Laufen mit Ballen? Du musst das lesen

Es gibt bestimmte Dinge, ein Läufer zu sein, die du einfach akzeptieren lernst. Wir wissen, dass wir ein Rennen als verschwitztes, salziges Durcheinander beenden. Wir wissen, dass Sie das Badezimmer zu den ungünstigsten Zeiten brauchen werden. Wir wissen, dass Nicht-Läufer regelmäßig kommentieren, wie wir „verrückt“ sind.

Wir haben bereits über schwarze Zehennägel, Scheuern und Blasen sowie andere häufige Fußschmerzen berichtet. Unsere Füße werden definitiv von all den Meilen in Schuhen geschlagen, während wir unsere Träume (buchstäblich) verfolgen, und heute werden wir ein anderes Thema behandeln, mit dem sich viele Läufer befassen müssen.

Früher haben Sie vielleicht stundenlang im Internet gesucht, um herauszufinden, wie Sie Ihre Ballen am besten behandeln können, aber am Ende dieses Beitrags werden Sie sich hoffentlich etwas besser fühlen. Ist eine Operation eine praktikable Option oder nicht?

Ballen sind ein häufiges Läuferproblem, das niemand will, aber es passiert. Wird eine Operation helfen? Es muss nicht das Ende Ihrer Laufkarriere bedeuten, wenn Sie sich jetzt darum kümmern. Hilfreicher unvoreingenommener Artikel darüber, wie Sie entscheiden können, was als nächstes zu tun ist.

Sollte ich mir Sorgen um meine Ballen machen?

Ein Ballen ist, wie die meisten Menschen wissen, eine schmerzhafte und unansehnliche Fußdeformität, die sich als scharfe, eckige Beule an der Innenseite Ihres Fußes direkt an der Basis Ihres großen Zehs manifestiert.

Obwohl es wie ein Knochenwachstum aussehen mag, ist es tatsächlich das Ergebnis Ihres Mittelfußknochens, der in die eine Richtung zeigt, und Ihres großen Zehs, der in die andere zeigt. Ballen entwickeln sich allmählich im Laufe der Zeit, aber Sie können zunächst keine Fußschmerzen haben.

Sie sind besonders problematisch für Läufer, da Ihr Fuß jedes Mal, wenn er auf den Boden trifft, in wenigen Zehntelsekunden eine Aufprallkraft von bis zu dem Dreifachen Ihres Körpergewichts aufnimmt.

Autsch.Der kumulative Stress von Tausenden von Fußschlägen jedes Mal, wenn Sie laufen gehen, kann Ballen Probleme viel früher schüren, als wenn Sie ein relativ sitzendes Leben führten.

Wie behandle ich meine Ballen?

Wenn Sie also jeden Tag nach dem Ausziehen Ihrer Laufschuhe auf Ihre Füße schauen und eine zunehmend starke Abweichung Ihres großen Zehs nach außen feststellen oder wenn Sie aufgrund eines Ballen Fußballen-Schmerzen entwickeln, welche Möglichkeiten haben Sie?Kurzfristig können Ballen durch Ruhe, Orthesen, Vereisung und andere konservative Maßnahmen behandelt oder untergebracht werden, aber die einzige endgültige Lösung für Erwachsene ist eine Operation zur Korrektur der Knochendeformität.Korrigierende Chirurgie für Ballen ist so üblich, dass es ein „Brot-und-Butter“ -Verfahren für Podologen und Fuß- und Knöchel-Orthopäden ist; viele führen mehrere Ballen Operationen jede Woche.

Ein Übersichtsartikel von Nikolaus Wülker und Falk Mittag aus dem Jahr 2012, zwei Ärzten in Deutschland, schätzt die Prävalenz von Ballen auf erstaunliche 23% der Bevölkerung zwischen 18 und 65 Jahren und 35% unter den über 65-Jährigen.1

Mit Zahlen wie diesen können Sie sehen, warum Ärzte am Ende so viele Operationen durchführen!

Hier ist der Deal:

Trotz wie alltäglich diese Art der Operation ist, ist es immer noch kein Spaziergang im Park. Laut einer wissenschaftlichen Arbeit von C.C. Tai und anderen Ärzten am Barnet General Hospital im Vereinigten Königreich gibt es über hundert verschiedene chirurgische Optionen, die bei der Durchführung einer Ballen-Operation zu berücksichtigen sind.2

Wussten Sie schon?

Zwischen 25 und 33 Prozent der Patienten sind mit dem Ergebnis unzufrieden. Bunion Chirurgie, wie jeder chirurgische Eingriff, birgt auch ein Risiko von Komplikationen, von denen einige dauerhaft oder schwächend sein können.

Da die Bunion-Operation das Schneiden und Neupositionieren von Knochen beinhaltet, ist die Erholungsphase im Vergleich zu einem einfachen Verfahren auch ziemlich lang.

In einem 2003 in Foot & Ankle International veröffentlichten Artikel beschreibt Dr. J. Chris Coetzee das Genesungsprogramm für Patienten, die sich einer Art Bunion-Operation unterziehen.3 In den ersten zwei Wochen nach der Operation befanden sich seine Patienten in einem Gipsverband und benutzten Krücken, dann benutzten sie in den nächsten vier Wochen einen „gegossenen Schuh“ zur teilweisen Belastung, bevor sie in normales Gehen und ein Reha-Programm übergingen. Coetzees Ziel war es, dass seine Patienten drei Monate nach der Operation joggen können.Obwohl andere Ärzte wahrscheinlich andere Reha-Protokolle verwenden, zeigt dies dennoch, dass eine Ballen-Operation eine erhebliche Erholungsphase beinhaltet.

Andererseits ist das Ignorieren eines Ballen auch keine haltbare Lösung.

Wie bereits erwähnt, können sich Ballen zunehmend verschlimmern, und schwere Fälle von Ballen sind teuflisch schwer chirurgisch zu korrigieren.

Die einzige Möglichkeit, durch dieses Durcheinander von Optionen zu waten, ist der Rat eines vertrauenswürdigen Podologen oder Fuß- und Knöchelorthopäden, der viel Erfahrung in der Arbeit mit Läufern hat.

Wenn Sie sich Sorgen über eine sich verschlechternde laterale Abweichung Ihres großen Zehs machen oder wenn Sie anfangen, Schmerzen von einem Ballen zu bekommen, der Ihr Laufen beeinträchtigt, sollten Sie zumindest einen Arzt aufsuchen.

Auf diese Weise können Sie der Kurve voraus sein und alle Ihre Optionen überprüfen, bevor sich Ihr Ballen verschlechtert.

Warum mit einem Arzt sprechen?

Sie können sich dafür entscheiden, nicht sofort oder sogar innerhalb der nächsten Jahre operiert zu werden, aber der einzige Weg, eine fundierte Entscheidung zu treffen, besteht darin, sie mit einem Fachmann zu besprechen.

Tai et al. unterstreichen Sie, wie wichtig es ist, ein Gespräch mit Ihrem Arzt über Ihre Erwartungen zu führen, bevor Sie sich für eine Operation entscheiden — Sie sollten klarstellen, was Sie als erfolgreiches Ergebnis definieren würden.Für einige könnte das nur ein paar Mal pro Woche einen Drei-Meilen-Lauf machen, aber für andere könnte das fünfzig Meilen pro Woche machen und wieder Marathons laufen. Es ist wichtig, dass Sie und Ihr Arzt in Bezug auf die Erwartungen auf derselben Seite sind, damit Sie die richtige Entscheidung treffen können.In seinem Artikel betont Dr. Coetzee, wie wichtig es ist, einen erfahrenen Arzt zu wählen, da die Lernkurve für die Bunion Correction Surgery extrem steil ist — wenn Sie die Zukunft Ihrer Laufkarriere (und Ihren täglichen Komfort) in die Hände eines Chirurgen legen, möchten Sie wissen, dass er oder sie viel Erfahrung mit Ihrem speziellen Verfahren hat.

Was ist das Endergebnis?

In den Händen eines guten Arztes und mit vielleicht etwas Glück muss ein Ballen nicht das Ende Ihrer Laufkarriere bedeuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.