem unserer Piercer. Sie können Ihnen bei der Auswahl helfen, welche Platzierung nicht nur zu Ihrer Anatomie, sondern auch zu Ihrem Lebensstil passt. (Sie können auch Oberflächenanker-Piercings in unserer Galerie für ein paar Beispiele überprüfen.)

Oberflächenanker von KellanOberflächenanker werden manchmal auch als Single Point Piercings bezeichnet, was bedeutet, dass sie zwar einen Einstiegspunkt haben, aber keinen Austrittspunkt haben — wie herkömmliche Piercings. Der Schmuck besteht aus zwei Teilen: einem Gewindeende für die Oberseite (d. H. Den sichtbaren Teil des Piercings) und der Basis (den Teil unter der Haut). Unsere Basen werden aus Titan in Implantatqualität hergestellt und bestehen aus einem Gewindepfosten, der an einem flachen „Fuß“ befestigt ist, der unter der Haut sitzt. Verschiedene Längen von Pfosten oder „Erhebungen“ werden für verschiedene Hauttypen und verschiedene Bereiche des Körpers verwendet. Die Hebung sollte es dem Ende ermöglichen, so bündig wie möglich auf der Haut zu sitzen, während es während der Heilung noch Schwellungen zulässt.

Oberflächenpiercing durch EdHeilung ist bestenfalls temperamentvoll. Selbst wenn ein Anker geheilt ist, sind Schübe häufig, so dass eine regelmäßige Behandlung mit Salzwasser für die Gesundheit dieses Piercings entscheidend ist. Weitere Informationen finden Sie in unserem Abschnitt Oberflächenpiercing und Anker-Nachsorge.

Oberflächenanker von JohnSchließlich haben Oberflächenanker eine hohe Inzidenz von Ablehnung; so sehr, dass wir unseren Kunden sagen, sie als temporäres Piercing zu betrachten. Wie lange halten sie? Während es Menschen gibt, die Anker fünf Jahre oder länger haben – unser Thekenpersonal nennt diese Piercings wegen ihrer Seltenheit „Einhörner“ -, liegt die übliche Lebensdauer zwischen einigen Monaten und einigen Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.