Eine Anleitung für Anfänger zur Auswahl Ihres Privatjets

Probleme. Problem. Wenn Ihr größtes Problem ist, herauszufinden, welche Art von Privatjet für Ihre nächste Reise zu chartern, gut, sie würden nicht verstehen, Sie haben noch andere Probleme. Wenn Sie sich also nicht sicher sind, welcher Strahltyp für Sie der richtige ist, finden Sie hier eine Übersicht, um loszulegen.Während die Mainstream-Medien Privatflugzeuge alle zusammenfassen, gibt es „riesige“ Unterschiede, wie der Boeing 757-Betreiber und der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald J. Trump sagen könnten. Jet Advisors, ein Unternehmen, das Privatjet-Käufer berät, listet über 80 Jet-Optionen in acht Kategorien auf.Sie können über 100 private Jet Card Mitgliedschaftsprogramme bei Private Jet Card Vergleiche vergleichen, eine Website, die ich als Teil meiner Forschung für Geschichten über diese Prepaid-Privatjet-Charter-Programme erstellt. Insgesamt habe ich 65 Punkte Unterschied zwischen den Angeboten verglichen.Ausgehend von kleinen kompakten Light Jets, manchmal auch als VLJs oder Very Light Jets bezeichnet, reichen informelle Klassifikationen bis hin zu sogenannten Bizlinern, im Wesentlichen den Flugzeugtypen, die von regionalen Fluggesellschaften kommerziell geflogen werden, und sogar Boeing 737s, 757s und Airbus A320 Typen. Natürlich haben diese nicht Hunderte von Sitzplätzen, sondern verfügen über private Schlafzimmer, Duschen, Bretttische, Medienräume und viel Beinfreiheit, um sich in Ledersesseln auszubreiten.

Die größten „Privatjets“ sind Flugzeuge, die ursprünglich für die kommerzielle Luftfahrt gebaut wurden, aber auch nicht… umgebaut oder für Privatkunden gebaut. Donald J. Trump besitzt eine Boeing 757. Ähnliche Jets sind auf dem Chartermarkt erhältlich, einige mit privaten Schlafzimmern, Duschen, Bordtischen und aufwendigen Kabinen. Charterkosten beginnen in der Regel bei $ 15.000 pro Stunde und können viel höher liegen. (Foto von Matthew Busch / Getty Images)

Während es wie in einem Süßwarenladen zu sein scheint, kann selbst für die relativ geringe Verpflichtung eines einzelnen Charterfluges der richtige Jet Ihre Erfahrung beeinflussen. Sie müssen berücksichtigen, wie viele Personen sich auf Ihrem Flug befinden und wie viel Gepäck. Auch tragen Sie Spezialgepäck wie Golfschläger, Ski und Fahrräder. Neben der Größe gibt es Gewicht.

Je mehr Personen und je mehr Gepäck Sie laden, desto geringer ist die Reichweite. Während das nicht viel bedeuten kann, wenn Sie einen kurzen Sprung machen, werden bestimmte Flugzeugtypen eliminiert, wenn Sie nonstop fliegen möchten. Natürlich bedeutet ein Tankstopp während eines Privatfluges oft nur etwa 20 Minuten.

Lesen Sie: Private Jet Cards – Sprechen wir über garantierte Verfügbarkeit und andere wichtige Themen

Die Preise variieren heute in der privaten Luftfahrt enorm, und tatsächlich bietet ein Broker, Jet Smarter, seinen Mitgliedern „kostenlose“ Positionierungsflüge mit leeren Beinen an, die eine monatliche Gebühr von 3.000 USD und eine Jahresgebühr von 9.000 USD zahlen. Ja, das ist richtig, kostenlos. Natürlich bedeutet es, nur dort zu fliegen, wo und wann ein offenes Flugzeug und Saiten vorhanden sind.Aber angenommen, Sie sind an einem bestimmten Ort und möchten zu einer bestimmten Zeit an einen bestimmten Ort gelangen, gibt es immer noch eine große Variation jenseits der Gimmicks und Promos, die sich heutzutage im Chartermarketing zu vermehren scheinen. Außerhalb von Jets können Turbo-Requisiten wie die King Air, die eine ähnliche Kabine wie kleine Jets haben, ab etwa 3.000 US-Dollar pro Stunde reichen („Es ist die komfortabelste Lösung für Kurzstreckenflüge und deutlich wirtschaftlicher als andere vergleichbare Jets“, sagt Kenny Dichter, CEO von WheelsUp, das den Typ als Rückgrat seiner Flotte verwendet.), um Ihren eigenen 737-ähnlichen Boeing Business Jet für $ 15.000 pro Stunde oder mehr zu chartern. Auch hier variieren die Kosten je nachdem, ob es sich um eine einfache Fahrt handelt oder was die Branche für eine Hin- und Rückfahrt hält, was in der Regel eine Rückkehr innerhalb von 24 Stunden bedeutet. Wenn Sie One-Way chartern, kann Ihr Preis höher sein, weil Sie auch dafür bezahlen, dass dieser Jet zu seiner Basis zurückkehrt. Jet Card-Programme verzichten oft auf Hin- und Rückfluggebühren, aber das ist eine ganz andere Geschichte. Der Punkt ist, privat für eine Hin- und Rückfahrt von zwei Stunden pro Strecke zu fliegen, kann leicht von $ 15.000 bis über $ 60.000 variieren.

Der von Embraer Commercial Aviation hergestellte Phenom 100-Jet repräsentiert Jets mit vier bis sechs Sitzplätzen… passagiere und sind beliebt für Flüge unter zwei Stunden. (Foto von Yuli Seperi / Getty Images)

Wenn Sie ein Anfänger auf dem Chartermarkt sind, empfehle ich, einen Freund, der ein regelmäßiger Privatjet-Benutzer ist, vorzugsweise einen Eigentümer, um Rat zu fragen. Danach gibt es eine Reihe von Privatjet-Charter-Apps und Websites, mit denen man Spaß haben kann, viele mit tollen Bildern der Jets und detaillierte Informationen zu Größe, Reichweite, Sitzplatzkapazität, Gepäckkapazität und geschätzten Preisen. Denken Sie daran, je größer der Jet, desto größer die Kabine, und bei kleineren Jets bücken Sie sich ein wenig, besonders wenn Sie groß sind. Auch Toilettenanlagen in kleineren Flugzeugen können sehr begrenzt sein, und einige Flugzeuge bedeutet es nichts anderes als ein Zug um Vorhang. Während über 80 Prozent der Privatjet-Flüge weniger als zwei Stunden dauern, sollten Sie dies in Betracht ziehen.

Der beste Rat ist, einen guten Charter-Broker zu finden. Wie ein Finanzplaner, ein Reisebüro, ein Versicherungsmakler, ein Yachtmakler oder ein Immobilienmakler ist es wahrscheinlich Ihr bestes Kapital, jemanden zu haben, mit dem Sie eine Beziehung aufbauen und mit dem Sie Vertrauen aufbauen können. Fragen Sie Freunde, die chartern, nach Empfehlungen. Viele Leute, die regelmäßig chartern, haben mehrere Broker und Anbieter durchlaufen, bevor sie einen gefunden haben, bei dem sie geblieben sind. Zur gleichen Zeit, in der Verteidigung der „Do It Yourself“ Online-Broker, die meisten scheinen zu verstehen, Sie sind im Service-Geschäft und stark fördern Ihre VIP-Concierge-service. Wie viele Dinge im Leben, Es ist eine persönliche Präferenz, jedoch, für den Anfänger, Ein bisschen Hand halten kann einige Schmerzen und Leiden ersparen, wenn Sie sich mit den Launen des Charterns eines Flugzeugs vertraut machen.

Lesen Sie: Fliegen Sie Ihr Haustier mit dem Privatjet

Ein weiterer Faktor beim Chartern ist, wem die Jets gehören. Die Antwort ist, dass es Tausende von Eigentümern gibt, die die Jets im Charterpool haben (bezeichnet als Teil 135 der FAA Aviation Requirements). Einige dieser Jets werden von Flottenbetreibern wie XOJet, VistaJet, TMC Jets und JetSuite betrieben, die ihre Jets besitzen. Die meisten sind jedoch im Besitz von Privatpersonen oder Unternehmen, die sie über Verwaltungsgesellschaften chartern, die die Flugzeuge im Namen ihrer Eigentümer betreiben. Die Vereinbarungen können sehr unterschiedlich sein, umfassen jedoch im Allgemeinen die Einstellung von Flugbesatzungen, Wartung und Versand sowie die Genehmigung, wann der Jet für den Chartermarkt verfügbar ist, im Vergleich zu Abruf für den Eigentümer. Der interessanteste Punkt hier ist, während Flottenbetreiber in der Regel ähnliche Konfigurationen auf ihren Flotten haben, kann jeder Besitzer ihr Flugzeug arrangieren, wie sie es für richtig halten, so dass Sie genau den gleichen Flugzeugtyp sehen, aber einen mit 11 Sitzen und der andere mit 14 oder 15. Denken Sie daran, dass das Befüllen jedes Sitzplatzes in einem Privatjet wahrscheinlich zu einer etwas beengten Umgebung führt. Einige Leute zahlen für einen Jet mit ein paar zusätzlichen Sitzplätzen, weil sie mehr Platz wollen, andere nicht. Einige Betreiber bieten den Service auf allen ihren Flugzeugen an, andere nicht. Wie die meisten Ihrer Entscheidungen in der privaten Luftfahrt hängt es von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Dazu gehört, ob Sie einen Flugbegleiter wünschen oder nicht, je nach Größe des Jets und des Betreibers, ist manchmal eine zusätzliche Gebühr.

Ohne tief in die Sicherheit einzutauchen, sollten Sie Ihren Broker auch nach Wyvern- und ARGUS-Ratings fragen. Beide sind in Privatbesitz befindliche Unternehmen, die Ratings von privaten Luftfahrtunternehmen einschließlich Audits vor Ort durchführen. Sie werden oft Charterunternehmen und Betreiber finden, die diese Bewertungen auf ihren Websites bewerben.

Lesen Sie: Die wahre Geschichte hinter Privatjet Catering

Vielleicht ist der beste Rat für diejenigen unter Ihnen, die erwarten, regelmäßig privat zu fliegen, den Markt zu spielen, um zu beginnen. Probieren Sie für jeden Flug einen anderen Flugzeugtyp aus. Wie Autobesitzer werden Jet-Besitzer Ihnen alle Gründe nennen, warum sie ihren speziellen Jet-Typ mögen. Ihre Gründe können variieren, so Charter (bevor Sie kaufen) ist eine gute Möglichkeit, aus erster Hand zu sehen, was da draußen ist.Um Ihnen zu helfen, haben wir mit einer Reihe von Brancheninsidern gesprochen, darunter Chartermakler, Flottenbetreiber, Jet-Kartenanbieter, Piloten und FBO-Manager von Privatjet-Terminals, um sie nach ihren spezifischen Lieblingsjets in Kategorien zu fragen. In einigen Fällen arbeiten diejenigen, mit denen wir gesprochen haben, mit den Jets, die sie empfehlen. Natürlich, wenn man bedenkt, dass sie Dutzende von Millionen ausgegeben haben, um diese Jets zu kaufen, ist ihre Begründung, warum sie ein bestimmtes Flugzeug mögen, während offensichtlich eigennützig durch ein großes finanzielles Engagement unterstützt wird. Die folgenden Kategorien stammen von Jet Advisors.

Kompakte Light Jets

Citation Mustang / Eclipse EA500 / Honda Jet / Phenom 100

In der Kategorie der kompakten Light Jets „Die Phenom 100, die Platz für vier Personen bieten, verfügen über eine riesige Kabine für einen Light Jet, bieten enormen Komfort und Zuverlässigkeit und fahren mit 450 Meilen pro Stunde bei bis zu 40.000 Fuß, was sie ideal für ein bis drei Stunden Hopfen macht“, sagt Alex Wilcox, CEO von JetSuite, die den Typ.

Kleine Kabine (Licht) Jets

Beechjet 400A|Hawker 400XP|CitationJet|Citation CJ1|Citation CJ1 +|Citation CJ2|Citation CJ2 + |Citation CJ3 |Citation Bravo|Citation Ultra|Citation Encore|Citation Encore + |Learjet 31A|Premier I|Premier IA|Nextant 400XTi Phenom 300

Roger Woolsey, CEO von Millionair, die betreibt 30 FBOs, sagt, „Ich liebe den Geruch von Jet-Fuel am Morgen, so bin ich zugegebenermaßen gern alle Jets. Aber ich muss sagen, das Citation CJ3 ist ein besonderer Favorit! Es führt das Rudel in ihren niedrigen Betriebskosten an, fliegt mit 400 Knoten pro Stunde, hat eine ausgezeichnete Reichweite, die es meinem Team ermöglicht, zu jedem (unserer) FBOs nonstop von der Unternehmenszentrale in Houston zu fliegen, und es hat genug Gepäckraum für jeden Passagier, um sein „echtes“ Gepäck mitzubringen! Der CJ-3 füllt so viele Boxen ohne Opfer … Geschwindigkeit, Reichweite, Komfort, Preis und Gepäckraum.“Für Andrew Collins, CEO von Sentient, „ist der Phenom 300 eher ein superleichter Jet als ein traditioneller leichter Jet … Ich mag es wirklich, dass es die größte Kabine in der Light Jet-Kategorie mit großer Leistung in der Luft und am Boden ist (kurze Start- und Landebahnen). Der Phenom 300 hat eine Reichweite von 1.971 nm, was New York bis Aspen nonstop mit genug Treibstoff für eine Alternative bei seiner Höchstgeschwindigkeit von 453 Knoten ist. Typische Sitzkonfiguration ist sechs Passagiere und, für seine Größe, es hat große Gepäckkapazität.“

Collins mag aber auch die Nextant 400XTi, ein Flugzeug, das auch nonstop auf der wichtigen Strecke von New York nach Aspen fliegen kann. „Dies ist ein Favorit von mir in der Light Preferred-Kategorie bei Sentient für seine geräumige Kabine und reichlich Gepäckkapazität“, sagt Collins und fügt hinzu: „Es fährt zwischen einer Höchstgeschwindigkeit von 460 Knoten und einer Langstreckengeschwindigkeit von 406 Knoten. Der 400XTi kann in einer Reihe von Konfigurationen geliefert werden, eine für fünf Passagiere und andere für bis zu 7 Passagiere. Ein großes Lob an Nextant für das Herausfordern und Überdenken des Light Jet.“

Super Light Jets

Astra SP | Astra SPX | Citation Excel | Citation XLS | Citation XLS+ | Gulfstream G-100 | Learjet 40 | Learjet 40XR | Learjet 45 / Learjet 45XR

Adam Twidell, Gründer von PrivateFly und auch ein Pilot der allgemeinen Luftfahrt wählt den Citation XLS aus und bemerkt: „Vielleicht bin ich ein wenig voreingenommen, da ich selbst einen davon fliege. Aber Millionen anderer Privatjet-Kunden können sich nicht irren! Trotz einer herausfordernden Zeit im mittelgroßen Segment in den letzten Jahren bleibt die Citation XLS (und ihre Vorläufer und Nachkommen XL und XLS +) mit einem Wert von 14 Millionen US-Dollar der meistverkaufte Privatjet der Welt.“ Twidell sagt der Grund für seine populatrity ist „Vielseitigkeit, Raum und Zuverlässigkeit. Mit einer Reichweite von 1.800 Seemeilen kann der achtsitzige XLS drei bis vier Stunden nonstop fliegen und eröffnet mehr Strecken als ein kleiner Jet, aber er ist das kostengünstigste Ende der mittelgroßen Kategorie. Es kostet $ 7.700, um für einen Tag Rückkehr von New York nach Washington zu chartern – weniger als viele kleinere Flugzeuge. Es fühlt sich auch spürbar geräumiger an als ein kleiner Jet, sowohl in der Kabine als auch in den 700 lbs. Gepäckaufbewahrung – die bis zu acht Sätze von Golfschlägern passen kann.“

Mittelgroße Kabinenjets

Citation VII | Citation Latitude| Gulfstream G-150 | Hawker 750 | Hawker 800A | Hawker 800XP | Hawker 850XP |Hawker 900XP | Learjet 60 / Learjet 60XR

In der Kategorie Midsize sorgt die Citation Latitude für Aufregung. Pat Gallagher, EVP Global Sales & Marketing bei NetJets, sagt:“Wir haben es noch nicht in Betrieb, aber ich freue mich sehr, die Citation Latitude in unserer Flotte zu haben. Ich war auf dem Demonstrator und liebe es einfach. Kein anderes Flugzeug seiner Klasse verfügt über die gleiche Kabine und verfügt über alle hervorragenden Leistungsmerkmale, die Sie von einer Citation erwarten würden. Zum Preis und zu den Betriebskosten eines mittelgroßen Jets erhalten Sie eine Super-Mid-Kabine mit flachem Boden und großer Gepäckkapazität. Dieses Flugzeug wird ein großer Hit für Cessna und NetJets sein.“

Super Midsize Cabin Jets

Challenger 300/350 | Citation Latitude | Citation Sovereign | Citation X | Falcon 50 | Falcon 50EX | Gulfstream G-200 | Hawker 1000 / Hawker 4000

In der Kategorie der Super Midsize Cabins sagt Collins von Sentient: „Die Challenger 300 ist das am meisten nachgefragte spezifische Flugzeug bei Sentient. Ich liebe es für seine geräumige Kabine, hervorragende Leistung und ganz ride…my Lieblingsflugzeug, um sicher zu fliegen.“ Er fügt hinzu: „Der CL300 verfügt über Fähigkeiten von Küste zu Küste (und) sogar von New York nach London. Der Standard CL300 bietet acht Sitzplätze, aber ich habe sie mit bis zu neun Passagieren gesehen.Ian Moore, Chief Commercial Officer von VistaJet, nimmt die Challenger 350 mit den Worten: „Mit einer Flugzeit von etwas mehr als sieben Stunden eignet sich dieses Flugzeug perfekt für bis zu acht Passagiere von San Francisco nach New York City, Los Angeles nach Miami, New York City nach Nassau oder Dallas nach Chicago.“

Eine weitere beliebte Wahl in dieser Kategorie ist der Citation Sovereign. Mike Ryan, Commercial and Operators Director bei Victor, sagt: „Die Citation Sovereign ist eine beliebte Wahl für unsere europäischen Ski-Mitglieder. Seine Kombination aus Kurzfeldleistung, Reichweite und Gepäckkapazität macht es zum ‘Go to‘ -Flugzeug für viele der beliebten Skigebiete wie Sion oder Altenrhein, die über kleine Start- und Landebahnen verfügen – was die Flugzeuge einschränkt, die dort operieren können. Mit acht komfortablen Passagiersitzen verfügt der Sovereign zudem über beeindruckende 100 Kubikfuß. gepäck halten, in der lage zu schlucken alle ihre sperrige winter sport gepäck.“

Große Kabinenflugzeuge

Challenger 604 | Challenger 605 | Falcon 2000 | Falcon 2000DX | Falcon 2000EX EASy | Falcon 2000 LX | Falcon 900 | Falcon 900B | Falcon 900C | Falcon 900DX | Falcon 900EX EASy | Embraer Legacy 600 | Embraer Legacy Shuttle

Unter den großen Kabinenflugzeugen sagt Twidell von PrivateFly, dass er die Embraer Legacy 600, nannte es „eine weitere sehr beliebte Wahl für Charter, zusammen mit dem Rest der Legacy-Familie, der 450, 650 und der neuen Legacy 500.“ Er sagt zu den Vorteilen: „Es ist weit verbreitet und das kostengünstigste Flugzeug auf lange Sicht. Basierend auf der ERJ 135-Zelle des brasilianischen Herstellers Embraer fühlt sich die Legacy 600 sehr geräumig an und ist mit einer Reichweite von 3.400 Seemeilen für Flüge von rund fünf Stunden preislich nicht zu übertreffen. (Es) kann bis zu 14 Passagiere aufnehmen, aber ohne Kompromisse bei Kabine oder Laderaum, so ist es eine gute Wahl für größere Gruppen oder für diejenigen mit viel Gepäck.“

Schwere Jets mit großer Kabine

Global 5000 | Global Express | Global Express XRS | Gulfstream G-350 | Gulfstream G-450 | Gulfstream G-500 | Gulfstream G-550 | Gulfstream G-IV | Gulfstream G-IVSP | Gulfstream G-V | Falcon 7X

Gulfstream ist der sexy Name in der Privatjet-Branche und Victors Ryan sagt, der „GULF-SP ist ein sehr beliebter transatlantischer Jet. In der Regel sitzen zwischen 12 und 16 Passagiere, Diese Flugzeuge machen regelmäßige Fahrten zwischen New York und London.“ Für diejenigen unter Ihnen, die nach einem Angebot suchen, sagt er, dass dieses beliebte Flugzeug „oft für preiswerte Flüge mit leerem Bein“ verfügbar ist. Das Flugzeug verfügt über eine intelligente ‘luftige‘ Kabine dank der einzigartigen, großen ovalen Fenster und viele der Ledersitze in der Kabine können in Betten umgewandelt werden, um sicherzustellen, dass Sie ausgeruht und erfrischt für Ihre wichtigen Meetings und Engagements angekommen sind.“Bombardier hat zwar nicht den gleichen Markennamen wie der in Savannah ansässige Jetmaker, ist aber mit seiner Global Series eine beliebte Wahl für Langstreckenflüge. Moore von VistaJet, dem die Global 5000 gehört, sagt: „Mit einer Flugzeit von elf Stunden und bis zu 13 Passagieren oder sieben Schlafplätzen eignet sich dieses Flugzeug perfekt für Reisen zwischen New York City und Paris, Los Angeles und Hawaii, Boston und San Jose oder Houston und London.“ Er sagt: „Bombardier Global Aircraft ist der Schlüssel für VistaJet, seine Strategie umzusetzen, die Mehrheit der Stadtzentren der Welt nonstop mit One-Way-Preisen zu verbinden.“

NetJets‘ Gallagher ist auch ein Fan des kanadischen Herstellers. „Ich liebe die Global 6000“, sagte er zu ForbesLife.com, Hinzufügen, „Es hat die Reichweite, um jede Mission zu erfüllen, die Sie sich vorstellen können. Die Kabine ist so geräumig, luxuriös und flüsterleise, aber das vielleicht beeindruckendste Merkmal des Flugzeugs ist, dass es Dinge kann, die keine andere große Kabine kann. Wir sind gerade mit der Global 6000 von Aspen nach London City geflogen, dann weiter nach Lugano, zurück nach London City und schließlich nach White Plains. Sie könnten viel mehr für einen konkurrierenden Jet ausgeben und diese Leistung nicht annähernd erreichen.“

Bizliners

Airbus A318 | Airbus A319 | Boeing BBJ | Boeing BBJ2 | Boeing BBJ3 / Embraer Lineage 1000

In dieser Kategorie sagen Experten, dass die Angebote einfach zu vielfältig sind, um Favoriten zu spielen. Jedes dieser Flugzeuge, die hauptsächlich für die kommerzielle Luftfahrt entwickelt wurden, sind so unterschiedlich konfiguriert, dass es große Variationen gibt. Einige haben Schlafzimmer und Duschen, andere haben Sitze im Business Class-Stil. Einige haben private Schlafräume, andere nicht. Andere haben zusätzliche Treibstofftanks, um zusätzliche Reichweite über die exakt gleiche Art von Jet hinzuzufügen. In dieser Kategorie kommt es wirklich darauf an, die spezifischen Flugzeuge zu betrachten, die verfügbar sind, wann und wo Sie hinwollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.