Harfe

Es gibt viele verschiedene Arten von Harfen. Die beiden Hauptarten sind Volksharfen und Pedalharfen.Die Volksharfe ist die ältere Art von Harfe, die älteste stammt aus dem Jahr 3000 v. Chr. im alten Ägypten. In diesen Harfen kann jede Saite jeweils nur eine Note machen. Sie sind normalerweise so gestimmt, dass das Spielen jeder Saite in der richtigen Reihenfolge so klingt, als würde man alle weißen Noten auf einem Klavier in der richtigen Reihenfolge spielen. Dies wird als diatonische Skala bezeichnet. An einigen Stellen sind sie so gestimmt, dass das Spielen jeder Saite in der richtigen Reihenfolge so klingt, als würde man alle schwarzen Noten auf einem Klavier in der richtigen Reihenfolge spielen. Dies wird als pentatonische Skala bezeichnet.

Volksharfen gibt es in vielen verschiedenen Größen. Die kleinsten können weniger als einen halben Meter groß sein und nur 20 Saiten haben. Die größten können fast 1,5 Meter hoch sein, bis zu 40 Saiten haben und alleine auf dem Boden stehen. Diese Harfen sind zu groß, um von einer Person gehoben zu werden.

Die Pedalharfe wurde in den 1800er Jahren von einem Mann in Frankreich erfunden. Dies ist die Art von Harfe, die in der meisten klassischen Musik zu hören ist und im modernen Sinfonieorchester verwendet wird, und aus diesem Grund wird sie oft als Konzertharfe bezeichnet. Pedalharfen sind etwa zwei Meter hoch und haben etwa 50 Saiten. Die tiefsten und höchsten Töne einer Pedalharfe sind die gleichen wie die tiefsten und höchsten Töne eines Klaviers. Sie sind sehr schwer und brauchen mehr als eine Person, um sie zu bewegen. Der Rahmen besteht normalerweise aus Metall.

Wie die Volksharfe ist die Pedalharfe wie die weißen Tasten eines Klaviers gestimmt. Es verfügt jedoch über sieben Pedale, mit denen der Harfenspieler Musik in verschiedenen Tonarten spielen kann. Jedes Pedal, benannt nach den verschiedenen Noten, hat drei Stellen. Für das A-Pedal lässt der übliche Platz alle A-Saiten wie ein normales A (A-natural) klingen. Die untere Stelle lässt alle A-Saiten der Harfe wie A-flat klingen, während die höhere Stelle alle A-Saiten wie A-sharp klingen lässt.

Eine Kreuzsaitenharfe ist eine Pedalharfe, die chromatisch ist und aus zwei Reihen von Saiten besteht. Sie kreuzen sich in der Nähe der Mitte der Saite, ohne sich zu berühren. Die Saiten sind in der Reihenfolge der Klaviertasten (7 plus 5) oder in der Reihenfolge des 6-plus-6-Systems.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.