Mitglied anmelden

Sie können Excel verwenden, um eine Amortisationstabelle für Anleihen zu erstellen, auch wenn Sie nur über bescheidene Kenntnisse in der Verwendung des Programms verfügen. Sie müssen wissen, wie Sie Zellen benennen, formatieren und kopieren sowie Berechnungen eingeben, um diese Tabelle zu vervollständigen, die eine lineare Amortisation voraussetzt. Sie können die Tabelle für andere Methoden ändern, da sie auch für Discount- und Premium-Anleihen funktioniert.

Tipp

Sie können einen Tilgungsplan für Anleihen in Excel erstellen, indem Sie zuerst die entsprechenden Zellen zum Speichern aller relevanten Informationen erstellen und dann die erforderlichen Formeln eingeben, um kritische Berechnungen abzuschließen.

Erstellen von Zellen für Anleiheinformationen

Erstellen von Zellen zum Speichern von Anleiheinformationen, einschließlich Anleihekaufpreis, Nennwert der Anleihe, Jahre bis zur Fälligkeit, Kuponsatz und Rendite bis zur Fälligkeit. Geben Sie diesen Zellen Namen, damit Sie sie in den Tabellenspalten mit Namen und nicht mit Adresse referenzieren können, indem Sie den Namen der Zelle in das Feld Name ganz links in der Formelleiste eingeben.Angenommen, die Anleihe leistet halbjährliche Zinszahlungen und Sie tilgen die Anleihe nach demselben Zeitplan. Der Benutzer kann die Rendite der Anleihe mit einer Excel-Funktion oder einem Business Calculator berechnen. Legen Sie die Bond-Informationszellen, die Sie gerade erstellt haben, zur Seite, weg von den Tabellenspalten.

Spalten für Daten einrichten

Spalten in der folgenden Reihenfolge einrichten: Zahlung, Barzahlung, Zinsaufwand, fortgeführter Betrag und Buchwert. Formatieren Sie alle diese Spalten als Dollarwerte mit zwei Dezimalstellen, indem Sie die Spalten auswählen und dann im Feld Zahl formatieren des Startmenüs auf das Dollarzeichensymbol klicken. Legen Sie die Zahlungsspalte als Ganzzahl fest, indem Sie die Zahlungsspalte auswählen, einmal auf das Kommasymbol und zweimal auf das Feld Dezimalzahl verringern im Feld Zahl formatieren klicken.

Vervollständigung der ersten Zeile

Die erste Zeile enthält nur einen Wert für den Buchwert der Anleihe. Dies ist die äußerste rechte Tabellenspalte. Kopieren Sie diesen Wert aus der Zelle Anleihekaufpreis. Der Reset von Zeile 1 ist leer. Wenn Sie beispielsweise eine Anleihe für 970 USD kaufen, setzen Sie den Buchwert in Zeile 1 auf diesen Wert. Der Wert von 970 US-Dollar entspricht 1/2 des 7-Prozent-Kuponsatzes mal dem Nennwert von 1.000 US-Dollar.

In der Spalte Zahlungen

Stellen Sie die Tabelle so ein, dass die Zahlungsnummern ab Zeile 2 angezeigt werden. Die Anzahl der Zahlungen ist die Jahre bis zur Fälligkeit geteilt durch zwei. Wenn beispielsweise eine Anleihe in vier Jahren fällig wird, füllt die Tabelle die Zahlungsspaltenzeilen 2 bis 9 mit Werten von 1 bis 8. Jede Zeile stellt eine halbjährliche Zinszahlung dar.

Ausfüllen der Spalte Bar bezahlt

Füllen Sie die Spalte Bar bezahlt mit der Hälfte des Kuponsatzes mal des Nennwerts der Anleihe. Wenn die vierjährige Anleihe beispielsweise einen Nennwert von 1.000 US-Dollar hat und einen Kupon von 7 Prozent zahlt, setzen Sie die in Bar ausgezahlten Zeilen 2 bis 9 auf jeweils 350 US-Dollar.

Arbeiten an zusätzlichen Datenpunkten

Zinsaufwand Zeile 2 berechnen. Dies entspricht dem Buchwert der Zeile 1 mal der Hälfte der Fälligkeitsrendite. Im Beispiel beträgt die Ausbeute 7,8891 Prozent. Der Zinsaufwand der Zeile 2 entspricht 1/2 der 7.8891 Prozent Rendite bis zur Fälligkeit mal der $ 970 Buchwert aus der vorherigen Zeile. Das Ergebnis ist $ 38.26. Wiederholen Sie dies für die verbleibenden Zeilen unter Verwendung des Buchwerts aus der vorherigen Zeile.

Der fortgeführte Betrag ist der eingezahlte Betrag des Unternehmens abzüglich des Zinsaufwands. Bei diskontierten Anleihen ist der Wert negativ. Premium-Anleihen haben positive Werte für den amortisierten Betrag. Im Beispiel beträgt der Wert des fortgeführten Betrags in Zeile 2 35,00 USD in bar abzüglich 38,36 USD Zinsaufwand oder -3,36 USD. Wiederholen Sie diese Berechnung für jede Zeile.

Zeile 1 des Buchwerts wurde aus der Zelle Kaufpreis vorgeladen. Subtrahieren Sie in Zeile 2 den fortgeführten Betrag vom Buchwert der vorherigen Zeile. Wiederholen Sie dies für die verbleibenden Zeilen. Subtrahieren Sie im Beispiel $ -3.36 von $ 970 und erhalten Sie einen Buchwert in Zeile 2 von $ 973.26.

Definieren Ihrer Ergebnisse

Sie wissen, dass die Tabelle ordnungsgemäß funktioniert, wenn der endgültige Buchwert dem Nennwert der Anleihe entspricht. Wenn Sie eine andere Zahl erhalten, überprüfen Sie Ihre Rendite bis zur Fälligkeit und stellen Sie sicher, dass sie auf vier Dezimalstellen korrekt ist. Andernfalls müssen Sie die Tabelle debuggen. Im Beispiel beträgt der Buchwert in Zeile 9 1.000 USD, was dem Nennwert entspricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.