Goran Višnjić

Višnjić war der jüngste Schauspieler, der für die Titelrolle in Shakespeares Hamlet beim Dubrovnik Summer Theatre Festival ausgewählt wurde. Ursprünglich als Laertes und Zweitbesetzung von Hamlet besetzt, übernahm er die Rolle, als der Star kurz vor der Uraufführung aus der Produktion ausschied. Er porträtierte den zum Scheitern verurteilten Prinzen von 1994 bis 2000 und gewann mehrere Orlando Awards (das Äquivalent des Tony Award). Während einer Episode von ER demonstrierte er sein Fachwissen in der Rolle von Hamlet, indem er einen Auszug aus dem kroatischen Monolog „Sein oder nicht sein“ rezitierte.

Višnjić im Jahr 2012

Vor ER fand er Arbeit in lokalen TV-Produktionen und landete eine Tuborg Bierwerbung, die in Europa ausgestrahlt wurde. Višnjić hatte auch kleine Sprechrollen in Filmen wie The Peacemaker, Committed und Practical Magic. 1998 trat er in Madonnas Musikvideo „The Power of Good-Bye“ auf und hatte einen Cameo-Auftritt im Film Rounders. Es war seine Rolle als Risto, der bosnische Fahrer in Willkommen in Sarajevo, der den damaligen Produzenten Jack Orman veranlasste, ihm eine Rolle als Arzt anzubieten, um den scheidenden George Clooney in der sechsten Staffel von ER Ende 1999 zu ersetzen und schließlich die männliche Hauptrolle der Show zu werden zu Beginn der Saison 12, nachdem er den scheidenden Star Noah Wyle übernommen hatte, der nach dem Finale der Saison 11 ging. In Staffel 14 trat er jedoch nur eine begrenzte Anzahl von Auftritten auf, bevor er die Show zu Beginn der Staffel 15 (15×03: „The Book of Abby“) vollständig verließ.

Während seiner Zeit bei ER arbeitete Višnjić an anderen Projekten. Er spielte in dem britischen Film Doctor Sleep (2002), neben Shirley Henderson und Miranda Otto. Er spielte in The Deep End mit; sprach Soto in Ice Age aus und spielte in The Last Will und Doctor Sleep. 2004 spielte er in der Fernseh-Miniserie Spartacus und der kroatischen Film- und Fernsehserie Long Dark Night. Er erschien mit Jennifer Garner in Elektra (2005). Im Jahr 2005 war Višnjić einer von vier Finalisten für die Rolle des James Bond und verlor schließlich gegen den britischen Schauspieler Daniel Craig, mit dem er in The Girl with the Dragon Tattoo auftreten würde.Im Jahr 2008 spielte Višnjić in dem Film Helen, neben Ashley Judd als Judd Charakter Ehemann David in dem Drama, das seine Weltpremiere auf dem Sundance Film Festival 2009 gemacht.Er trat 2009 neben Carla Gugino in einem Segment des Films New York, I Love You auf, einer Anthologie, die in New York spielt. Višnjićs Segment wurde von Andrey Zvyagintsev geleitet. Das Segment wurde aus dem Kinostart des Films geschnitten, aber in der DVD-Version enthalten.

Visnjic erschien in dem historischen Drama Das mutige Herz von Irena Sendler, über eine junge Polin, die das Leben vieler jüdischer Kinder im Warschau des Krieges rettete, gefilmt in Riga, Lettland. Es wurde für Hallmark Hall of Fame produziert und am 19.April 2009 auf CBS ausgestrahlt. Er absolvierte eine Rolle in Mike Mills ‚Independent-Film, Anfänger. Ende 2009 wurde er als Samson in der Miniserie The Deep besetzt, die 2010 auf BBC One gezeigt wurde.

Er trat als Andrija Hebrang im historischen Drama Tito im kroatischen Fernsehen auf. Er erschien später im unverkauften 2010-Piloten von ABCs Boston’s Finest und spielte einen in Ungnade gefallenen Polizisten, der mit einer Polizistin zusammenarbeitet, um Verbrechen aufzuklären, während er versucht, seinen Namen zu klären. Er trat kürzlich im Finale der dritten Staffel der Fernsehserie Leverage mit zwei Folgen auf, als internationaler Kriminalitätsfinanzierer Damien Moreau, sein erster Gastauftritt in einer englischsprachigen Fernsehsendung. Im Jahr 2011 spielte er Dragan Armansky, den Leiter einer Sicherheitsagentur, in Das Mädchen mit dem Drachentattoo und er hat unterschrieben, um diese Rolle für die gesamte Filmtrilogie zu spielen, die von Sony Pictures Entertainment produziert und vertrieben wird. Er war in einem vierteiligen Bogen der amerikanischen Fernsehserie Pan Am zu sehen; Er spielte einen jugoslawischen Attaché bei den Vereinten Nationen.

Im Jahr 2014 spielte Goran John Woods, den Ehemann von Molly Woods, in Extant, produziert von Steven Spielberg. Obwohl die Serie Ende 2014 erneuert wurde, verließ Višnjić die Serie zu Beginn der zweiten Staffel.Von 2016 bis 2018 spielte er den ehemaligen NSA-Mitarbeiter Garcia Flynn in NBCs Zeitreise-Fernsehserie Timeless.

2019 porträtierte Višnjić Ante Gotovina in dem von Antun Vrdoljak inszenierten Film General. Seine Leistung, zusammen mit dem Film selbst gewann überwiegend negative Kritiken mit vielen Kritikern, darunter Milivoj Jukić und Jurica Pavičić nannte seine Darstellung „die schlechteste Leistung seiner Karriere“. Der kritisch und kommerziell gedrehte Film wurde auf dem Pula Film Festival gezeigt.

Er spielte Nikola Tesla in der zwölften Serie von Doctor Who und erschien in der vierten Folge „Nikola Teslas Nacht des Terrors“, die erstmals am 19.Januar 2020 ausgestrahlt wurde.

Es wurde am 9. März 2020 bekannt gegeben, dass Višnjić besetzt wurde, um Graf Dracula in dem ABC-Drama Pilot The Brides zu porträtieren, das von Roberto Aguirre-Sacasa geschrieben wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.