Ischämischer Schlaganfall

Ein Schlaganfall ist ein medizinischer Notfall . Es gibt zwei Arten: Ischämisch und hämorrhagisch. Ischämischer Schlaganfall ist der häufigste Typ. Es wird normalerweise durch ein Blutgerinnsel verursacht, das ein Blutgefäß im Gehirn blockiert oder blockiert. Dies verhindert, dass Blut in dieses Organ fließt. Innerhalb weniger Minuten beginnen die Gehirnzellen zu sterben. Eine andere Ursache ist arterielle Stenose oder Verengung. Dies kann aufgrund von Atherosklerose geschehen, einer Krankheit, bei der sich Plaque in den Arterien ansammelt. Transitorische ischämische Anfälle treten auf, wenn das Blut das Gehirn für einige Momente nicht erreicht. Eine transitorische ischämische Attacke kann bedeuten, dass Sie einem ernsteren Schlaganfall ausgesetzt sind.

Symptome eines Schlaganfalls sind:

  • plötzliche Taubheit oder Schwäche von Gesicht, Arm oder Bein (besonders auf einer Körperseite)
  • plötzliche Verwirrung, Schwierigkeiten beim Sprechen oder Verstehen der Sprache
  • plötzliche Schwierigkeiten beim Sehen in einem oder beiden Augen
  • Probleme beim Gehen, plötzlicher Schwindel, Verlust des Gleichgewichts oder der Koordination
  • plötzliche, starke Kopfschmerzen ohne bekannte Ursache

Es ist wichtig, den Herzinfarkt des Gehirns so schnell wie möglich zu behandeln. Blutverdünner können verwendet werden, um einen Schlaganfall während des Auftretens zu stoppen und das Blutgerinnsel schnell aufzulösen. Rehabilitation nach einem Schlaganfall kann Menschen helfen, durch Schlaganfall oder Schlaganfall verursachte Behinderungen zu überwinden.

NIH: Nationales Institut für neurologische Störungen und Schlaganfall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.