Haben Pferde Fell?

07 Aug Haben Pferde Fell? Was Sie wissen müssen

Posted at 07:50h in Pferdetipps von Carmella Abel

Pelz, Haare, Wolle – warum gibt es so viele Namen für das Fell von Pferden und anderen Tieren? Während einige Leute annehmen, dass es mit der Länge des Mantels zu tun hat, ist dies einfach nicht wahr. Wir sind hier, um die Debatte ein für alle Mal beizulegen.

Haben Pferde Fell? Während Haare und Fell Begriffe sind, die für einige Tiere synonym verwendet werden, werden Sie nie hören, dass ein Reiter das Fell seines Pferdes als Fell bezeichnet. Das Fell eines Pferdes ist als Haar bekannt, wird jedoch oft einfach als Fell bezeichnet.

In diesem Beitrag werden wir tiefer in die Unterschiede zwischen Fell und Haaren eintauchen. Wir geben Ihnen auch einige interessante Tipps zum Fell Ihres Pferdes und wie der Zustand Ihrer Pferdehaare Ihnen einen Einblick in die Gesundheit Ihres Pferdes geben kann.

Das Haar eines Pferdes verstehen

Das Haar eines Pferdes dient vielen Zwecken. Auf einer sehr grundlegenden Ebene dient das Haar eines Pferdes als Schutz vor Wind und Kälte und hilft Ihrem Pferd, eine stabile Körpertemperatur aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus hilft das Fell Ihres Pferdes, Fliegen und andere lästige Insekten in Schach zu halten.

Wenn Sie die Anatomie der Haare Ihres Pferdes und die vielen Zwecke, denen es dient, verstehen, können Sie die richtigen Pflegetechniken üben, während Sie sich um Ihr Pferd kümmern.

Pferdehaar vs. Fell: Was ist der Unterschied?

Hunde und Katzen haben Fell, große Säugetiere wie Bären haben Fell, aber was ist mit Pferden? Auf einer sehr grundlegenden Ebene ist Fell dicht genug, um Kleidungsstücke und andere Gegenstände herzustellen. Das Haar hingegen ist weniger dicht und oft viel kürzer.

Abgesehen von der Verwendung der Wörter sind Haare und Fell jedoch ziemlich ähnlich. Sowohl Haare als auch Fell bestehen aus Keratin und wachsen durch Follikel in der Haut. Wenn man sich auf das Fell des Pferdes bezieht, verwenden Reiter den Begriff Haar, obwohl viele Pferdeliebhaber das Haar ihres Pferdes einfach als Fell bezeichnen.

Die Anatomie der Pferdehaare

Um die Haare Ihrer Pferde richtig zu pflegen, müssen Sie die Anatomie jedes Haares verstehen. Das Haar Ihres Pferdes hat eine ähnliche Struktur wie Ihr eigenes Haar. Jede Haarsträhne enthält drei einzigartige Schichten, die jeweils einem anderen Zweck dienen.

Die innerste Schicht des Haares wird Medulla genannt. Diese Schicht enthält lose gepackte Zellen, die glänzen, wenn sie nicht richtig hydratisiert sind. Der Durchmesser der Medulla bestimmt, wie dick diese einzelne Haarsträhne ist. Dünnere Haare am Körper Ihres Pferdes haben eine dünnere Medulla, während die dicken Haare der Mähne und des Schwanzes eine markantere Medulla haben.

Um die Medulla herum befindet sich der Cortex. Die Rinde enthält Keratin, Wasser und Fette, die zur Festigkeit der Haare beitragen. Keratin ist das gleiche Protein, aus dem menschliches Haar und Fingernägel bestehen! Melanin, das die Färbung der Haare Ihres Pferdes bestimmt, befindet sich auch im Kortex.

Die für das Auge sichtbare Haarschicht wird als Kutikula bezeichnet. Der Glanz oder die Mattheit des Fells eines Pferdes wird oft von der Gesundheit der Nagelhaut bestimmt. Wenn die Nagelhaut rau, dehydriert oder ungesund ist, erscheint das Fell stumpf und spröde. Eine gesunde Nagelhaut erscheint jedoch glänzend, üppig und gesund.

Wenn Sie die Anatomie der Haare Ihres Pferdes verstehen, können Sie Probleme mit der Pflege besser angehen. In vielen Fällen ist das Problem, dass das Fell Ihres Pferdes keinen Glanz hat, auf ein Problem in der Kortex oder mittleren Schicht des Haares zurückzuführen.

Werfen Pferde ihre Mäntel ab?

Pferde haben drei verschiedene Mäntel: einen leichten Sommermantel, einen kurzen Wintermantel und einen langen Wintermantel. Aus diesem Grund haben Pferde sicherlich eine Shedding-Saison. Die Ausscheidung Ihres Pferdes wird natürlich durch Photoperioden gesteuert. Dies bedeutet, dass das Vorhandensein oder Fehlen von Tageslichtstunden eine Reaktion im Gehirn Ihrer Pferde auslöst, die Fellwachstum oder -ausscheidung signalisiert.

Einige Pferdebesitzer entscheiden sich dafür, die natürlichen Wachstumsmuster des Fells ihres Pferdes zu manipulieren. Eine der häufigsten Möglichkeiten, wie Pferdebesitzer das Wachstum eines dicken Wintermantels verzögern, besteht darin, ihr Pferd nach Sonnenuntergang in einem beleuchteten Stall zu halten.

Einige Pferdebesitzer manipulieren auch Photoperioden, wenn sich der Sommer nähert, um das Ablösen des Wintermantels eines Pferdes zu beschleunigen.

Warum verliert mein Pferd Haare?

Das Aussehen des Fells Ihres Pferdes kann Ihnen einen unglaublichen Einblick in die allgemeine Gesundheit Ihres Pferdes geben. Während das Üben der richtigen Pflegetechniken helfen kann, den Gesamtglanz des Fells zu erhöhen, machen es bestimmte Bedingungen fast unmöglich, ein glänzendes Fell allein mit externen Techniken zu erreichen.

Wenn ein Pferd ein stumpfes oder brüchiges Fell hat, wird es meistens durch einen Mangel an richtiger Ernährung verursacht. Wenn Sie bemerken, dass das Haar Ihres Pferdes beginnt, seinen Glanz zu verlieren, ist es wichtig, die Vitamine und Mineralien, die sie erhalten, zu überprüfen, um etwaige Unzulänglichkeiten in ihrer Ernährung zu beheben.

Es ist nie ein gutes Gefühl zu erkennen, dass Ihr Pferd Haare verliert. Wenn Haarausfall während eines Wechsels in den Jahreszeiten stattfindet, ist Routine Vergießen wahrscheinlich schuld. Bestimmte Arten von Krankheiten oder Krankheiten können jedoch auch für Haarausfall bei Ihrem Pferd verantwortlich sein.

Zwei der häufigsten Bedingungen, die Haarausfall bei Pferden verursachen können, sind Anagen-Defluxion und Telogen-Defluxion. Beide Zustände können durch eine Krankheit oder Krankheit ausgelöst werden und dazu führen, dass Ihr Pferd nach dem Vorfall bis zu drei Monate lang Haare verliert. Wenn Sie übermäßigen Haarausfall bei Ihrem Pferd oder kahle Stellen bemerken, ist es wichtig, einen Termin mit Ihrem Tierarzt zu vereinbaren, um die Möglichkeit einer Grunderkrankung auszuschließen.

Pflege des Fells Ihres Pferdes

Die Gesundheit und der Zustand des Fells Ihres Pferdes haben einen großen Einfluss auf das Gesamterscheinungsbild. Es gibt nichts Schöneres als ein Pferd mit einem gesunden, glänzenden Fell. Um dieses Ziel zu erreichen, sind jedoch oft harte Arbeit und Engagement erforderlich. Hier sind einige Möglichkeiten, um die allgemeine Gesundheit der Haare Ihres Pferdes zu fördern.

Richtige Nährstoffe bereitstellen

Nährstoffe sind der Schlüssel für die Gesundheit der Pferdehaare. Es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihr Pferd die notwendigen Vitamine und Mineralien wie Vitamin A, Vitamin E, Vitamin C, Zink, Jod und Kupfer erhält. Um ein glänzendes Fell zu erreichen, benötigt Ihr Pferd auch ausreichende Mengen an Eiweiß und Fett in der Nahrung. Die Ernährung Ihres Pferdes legt den Grundstein für ein schönes Fell.

Fördert die Durchblutung

Gesunde Haut fördert gesundes Haar. Die natürlichen Öle, die in der Haut Ihres Pferdes vorhanden sind, spielen eine große Rolle dabei, jedes Haar gesund und hydratisiert zu halten. Eine gute Möglichkeit, gesundes Haar zu fördern, besteht darin, die Durchblutung der Haut zu erhöhen und die Ölproduktion zu fördern. Dies kann mit einem Kaktus-Tuch, Currycomb oder sogar durch professionelle Pferdemassage erfolgen.

Zugrunde liegende Bedenken ansprechen

Wie bereits erwähnt, ist stumpfes und brüchiges Haar manchmal das Ergebnis eines zugrunde liegenden Gesundheitszustands. Wenn Sie die Ernährung Ihrer Pferde beurteilt und die richtigen Pflegetechniken ohne positive Ergebnisse angewendet haben, ist es möglicherweise an der Zeit, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Viele Bedingungen können zu einem stumpfen Fell beitragen, einschließlich Parasiten, Drüsenprobleme und Pilzinfektionen, um nur einige zu nennen.

Achten Sie auf die Haut

Die Gesundheit der Haut hat großen Einfluss auf das Gesamterscheinungsbild der Haare. Während es sicherlich wichtig ist, Ihr Pferd zu pflegen und zu baden, ist es ebenso wichtig, die natürlichen Öle zu erhalten, die ein glänzendes Fell fördern.

In den meisten Fällen ist es nicht notwendig, Shampoo regelmäßig zu verwenden. Reines Wasser reicht oft aus, um Schweiß und Schmutz vom Fell Ihres Pferdes abzuspülen. Wenn Sie Shampoo verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie ein Shampoo verwenden, das für Pferdehaar entwickelt wurde. Viel zu oft greifen Pferdebesitzer auf minderwertiges Shampoo oder sogar Spülmittel zurück, was der Gesundheit der Haare mehr schadet als nützt.

Die Verwendung eines Coat Conditioners ist auch eine hervorragende Möglichkeit, die natürlichen Öle wiederherzustellen, die während der Haarwäsche von der Haut entfernt werden. Spülen Sie Ihr Pferd nach der Verwendung eines Produkts gründlich aus, bis das Wasser sauber ist, um mögliche Reizungen oder Rückstände zu vermeiden.

Vorteile der Pflege eines Pferdes

In meinen Jahren als Reiter habe ich viele wertvolle Pflegetipps und eine Wertschätzung für diese manchmal banale Aufgabe gewonnen. Hier sind nur einige der Gründe, warum ich die Pflege jetzt als einen der wertvollsten Aspekte des Pferdebesitzes ansehe:

Die Pflege fördert die Gesundheit

Die Pflege hält nicht nur die Haut und das Fell Ihres Pferdes gesund, sondern hilft Ihnen auch sicherzustellen, dass sie keine Anzeichen von Krankheit oder Verletzung zeigen. Wenn Sie Ihr Pferd pflegen, untersuchen Sie sorgfältig jeden Bereich seines Körpers. Während dieser Zeit können Sie alle Bereiche von Schmerzen oder Schmerzen beurteilen.

Grooming hilft auch, bakterielle oder Pilzinfektionen zu verhindern, die sich auf ihrem Fell oder in ihren Hufen bilden können.

Grooming bietet bodennahe Interaktion

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie als Pferdebesitzer tun können, ist, ein Vertrauensverhältnis zu Ihrem Pferd aufzubauen. Durch die Pflege können Sie Zeit mit ihnen verbringen und sich mit Ihrer Anwesenheit vertraut machen. Grooming ist auch eine großartige Möglichkeit, ein Pferd für menschliche Berührung zu desensibilisieren, Vertrauen und Akzeptanz aufzubauen.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, finden Sie hier meinen gesamten Leitfaden zur Pferdepflege.

Als Reiter habe ich gelernt, die vielen Aspekte des Pferdebesitzes vom Reiten bis zur Pflege ihrer Haare zu lieben. Indem Sie Ihre Pflegetechniken perfektionieren, die Ernährung Ihres Pferdes verbessern und auf Anzeichen von Krankheit achten, können Sie ein glänzendes, glänzendes Fell erzielen, um das der Stall Sie beneidet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.