Die Gefahren der Rußexposition und wie man Ruß säubert

Feuerrestaurationjuni 14, 2019

In einem Hausbrand sind Rauch und Ruß die größte Gefahr für Einzelpersonen und Eigentum. Sobald das Feuer erloschen ist, muss der Ruß sofort behandelt werden, um weitere gesundheitliche und strukturelle Probleme zu vermeiden. Ruß kann sich auf das gesamte Grundstück ausgebreitet haben und alles, was er berührt, korrodieren. Hier finden Sie weitere wichtige Informationen zu Ruß und wie Sie ihn nach einem Brand reinigen können.

Was ist Ruß?

Ruß besteht aus winzigen Kohlenstoffpartikeln, die durch unvollständige Verbrennung fossiler Brennstoffe (Holz, Öl, Kohle und mehr) entstehen. Ruß enthält Säuren, Chemikalien, Metalle, Böden und Staub. Diese Partikel hinterlassen einen hässlichen Anblick und üblen Geruch.

Während eines Brandes breitet sich Ruß im ganzen Haus aus und haftet an Oberflächen. Somit können die sauren Eigenschaften von Ruß die Eigenschaft und die Raumluftqualität weiter beeinträchtigen, wenn der Ruß nicht sofort entfernt wird.

Ruß kann das Haus bewohnen, auch wenn es kein Feuer gab. Zum Beispiel kann übermäßiger Gebrauch von Kerzen zu Rußbildung führen. Daher sollten Immobilienbesitzer sie sparsam verwenden (sie sind auch ein Brandrisiko). Kamine können auch Ruß freisetzen, wenn sie nicht richtig belüftet sind. Öfen sind auch eine Quelle der Rußverunreinigung, wenn sie einen Puff zurück produzieren.

Im Freien wird Ruß in die Umwelt freigesetzt, wenn fossile Brennstoffe für industrielle Zwecke verbrannt werden. Die chemischen Verbindungen des Rußes schädigen das Ökosystem erheblich. Ruß in einer Immobilie wirkt ähnlich und schädigt die Raumluftqualität und hinterlässt schlechte Gerüche und Flecken.

Was sind die Gefahren der Rußbelastung?

Partikelexposition führt in Kanada jedes Jahr zu Hunderten von Todesfällen und Asthmaanfällen. Rußbedingte Krankheiten sind die Ursache für viele von ihnen.

Ruß kann durch Einatmen, Verschlucken oder über Haut und Augen in den Körper gelangen. Diese giftigen Partikel können Atemprobleme verursachen, einschließlich Asthma, Bronchitis, koronarer Herzkrankheit und sogar Krebs. Säuglinge, ältere Menschen und diejenigen, die bereits Atemprobleme haben, sind am stärksten betroffen.Um die Gesundheitsrisiken einer Rußexposition nach einem Wohnungsbrand zu vermeiden, müssen alle von Ruß betroffenen Bereiche in der Immobilie ordnungsgemäß gereinigt und desinfiziert werden.

So reinigen Sie Ruß

Eigenschaften enthalten wahrscheinlich viele Chemikalien wie Kunststoffe, Schäume, Teppiche, Holzprodukte und synthetische Stoffe. Aus diesen Materialien gewonnener Ruß führt zu Gesundheitsgefahren, die die Brandsanierung zu einer gefährlichen und schwierigen Aufgabe machen. Selbst wenn das Feuer klein war, können Rußpartikel durch das HLK-System in ein ganzes Grundstück eindringen.

Beim Reinigen von Ruß ist das Tragen von Sicherheitsausrüstung zum Schutz von Lunge, Haut und Augen unerlässlich, um die Gefahren durch Rußexposition zu verringern. Spezielle Techniken wie Luftwäsche und thermisches Beschlagen sind ebenfalls erforderlich, um die Raumluftqualität nach einem Brand wiederherzustellen.

Das gründliche Entfernen von Ruß erfordert professionelles Werkzeug, Wissen und Fachwissen. Eine Staubmaske und ein Haushaltsreiniger reichen nicht aus, um Ruß zu entfernen! Experten können Ruß und Gerüche von einem ganzen Haus richtig reinigen, um sicherzustellen, dass es sicher zu bewohnen ist.

Das PuroClean-Team ist bereit, professionelle Restaurierungsdienste für alle von Feuer-, Wasser- oder Schimmelschäden betroffenen Objekte anzubieten.

PuroClean ist ein führendes Franchising-Unternehmen für gewerbliche und private Restaurierungen. Das 2001 gegründete Unternehmen bietet über sein Franchise-Netzwerk von über 300 Niederlassungen in den USA und Kanada Dienstleistungen zur Reinigung und Wiederherstellung von Feuer und Wasser, zur Minderung und Sanierung von Schimmelpilzen sowie zur Reinigung und Entfernung von Biogefahren an. Erfahren Sie mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.