Neutrogena hat einen iPhone-Scanner entwickelt, der Ihre Hautprobleme vergrößert

Johnson & Neutrogena im Besitz von Johnson weiß, dass Sie viele seiner Hautpflegeprodukte kaufen – es ist die Nummer eins der Gesichtspflegemarken in den USA, und mindestens 1 Milliarde US–Dollar von J&Der Quartalsumsatz von J stammte aus dem Beauty-Segment im dritten Quartal, das im vergangenen Herbst gemeldet wurde. Jetzt möchte es, dass Sie noch mehr Neutrogena kaufen, mit Hilfe eines Haut-Scan-Gadgets und einer App.

Das Unternehmen hat heute ein Hardwareprodukt namens SkinScanner angekündigt, das am oberen Teil eines Smartphones befestigt wird und mit einer Kombination von Sensoren den Benutzern die Art von vergrößertem Bild ihrer Gesichtshaut geben soll, die Sie normalerweise in Vorher-Nachher-Bildern in Anzeigen sehen. Der Scanner synchronisiert sich drahtlos mit einer mobilen App namens Skin360, die die Hautgesundheit einer Person im Laufe der Zeit anzeigt und vorschlägt, ihre Haut zu verbessern.

Natürlich mit Neutrogena-Produkten.

Der Neutrogena SkinScanner wird nächste Woche auf der jährlichen CES in Las Vegas offiziell vorgestellt. Es ist das neueste in einer Reihe von vernetzten Schönheitsprodukten, die in den letzten Jahren auf der CES gezeigt wurden. und ist Teil eines größeren Versuchs traditioneller Konsumgüterunternehmen, digitale Strategien zu verfolgen, die jüngere, technisch versierte Kunden ansprechen.

Es ist auch das neueste in einer Reihe von Beauty-Produkten, die Selbstverbesserung durch eine starke Bindung an eine bestimmte Marke verspricht, die in der Vergangenheit einige Beauty-bezogene Seelensuche seitens unserer Redakteure inspiriert hat.

Das SkinScanner-Produkt wurde in Zusammenarbeit mit einem in New York ansässigen Unternehmen namens Fitskin hergestellt. Es ist ein Werkzeug, das auf die Oberseite Ihres iPhones gleitet und 12 LED-Leuchten und eine 30-fache Vergrößerungslinse verwendet, um ein Nahbild Ihrer Haut aufzunehmen. Es hat auch einen Feuchtigkeitssensor, um den Rand der Linse. Sie öffnen die App, drücken das Gerät direkt auf Ihr Gesicht und machen eine Reihe von Bildern. Glamour Shots Dies sind nicht: Dies sind Nahaufnahmen des Feuchtigkeitsgehalts Ihrer Haut, Falten, und Porengröße.

Johnson & Johnson, Inc.

Mithilfe von maschinellem Lernen vergleicht die App Ihre Haut mit anderen Benutzern in Ihrer Altersgruppe. Es weist dann eine Punktzahl von bis zu 100 für jede dieser drei Kategorien zu. Darunter zeigt die App einen blauen „Verbessern“ -Button, der Sie zu einem Neutrogena Store führt. Dies ist, wo dieser Schubs passiert; es könnte vorschlagen, zum Beispiel, dass Sie ein Neutrogena Sonnenschutzmittel oder Reinigungsmittel oder ein Produkt mit Retinol oder Hyaluronsäure verwenden.

Im Moment ist der SkinScanner ganz auf Ästhetik ausgerichtet. Es wird nicht versuchen, Akne zu behandeln oder Anzeichen von Melanomen zu erkennen, was Johnson & Johnson erfordern würde, um die FDA-Zulassung des Geräts zu erhalten. SkinScanner funktioniert auch nur auf iPhones und zeigt vorerst nur Benutzer auf Neutrogena-Produkte, obwohl es irgendwann erweitert werden kann, um Produkte von einigen Johnson & Johnson’s 19 andere Schönheitsmarken.

Ein Feuchtigkeitssensor für Ihre Haut klingt, als könnte er ein interessantes Werkzeug sein, und er ist bereits für Menschen verfügbar, sowohl im Einzelhandel als auch online. Falten-Tracking und Poren-Beurteilung, obwohl, vor allem auf einer super-vergrößerten Ebene, scheint, wie es möglicherweise zu ungesundem Verhalten führen könnte, wie einige Dermatologen über andere Haut-Scan-Gadgets hingewiesen haben.

Molly Garris, Senior Manager für digitales Marketing bei Neutrogena, sagte in einem Interview, dass der Sinn des neuen Produkts darin besteht, Menschen auf ihrem Weg zu einer besseren Haut aufzuklären und ihnen zu helfen, ihre Haut genauer zu verfolgen. Sie sagte, es wird auch mehr ganzheitliche Gesundheitstipps in der App angeboten werden: erinnern Sie daran, Ihr Gesicht nicht zu berühren oder Ihr Make-up nachts zu entfernen.

Aber selbst das letztere Beispiel könnte zu einer Empfehlung für ein Neutrogena-Produkt führen, das mir etwas in den Sinn bringt, was die Redakteurin Tasha Robinson letztes Jahr über L’Oreals „intelligente“ Haarbürste schrieb:

Ich wette, dass das, was die durchschnittliche Frau am meisten von ihrer Schönheitsroutine will (abgesehen davon, dass sie sich schöner fühlt, wenn sie fertig ist), weniger Zeit in Anspruch nimmt und weniger Geld kostet. Und das ist kein Bedürfnis, das Schönheitsfirmen jemals bedienen wollen. Ihre Bedürfnisse stehen in direktem Gegensatz zu unseren. Sie haben ein offensichtliches Interesse daran, uns das Gefühl zu geben, dass wir mehr Produkte brauchen und mehr Geld ausgeben müssen.

Der Neutrogena SkinScanner wird diesen Sommer in den USA ausgeliefert und kostet 50 US-Dollar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.