Gebrauchte Audi A4 Limousine 2015 – present review

Airbags und Gurtstraffer

Es gab zwei Rückrufe in Bezug auf Airbags. Der erste ist auf einen Herstellungsfehler zurückzuführen, der verhindern könnte, dass sowohl die Airbags als auch die Gurtstraffer bei einer Kollision ordnungsgemäß funktionieren, und gilt für Beispiele, die zwischen dem 1. Mai und dem 31. Oktober 2016 hergestellt wurden. Der zweite Grund ist, dass der Beifahrerairbag bei einer kleinen Anzahl von A5, die zwischen dem 1. Februar 2017 und dem 31. Juli 2017 gebaut wurden, locker ist. Sprechen Sie mit einem Audi-Händler, denn in beiden Fällen muss Ihr Auto inspiziert werden, bevor Reparaturen durchgeführt werden können.

Stoßdämpfergabel

Ein Problem mit dem Gießprozess der Stoßdämpfergabeln, die an der Federung einiger A4s verwendet werden, die zwischen dem 26. Februar 2019 und dem 14. März 2019 hergestellt wurden, könnte zum Ausfall der Gabeln führen. Informieren Sie sich bei einem Audi-Händler, ob Ihr A4 betroffen ist, da Ersatzgabeln eingebaut werden müssen, um zukünftige Probleme zu vermeiden.

Zugscharnierbügel

Der Verriegelungsmechanismus für den aufklappbaren Zugbügel (falls mit einer Anhängerkupplung ausgestattet) könnte bei Beispielen, die zwischen dem 2. Dezember 2015 und dem 17. Dezember 2018 gebaut wurden, fehlerhaft sein. Wenn es betroffen ist, muss es von einem Händler inspiziert und gegebenenfalls ersetzt werden.

Rückenlehne für die Vordersitze

Beide Rückenlehnen für die Vordersitze von A4s, die zwischen dem 1. August und dem 31. Oktober 2016 gebaut wurden, sind möglicherweise werkseitig nicht korrekt montiert und können bei einer Kollision zu Verletzungen führen. Wenden Sie sich an Ihren Audi-Händler vor Ort, um weitere Informationen zu erhalten, da betroffene Beispiele von einem Techniker inspiziert und die Rahmen repariert werden müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.