Die drei Stadien der Alzheimer

Die Alzheimer-Krankheit kann in sieben sehr spezifische Stadien unterteilt werden, aber es gibt drei Hauptstadien, die wir heute diskutieren werden:

Alzheimer im Frühstadium
Auch als mild bezeichnet, diejenigen im Frühstadium der Alzheimer-Krankheit sie können immer noch ihr normales Leben leben, während sie Symptome der Vergesslichkeit bemerken, die oft mit dem normalen Alterungsprozess verbunden sind. Mögliche Indikatoren für Alzheimer im Frühstadium sind das Vergessen der Namen von Menschen, Schwierigkeiten mit dem Kurzzeitgedächtnis, das Verlegen wichtiger Gegenstände, das falsche Verwalten von Geld und beeinträchtigte Fähigkeiten der Exekutive. Es ist am besten, einen Arzt zu konsultieren, um festzustellen, ob sich Ihr geliebter Mensch in diesem frühen Stadium der Alzheimer-Krankheit befindet oder einfach nur „ältere Momente“ erlebt.“

Alzheimer im mittleren Stadium
Das mittlere oder moderate Stadium kann viele Jahre andauern und ist typischerweise das längste Stadium der Krankheit. Diejenigen in diesem Stadium werden sich ihres Niedergangs weniger bewusst und benötigen oft ein höheres Maß an Pflege als zuvor. Dies ist auch die Phase, in der das Langzeitgedächtnis und die Fähigkeit, geeignete Entscheidungen zu treffen, beeinträchtigt werden. Zu den Symptomen im mittelschweren Stadium gehören das Vergessen persönlicher Informationen, erhöhte Erregung und Wandern, Veränderungen des Schlafmusters und Verwirrung am späten Nachmittag, Schwierigkeiten bei der Körperpflege sowie Anfälle von Paranoia und Wahnvorstellungen. Verhaltens- und Persönlichkeitsänderungen sind in der Regel die Art und Weise, wie die Person kommuniziert, dass sie in Not ist oder ein Bedürfnis hat, das nicht erfüllt wird. Mit Hilfe und Geduld kann Ihr geliebter Mensch jedoch aktiv an täglichen Aktivitäten und sozialen Situationen teilnehmen.

Alzheimer im Spätstadium
Die Symptome werden im Spätstadium der Alzheimer-Krankheit schwerwiegender, und Einzelpersonen benötigen in der Regel ein hohes Maß an Pflege, da ihre Kontrolle über die Körperfunktionen abnimmt. Personen in diesem Stadium können ihre Fähigkeit verlieren, unabhängig zu gehen, zu sitzen und sogar zu essen. Die Kommunikation wird schwieriger, manchmal nicht existent, und Ihr geliebter Mensch kann sich seiner Umgebung nicht bewusst werden. Diejenigen im Spätstadium sind auch anfälliger für Lungenentzündung, Hautinfektionen und Grippe. Während dieser Phase können Einzelpersonen von Aktivitäten profitieren, die die Sinne anregen, einschließlich Musik hören, sanfte Berührungen erhalten und Fotos von Familienmitgliedern betrachten.Es ist notwendig, ein Unterstützungssystem von Familie und Freunden, vertrauenswürdigen Mitarbeitern des Gesundheitswesens und Betreuern aufzubauen, um Ihren Angehörigen bei fortschreitender Alzheimer-Krankheit Trost und Würde zu bieten. Für weitere Informationen darüber, wie Sie Hilfe suchen können, besuchen Sie die Alzheimer’s Association.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.