Kimi Räikkönen und sein Vermögen: Wie viel ist der Formel-1-Star, der Ferrari verlässt, wert?

Kimi Räikkönen hat bekannt gegeben, dass er Ferrari am Ende der Formel-Eins-Saison 2018 zum zweiten Mal verlassen wird.

Der finnische Formel-1-Fahrer wird zu Sauber stoßen, dem Team, mit dem seine Reise begann.

Der Iceman, den er wegen seiner kurzen Interviewantworten kennt, kam 2001 zu Sauber, nachdem er nur 23 Rennen absolviert hatte.

Er wurde jedoch einer der beständigsten F1–Rennfahrer und schlug Lewis Hamilton, um 2007 die Fahrermeisterschaft zu gewinnen.

Kimi Räikkönen und sein Vermögen: Wie viel ist der Formel-1-Star, der Ferrari verlässt, wert?(Bild: GETTY)

Das Nettovermögen von Kimi Räikkönen wird laut Celebrity Net Worth auf 180 Millionen US-Dollar (138 Millionen £) geschätzt.

Er steht häufig ganz oben auf der Forbes-Liste der bestbezahlten Athleten.

Nach seinem Karrierestart im Jahr 2001 dauerte es nur eine Reihe von Rennen, bis er anfing, mit dem Leben von Alonso und Schumacher zu konkurrieren.

Kimi Räikkönen Reinvermögen: Sein Zweijahresvertrag bei Ferrari steht vor der Tür(Bild: GETTY )

Dies bedeutete auch, dass er in ernstes Geld katapultiert wurde.

Sein Ferrari-Deal sah vor, dass er geschätzte £ 10million pro Jahr bezahlte, aber das läuft am Ende des Jahres aus.

Saubers bescheidene Reserven bedeuten, dass er 2019 nicht annähernd diesen Betrag erhalten wird.

Er wird nicht nur für Rennen bezahlt, sondern hat auch lukrative Werbeverträge.

2009 wurde er nach Tiger Woods sogar zum zweithöchsten bezahlten Sportler der Welt gekürt.

In diesem Jahr verdiente er $ 45million (£ 34million) in 12 Monaten.

2015 wurde er von Wealth X mit seinem riesigen Vermögen zum drittreichsten F1-Fahrer aller Zeiten gekürt.

Berichten zufolge nahm er jedoch eine Gehaltskürzung vor, nachdem er eine einjährige Vertragsverlängerung mit Ferrari unterzeichnet hatte.

Kimi Räikkönen und sein Vermögen: Er hatte eine lange, lukrative Karriere(Bild: GETTY )

Während seiner beeindruckenden Karriere hat er 20 Formel-Eins-Rennen gewonnen und 100 Mal auf dem Podium gestanden.

Nach einer so lukrativen Karriere ist Geld sicherlich nicht die Motivation, zu Sauber zu kommen.

Tatsächlich hat er gesagt: „Es liegt nicht wirklich in meinen Händen, also weiß ich es nicht“.Frederic Vasseur, Chef von Saucer, sagte: „Die Verpflichtung von Kimi Räikkönen als Fahrer ist eine wichtige Säule für unser Projekt und bringt uns unserem Ziel näher, in naher Zukunft als Team bedeutende Fortschritte zu erzielen.

Mehr anzeigen

„Kimis unbestrittenes Talent und seine immense Erfahrung in der Formel Eins werden nicht nur zur Entwicklung unseres Autos beitragen, sondern auch das Wachstum und die Entwicklung unseres gesamten Teams beschleunigen.

„Gemeinsam werden wir mit einem starken Fundament in die Saison 2019 starten, angetrieben von der Entschlossenheit, für Ergebnisse zu kämpfen, die zählen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.