Healthy Living Journal

Nightshade Gemüse und Schmerzen

Vor etwa zehn Jahren tauchte ich in eine heiße und intensive Power-Yoga-Praxis. Ich arbeitete auch hart im Fitnessstudio und versuchte, mein Ziel zu erreichen, achtzig Pfund zu verlieren. All diese relativ „neue“ Bewegung schien meinen Körper ständig zu belasten. Ich hatte keine Ahnung von Nachtschattengemüse und Schmerzen – aber ich würde es bald herausfinden.

Etwa ein Jahr lang war ich wund.

Yup, jeden Tag, morgens, mittags und nachts, für ein Jahr, tat es weh, sich zu bewegen.

Warum habe ich weiterhin durch Workouts und Power-Yoga-Kurse schieben?

Ich war hungrig nach Veränderung.

Ich war auch hungrig nach Gemüse, und viele von ihnen.

Ich wusste auf einer allgemeinen Ebene, dass Gewichtsverlust Kalorien in versus Kalorien aus. Um meine Kalorienzufuhr zu senken, musste ich meinen Gemüsekonsum erhöhen. Wenn ich mir den Kalorienverbrauch bei jedem Training ansah, wusste ich ungefähr, wie lange es dauern würde, bestimmte Lebensmittel zu verbrennen.

Gemüse ist unglaublich heilend für einen giftigen Körper; besonders rohe oder minimal gekochte. Da ich versuchte, Schäden an meiner versagenden Leber rückgängig zu machen, machte das Hinzufügen von mehr Gemüse zu meiner Ernährung als Mittel zur Reinigung sehr viel Sinn. Zu den gesunden Essgewohnheiten gehörten für mich auch mageres Fleisch, glutenfreies Getreide, Hülsenfrüchte, gesunde Fette und etwas Obst, wenn auch sparsam (weil Zucker Zucker ist, auch wenn er natürlich ist).

Veränderungen bemerken

Als ich in einen Rhythmus kam und Woche für Woche, Pfund für Pfund, eine befriedigende Veränderung bemerkte, verwandelte sich mein Schmerz in Gebrochenheit – insbesondere in meinem Nacken und meinen Schultern.

Ich fühlte mich, als hätte ich einen Nerv in meinem Nacken eingeklemmt, der sich nach jeder Aktivität verschlechtern würde. Ich arbeitete auch daran, meine Haltung zu verbessern und zu versuchen, ein Leben lang abgerundete Schultern rückgängig zu machen.

Ich wusste, dass körperliche Aktivität nach so langer Stagnation Schmerzen in meinem Körper verursachen würde, aber ich hatte keine Ahnung, dass ich mich in meinen Gelenken so steif und arthritisch fühlen würde. In einem so jungen Alter hätte ich nicht gedacht, dass sich mein Körper so alt anfühlen könnte.

Eines Morgens erwachte ich mit starken Schulterschmerzen, die in meinen oberen Brustkorb ausgestrahlt hatten. Ich konnte die Schulter kaum bewegen und hatte Schwierigkeiten beim Atmen.

Der Schmerz war so stark, dass ich befürchtete, meine Rotatorenmanschette gerissen oder meine Schulter ausgerenkt zu haben.

Ich habe einen Termin mit meinem Heilpraktiker vereinbart, um herauszufinden, was das Problem war. Er untersuchte mich und stellte schnell fest, dass meine vierte Rippe tatsächlich heraus war. Er hat es sorgfältig und effektiv mit einer chiropraktischen Anpassung wieder in Position gebracht. Obwohl es schmerzhaft war, sorgte es für die dringend benötigte Erleichterung.

Ich begann, Massage-Therapie, Chiropraktik und Akupunktur zu erhalten, zusätzlich zu therapeutischem und sanftem Yoga, um diese anhaltenden Schmerzen zu lindern. Ich bemerkte nach jeder Sitzung eine drastische Erleichterung, aber es schien nur Tage später, dass die Gebrochenheit und die scharfen Prisen zu meinem Nacken, meinen Schultern und meinen Rippen zurückkehrten.

Nachtschattengemüse und Schmerz

Schließlich, am Ende meines Verstandes und nicht bereit, meine Bemühungen zur Gewichtsabnahme, das Eintauchen in Power Yoga und das Streben nach Gesundheit einzustellen, fragte ich meinen Heilpraktiker, was ich tun sollte. Es war dann, dass ich über Nachtschatten Gemüse und Schmerz gelernt.

Was sind Nachtschatten?

Tomaten, Paprika, Kartoffeln, Auberginen und Tomatillos sind Beispiele für Nachtschatten. Sie sind Teil der Solanaceae-Familie von Pflanzen, die einen hohen Gehalt an Alkaloiden enthalten, auf die manche Menschen extrem empfindlich reagieren und als Toxin im Körper wirken können. Auch in dieser Familie sind Morning Glories, Tabak und Belladonna.

Nachdem ich diese Informationen erhalten und ein wenig recherchiert hatte, wurde mir klar, dass ich möglicherweise versehentlich meine eigenen Schmerzen verschlimmert habe. Ein typischer Tag für mich ging so:

  • Frühstück: Rührei mit roher roter Paprika und Spinat
  • Mittagessen: Salat mit rohen Tomaten, roher Paprika und Spinat
  • Snack: rohe Paprika
  • Abendessen: typischerweise mit Tomaten, Paprika und/oder Kartoffeln

Kochbücher zur Behandlung von Entzündungen

  • Ein allergenfreier Ansatz zur Behandlung chronischer Krankheiten
  • Leben mit Wellness: Gluten-, Kasein- und nachtschattenfreies Kochen
  • Es gibt keine Nachtschattenküche: Arthritis-Diät!
  • Das entzündungshemmende Diät-Kochbuch

Wenn ich darauf zurückblicke, stelle ich fest, dass ich buchstäblich mich selbst vergiften.

Die Entscheidung, diese Lebensmittel für mindestens zwei Wochen aus meiner Ernährung zu streichen, war einfach; Die Maßnahmen, die erforderlich waren, um aus alten Gewohnheiten auszubrechen, waren in der Tat sehr schwierig.

Bevor ich es wusste, waren aus zwei Wochen drei geworden. Während der dritten Woche besuchten mein Mann und ich die Hochzeit eines Freundes, die eine glutenfreie Mahlzeit anbot, die Knoblauch enthielt. Zu der Zeit war ich allergisch und konnte es nicht haben. Wir hatten die Wahl zwischen einem Omelett oder einem Mozzarella-Spinat-Tomatensalat.

Hungernd und unvorbereitet aß ich ein einfaches Omelett, Spinat und Tomaten.

Etwa 10 Minuten nach meinem ersten Biss fühlte ich mich gebrochen.

Ich wusste sofort, dass es die Nachtschatten waren. Es versank dann darin, dass sich meine Schmerzen in den drei Wochen, in denen ich mich von einem Leben des täglichen Nachtschattenkonsums entgiftet hatte, allmählich gebessert hatten. Sicher, ich war wund von den intensiven Workouts und Power Yoga, aber ich fühlte mich nicht mehr gebrochen. Meine eingeklemmten Nerven verschwanden, Chiropraktik, Akupunktur und Massagen dauerten länger und brachten mehr Erleichterung. Mein ganzer Körper schien weicher zu werden und meine schmerzenden, steifen Gelenke lockerten sich. Ich war frei von den Schmerzen, die mich geplagt hatten, und fühlte mich nicht mehr arthritisch und alt.

Es war, als wäre ein Schalter eingeschaltet worden und meine Muskeln waren nicht annähernd so angespannt. Es war eine rettende Gnade vor dem ständigen Schmerz, den ich erlitten hatte. Workouts und Power Yoga wurden angenehmer und mein Körper öffnete sich auf neue Weise, als die Pfunde abschmolzen.

Eine einfache, aber herausfordernde Änderung führt zu großen Vorteilen

Es hat mich erstaunt, dass eine einfache, aber herausfordernde Änderung meiner Ernährung meine Körperchemie so drastisch verändert hat.

Ich war so dankbar für dieses Wissen und teile es häufig mit meinen Yoga-Kunden.

Auch wenn Sie nicht so empfindlich wie ich auf diese Klasse von Gemüse und Früchten reagieren, lohnt es sich nicht, sie zu schneiden und zu sehen, was passiert? Sie werden überrascht sein, was Sie lernen.

Je länger Sie sie ausschneiden, desto deutlicher wird der Effekt, wenn Sie sie wieder hinzufügen. Ich schlage vor, sie mindestens zwei Wochen lang auszuschneiden. Essen Sie an diesem Punkt absichtlich einen Nachtschatten und sehen Sie, wie Sie sich fühlen.

Persönlich habe ich verfolgt, was ich gegessen habe, weil mir klar war, dass verschiedene Nachtschattengemüse oder Früchte mich unterschiedlich beeinflusst haben. Die Effekte sind fast immer intensiver, wenn das Gemüse eher roh als gekocht ist.

Manchmal — besonders als Italiener — brauche ich meine Sauce und Pizza. An diesem Punkt habe ich festgestellt, dass ich die Wirkung von gekochten Tomaten besser bewältigen kann als rohe oder ungekochte. An manchen Tagen gewinnt das Verlangen und ich habe das Gefühl, dass ich „den Hit nehmen“ kann, weil ich weiß, dass ich mich gebrochen fühlen werde. Manchmal lohnt es sich, sich normal zu fühlen.

Verwalten von desire vs. schmerz

Ich merke, dass ich nach dem Essen, wenn ich viel Wasser trinke und gut schwitze, die Effekte schneller herausbewegen kann und der Schmerz oder „Nachtschattenschmerz“ nicht annähernd so lange anhält.

Es wurde ein großes Experiment und es hat sich gelohnt! Mit Schmerzen zu leben oder Schmerztabletten zu nehmen, sind für mich keine Optionen. Kleine Änderungen an meiner Ernährung vorzunehmen war eine Herausforderung, aber machbar. Wie bei jeder Nahrungsmittelempfindlichkeit, sobald Sie in der Lage sind, an den Punkt zu gelangen, an dem Sie die eindeutige Verbindung zwischen bestimmten Lebensmitteln herstellen können und wie sie sich fühlen, wird die Entscheidung, sie aus Ihrer Ernährung zu streichen, viel einfacher.

Alte Muster loslassen

In alten Mustern und Geschichten über die Art und Weise, wie die Dinge waren, stecken zu bleiben, schränkte mich ein, verursachte Schmerzen und verlängerte sie. Wie könnte ich Italiener sein und keine Nachtschatten essen?! Das ist Wahnsinn, oder?

Meiner Erfahrung nach haben wir alle lebenslange Assoziationen mit den Lebensmitteln, die wir essen. Diese Assoziationen zu brechen und etwas Neues auszuprobieren, kann sehr unangenehm sein.

Der Blick auf anderes Gemüse und Obst anstelle von Nachtschatten inspirierte mich, kreativ mit Essen umzugehen, und gab mir die dringend benötigte Abwechslung und Erleichterung.

Ihr Ausblick wird Ihre Rettung sein.

Sie können Nahrungsmittelempfindlichkeiten als Gefängnis betrachten oder die Herausforderung, neue Dinge auszuprobieren, als aufregendes Abenteuer betrachten, das Ihnen Gesundheit und Vitalität bringt.Wenn Sie chronische Schmerzen haben, wie ich in diesem Blog beschrieben habe, und Sie diese Gemüse und Früchte essen, versuchen Sie, sie zu beseitigen und sehen Sie, ob Sie eine Verbesserung bemerken.

Was hast du zu verlieren, alte Überzeugungen und Schmerz?

Wie immer liebe ich es, meine Erfahrungen zu teilen und hoffe, dass dies für Sie nützlich ist.

Kochbücher, die bei Entzündungen helfen
  • Ein allergenfreier Ansatz zur Behandlung chronischer Krankheiten
  • Leben mit Wellness: Gluten, Casein and Nightshade-Free Cooking
  • Caroline’s No Nightshade Kitchen: Arthritis Diet!
  • The Anti-Inflammatory Diet Cookbook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.