Metallschaum stoppt panzerbrechende Kugeln

Ein von Forschern der North Carolina State University entwickeltes Verbundmaterial aus Metallschaum (CMF) kann Kugel- und panzerbrechende Kugeln stoppen .50-Kaliber-Patronen sowie herkömmliche Stahlpanzerungen, obwohl sie weniger als halb so viel wiegen, gab die Universität kürzlich bekannt. Das Ergebnis bedeutet, dass Fahrzeugdesigner leichtere Militärfahrzeuge entwickeln können, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen, oder den Schutz verbessern können, ohne die Fahrzeuge schwerer zu machen.

Frühere Forschungen haben zu CMF-Material geführt, das Kugeln zerkleinern kann.CMF ist ein Schaumstoff, der aus hohlen, metallischen Kugeln aus Materialien wie Edelstahl oder Titan besteht und in eine metallische Matrix aus Stahl, Titan, Aluminium oder anderen metallischen Legierungen eingebettet ist. In dieser Studie verwendeten die Forscher Stahl-Stahl-CMF, was bedeutet, dass sowohl die Kugeln als auch die Matrix aus Stahl bestanden.

Für die Studie stellten die Forscher ein Hartpanzersystem her, das aus einer keramischen Frontplatte, einem CMF-Kern und einer dünnen Rückplatte aus Aluminium bestand. Die Rüstung wurde getestet mit .50 Kaliber Kugel- und panzerbrechende Patronen. Die Panzerung wurde getestet, wobei die Geschosse mit Aufprallgeschwindigkeiten von 500 Metern pro Sekunde bis zu 885 Metern pro Sekunde abgefeuert wurden.

Die CMF-Schicht der Panzerung konnte 72 bis 75% der kinetischen Energie der Kugelrunden und 68 bis 78% der kinetischen Energie der panzerbrechenden Runden absorbieren.“Die CMF-Panzerung war weniger als die Hälfte des Gewichts der gewalzten homogenen Stahlpanzerung, die benötigt wurde, um das gleiche Schutzniveau zu erreichen“, sagt Afsaneh Rabiei, korrespondierender Autor einer Arbeit über die Arbeit und Professor für Maschinenbau und Luft- und Raumfahrttechnik an der North Carolina State University.“Mit anderen Worten, wir konnten erhebliche Gewichtseinsparungen erzielen — was der Fahrzeugleistung und der Kraftstoffeffizienz zugute kommt —, ohne auf den Schutz zu verzichten“, sagt Rabiei, der Erfinder von CMF, der jahrelang CMF-Materialien entwickelt und getestet hat.

Sie fügt hinzu, dass das Material durch die Optimierung der Haftung und Dicke der Keramik-, CMF- und Aluminiumschichten weiter verbessert werden kann, was zu einem noch geringeren Gesamtgewicht und einer verbesserten Effizienz der endgültigen Panzerung führen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.