Häufig gestellte Fragen – sexuelle Belästigung

F. Woher weiß ich, ob das Verhalten einer Person als „unerwünscht“ eingestuft wird?
A. Im Allgemeinen kann unwillkommenes sexuelles Verhalten eine der folgenden Handlungen oder Verhaltensweisen sein, die nicht ausdrücklich vom Empfänger eingeladen werden: unerwünschte sexuelle Annäherungen, subtiler oder offener Druck für sexuelle Aktivitäten, unnötige oder unerwünschte Berührungen, Stalking, sexuell suggestive Darstellungen, absichtliche Belästigungen, Forderungen nach sexuellen Gefälligkeiten, Versprechen von Geschenken im Austausch für Sex, reißerische Telefonanrufe, obszöne Nachrichten und E-Mails, oder von einem Lehrer, Arbeitgeber oder Kollegen unsachgemäß verfolgt oder beobachtet zu werden.

F. Was soll ich tun, wenn mir das sexuelle Verhalten von jemandem unangenehm ist?
A. Wenn jemand etwas Sexuelles sagt oder tut, das unangemessen oder unerwünscht sein kann, werden Sie ermutigt, ihm oder ihr zu sagen, dass Sie sich mit diesem Verhalten unwohl fühlen und / oder es missbilligen. Wenn Sie jedoch nicht bereit oder ängstlich sind, dies zu tun, sollten Sie das Verhalten Ihrem Vorgesetzten, dem von der Campusrichtlinie festgelegten zuständigen Büro, einem Kollegen oder einem Freund melden. Egal was passiert, ergreifen Sie Maßnahmen, um die Belästigung zu stoppen.

F. Was soll ich tun, wenn ich glaube, sexueller Belästigung ausgesetzt worden zu sein?
A. Sie sollten sofort Ihren Vorgesetzten benachrichtigen, das durch Campusrichtlinien bezeichnete Büro, ein vertrauenswürdiges Fakultätsmitglied oder jemand, der Ihnen helfen kann.

F. Wenn ich eine Beschwerde wegen sexueller Belästigung vorlege, bleibt meine Beschwerde vertraulich?Obwohl alle Anstrengungen unternommen werden, um Belästigungsbeschwerden vertraulich zu behandeln, kann es notwendig sein, Informationen an andere relevante Personen weiterzugeben, um die Beschwerde effektiv zu untersuchen. Darüber hinaus hat der mutmaßliche Belästiger das Recht, die Einzelheiten der Beschwerde zu erfahren, um angemessen reagieren zu können, z. B. den Namen des Beschwerdeführers und / oder der Zeugen des Vorfalls und die Art der mutmaßlichen Belästigung.

F. Darf ein Vorgesetzter eine Beschwerde wegen sexueller Belästigung nicht auf der Grundlage des Schutzes der Vertraulichkeit der Beteiligten untersuchen?
A. Nein. Die Vorgesetzten sind verpflichtet, eine Beschwerde über Belästigung zu untersuchen und zu bearbeiten oder sie zur Untersuchung an die zuständige Stelle zu verweisen.

F. Kann ein feindliches Arbeitsumfeld aufgrund nur eines Vorfalls entstehen?A. Ja, wenn der Vorfall so schwerwiegend ist, dass er die Bedingungen oder den Zustand des Arbeits- oder akademischen Umfelds ändert oder ändert. Ein körperlicher Angriff ist ein Beispiel für ein solches Verhalten.

F. Ist es sexuelle Belästigung, wenn ein Lehrer während einer Vorlesung ein sexuell explizites Bild zeigt?
A. Nicht unbedingt. Unter bestimmten Umständen, Sexuell explizites Material oder andere Ausdrucksformen mit dem Potenzial, Mitglieder der Universitätsgemeinschaft zu verletzen oder zu beleidigen, können dennoch Teil eines bedeutungsvollen Diskurses im Klassenzimmer sein. Wenn solches Material keinen pädagogischen Zweck hat, ist es eher rechtswidrig.

F. Was ist sexueller Übergriff?
A. Sexuelle Übergriffe sind eine Straftat. Es tritt auf, wenn eine Person gezwungen wird,, bedroht oder in sexuellen Kontakt gegen seinen freien Willen oder ohne seine Zustimmung gezwungen. Sexuelle Übergriffe können Vergewaltigung von Datteln oder Bekannten, sexuelle Belästigung, unerwünschte sexuelle Berührungen oder sexuellen Kontakt mit einer Person umfassen, während sie wissen oder Grund zu der Annahme haben, dass die Person in irgendeiner Weise arbeitsunfähig ist (d. H. aufgrund von Drogen oder Alkohol). Sexuelle Übergriffe sind eine der extremsten Formen sexueller Belästigung. Eine Person sollte suchen und erhalten unverwechselbar, klare Zustimmung von der anderen Person, bevor sie in irgendeiner Form von sexueller Aktivität oder Verhalten Eingriff.

F. Was soll ich tun, wenn ich glaube, sexuell missbraucht worden zu sein?
A. Wenn Sie glauben, Opfer sexueller Übergriffe geworden zu sein, ist es Ihre erste Priorität, an einen sicheren Ort zu gelangen. Wenden Sie sich dann sofort an die Polizei oder wählen Sie 911. Es kann hilfreich sein, einen vertrauenswürdigen Freund oder ein Familienmitglied zu kontaktieren, um während der Untersuchung des Vorfalls bei Ihnen zu sein. Sie können sich auch an einen Campusbeamten wenden, z. B. an Ihren Vorgesetzten, den Studiendekan, das Affirmative Action Office oder einen anderen Beamten, der Ihnen helfen kann. Egal was passiert, erreichen Sie und holen Sie sich die Hilfe, die Sie brauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.