Grad 4 Nierenverletzung: aktueller Trend des Managements und zukünftige Richtungen

Das Management eines stumpfen Nierentraumas hat sich weiterentwickelt. Das bisherige Management basierte weitgehend auf dem Bewertungssystem der American Association for Surgery of Trauma (AAST), d. H. erforderte eine Computertomographie (CT). Obwohl die Verwendung von CT-Scans zunimmt und zur standardisierten Untersuchungsmethode wird, spielt die AAST-Einstufung nicht mehr die alleinige Rolle bei der Entscheidung über chirurgische Eingriffe. Es werden zwei Fallberichte über stumpfe Nierentraumata vorgestellt, die mit konservativen Methoden erfolgreich behandelt wurden.

Fall eins war ein 18-jähriger Junge, der beim Motorradfahren mit 20 km/ h mit Helm und voller Schutzausrüstung gestürzt war. Er landete mit seiner linken Flanke auf einem Felsen. Die Kontrast-Abdominal-CT ergab einen Milzriss Grad iii von 4 cm und eine Verletzung der linken Niere Grad IV mit großem perirenalem Hämatom. Sein International Severity Score (ISS) betrug 34. Er wurde konservativ mit Bettruhe und häufiger Überwachung des Serumhämoglobins behandelt. Die anschließende CT mit verzögertem Kontrast ergab ein stabiles perirenales Hämatom mit Urinextravasation, das mit einer Nierenschädigung Grad IV übereinstimmte. Fall zwei war ein 40-jähriger Mann, der auf einer Rennstrecke einen Motorradunfall hatte, als er mit 80 bis 100 km / h fuhr und einen Helm trug. Er verlor die Kontrolle und prallte gegen die Seitenwand der Rennstrecke. Die Kontrast-Abdominal-CT ergab eine linke Nierenverletzung Grad IV mit einer großen Urinextravasation. Seine Nierenverletzung wurde konservativ mit Intervall-CT des Abdomens in der verzögerten Phase behandelt. Fünf Monate nach der ersten Verletzung wurde eine wiederholte CT am Abdomen durchgeführt, die kein restliches Urinom ergab.

In dieser Studie wurde darüber hinaus eine Überprüfung der Literatur zur Behandlung von stumpfen Nierentraumata durchgeführt, um den Trend zur zunehmenden konservativen Behandlung solcher Traumata aufzuzeigen. Zusätzliche radiologische Parameter können zukünftige Entscheidungen leiten. Die Anwendbarkeit der Daten kann jedoch begrenzt sein, bis randomisierte Studien verfügbar sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.