Lyme-Borreliose

Behandlungsmöglichkeiten gibt es viele für Lyme-Borreliose. Für neue Fälle von Lyme-Borreliose: Personen, die noch nicht mit Antibiotika für einen neuen Fall von Lyme-Borreliose behandelt werden, sollten sofort mit ihrem Hausarzt konsultieren, um die Behandlung zu besprechen. Im Zusammenhang mit einem neuen Lyme-Ausschlag sollte die Behandlung sofort begonnen werden, auch wenn die Blutuntersuchungen negativ sind, da es 2-4 Wochen dauern kann, bis ein Bluttest positiv wird. Je früher man behandelt Lyme-Borreliose, desto besser ist das langfristige Ergebnis. Bitte beachten Sie unseren Abschnitt über „Behandlungsmöglichkeiten“, die wichtige Dinge diskutiert über einige der First-Line-Antibiotika-Behandlungen für Lyme-Borreliose wissen, wie Doxycyclin, Amoxicillin, Cefuroxim, oder Ceftriaxon. In diesem Abschnitt diskutieren wir auch andere nicht-antibiotische Behandlungsansätze, die besonders hilfreich bei Müdigkeit, Schmerzen, Stimmungsproblemen und / oder kognitiven Problemen sein können, die trotz Antibiotikabehandlung bestehen bleiben.

Bitte beachten Sie, dass wir keine begehbare Klinik haben. Wir können Patienten nur durch einen geplanten Termin entweder im Rahmen einer Forschungsevaluation oder einer Zweitmeinungsevaluation sehen. Wenn Sie sofortige Aufmerksamkeit für eine neue durch Zecken übertragene Infektion benötigen, sollten Sie Ihren örtlichen Arzt oder Ihre Notfallversorgung zur Beurteilung und Behandlung konsultieren.Für anhaltende Symptome nach anfänglicher Lyme-Borreliose-Behandlung: Wenn die Symptome anhalten oder zurückkehren, sind Behandlungsentscheidungen schwieriger. Ist das eine persistierende Infektion? Ist das eine neue Reinfektion? Ist dies ein postinfektiöses Problem, das andere Behandlungsansätze erfordert? Ist das ein anderes Problem und nicht Lyme-Borreliose? Wir untersuchen diese Fragen mit jedem Patienten. Patienten können uns über unseren Zweitmeinungsservice oder über unsere Forschungsklinik besuchen. Da unsere Forschungsbewertung und -behandlung den Patienten kostenlos zur Verfügung gestellt wird, kann dies für viele eine bevorzugte Option sein. Bitte überprüfen Sie den Link, um zu sehen, ob Sie für eine unserer Studien in Frage kommen.

Unsere Forschungsklinik hat derzeit zwei laufende Behandlungsstudien. Man verwendet das Medikament Disulfiram, um zu sehen, ob das hilft, anhaltende Lyme-Borreliose-Symptome zu reduzieren. Disulfiram, ein von der FDA zugelassenes Medikament zur Behandlung von Alkoholmissbrauch, hat sich im Labor als wirksam bei der Abtötung der Bakterien erwiesen, die die Lyme-Borreliose verursachen. Die zweite Studie untersucht, inwieweit chronische Schmerzen und / oder Müdigkeit durch die tägliche Praxis von Meditation und Kundalini Yoga reduziert werden können. Wir haben auch eine funktionelle bildgebende Untersuchung des Gehirns, um zu sehen, ob Patienten mit Lyme-Borreliose hyperaktive Schmerzhirnkreisläufe haben. Alle diese Studien werden ohne finanzielle Kosten für den Patienten durchgeführt. Sie können mehr über das Disulfiram und die Meditation / Yoga-Studie und andere Studien erfahren, indem Sie unsere aktuelle Forschungsseite besuchen.

Unsere Mission und warum Ihre Teilnahme an der Forschung so wertvoll ist.

Ein Teil unserer Mission bei Columbia ist es, herauszufinden, welche Behandlungen für Patienten mit chronisch anhaltenden Symptomen am effektivsten sind. Wir können dies nur tun, wenn Patienten an unserer klinischen Forschung teilnehmen. Sorgfältige klinische Forschung überzeugt Ärzte davon, dass eine Behandlung wirksam ist. Wenn Sie ein Patient suchen, um den wissenschaftlichen Kampf gegen Lyme-Borreliose zu helfen, Forschung kann auch für Sie sein. Bitte überprüfen Sie auf unserer Seite „Aktuelle Forschung“, ob es eine Studie gibt, die Sie interessiert. Wir erstellen alle paar Monate neue Studien, also überprüfen Sie bitte das ganze Jahr über erneut.

Einige Patienten werden durch das Wort „Forschung“ abgeschreckt, da es kalt und gleichgültig klingen mag; Dies ist in der Tat nicht der Fall. Wenn Patienten in unsere Studien kommen, werden sie sorgfältig von Mitgliedern unseres Lyme-Teams (zum Beispiel Dr. Fallon und / oder Dr. Delaney) und als Partner im klinisch-wissenschaftlichen Bereich behandelt. Es gibt keine finanziellen Kosten für die Teilnahme, aber es braucht Zeit, wie in den meisten Studien, die eine Behandlung beinhalten, bitten wir die Patienten, an einer umfassenden Bewertung teilzunehmen Beurteilung neurologischer, kognitiver, neuropsychiatrischer und rheumatologischer Systeme, oft vor und in verschiedenen Intervallen während der Behandlung. Vielen Dank an die Patienten, die sich unseren Forschungsstudien angeschlossen haben! Sie machen einen großen Unterschied.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.