Container Gemüse

Container Gartentöpfe

Kein Platz, um einen Garten zu graben? Sie können immer noch Ihr eigenes Essen mit Container Gemüsegarten wachsen. Selbst diejenigen von uns, die keinen Garten haben, können erhebliche Mengen an Gemüse, Obst und Kräutern aus Containeranbau in allen möglichen Behältern oder Töpfen auf einer Terrasse, einem Deck, einer Veranda oder einem Balkon anbauen. Der Containergartenbau ist in den letzten Jahren rasant gewachsen und Gärtner haben immer mehr Kompakt- und Zwergsorten entwickelt, die auf kleinem Raum erfolgreich sind.

Container Gemüsegarten Kurzanleitung

Container Gartenarbeit Vorteile

  • Einfach für Anfänger Gärtner zu starten.
  • Viel einfacher zu bewegen als traditionelle, in-boden garten setups.
  • Einfachere Kontrolle des Boden-, Licht-, Wasser- und Düngergehalts.
  • Benötigt nicht viel Platz.
  • Viele verschiedene Arten von Pflanzen können in einem einzigen Behälter zusammen gedeihen.

Container Gemüsegarten Tipps

Größer ist besser. Die größte Herausforderung des Container-Gemüsegartens ist das Gießen, da der Boden in Töpfen schneller austrocknet als im Boden. Ein größeres Bodenvolumen trocknet nicht so schnell aus, also wählen Sie den größten Gartentopf, den Sie finden können. Es ist in Ordnung, kompatible Pflanzen in einem einzigen großen Pflanzgefäß zu mischen. Stellen Sie sicher, dass jeder Behälter Löcher hat, damit überschüssiges Wasser aus dem Boden abfließen kann.

Plan für die Bewässerung. Sogenannte Selbstbewässerungsbehälter haben ein Reservoir unter dem Boden, das mit einem Gitter gekrönt ist, durch das die Wurzeln bis zum Wasser reichen können. Mit diesen Behältern müssen Sie nicht so oft gießen, aber Sie müssen diesen Behälter immer noch gefüllt halten. Im heißen Sommer werden reife Pflanzen dieses Reservoir schnell leeren, so dass Sie es möglicherweise täglich füllen müssen. Verteilen Sie Mulch in Töpfen wie in einem Garten auf dem Boden, damit die Feuchtigkeit nicht verdunstet. Planen Sie einen Sommerurlaub? Es kann ratsam sein, sich an Frühlings- und Herbstkulturen wie Gemüse, Erbsen und Radieschen zu halten und den Topfgarten brach liegen zu lassen, während Sie weg sind.

Großer GartentopfBeginnen Sie mit Kräutern. Sie sind einfach, besonders wenn Sie mit Transplantationen beginnen, und verleihen fast jeder Mahlzeit einen frisch gewachsenen Geschmack. Denken Sie daran, ihnen die Bedingungen zu geben, die sie bevorzugen. Alle Kräuter brauchen volle Sonne, aber einige, wie Rosmarin, bevorzugen trockeneren Boden und weniger Nährstoffe; Basilikum braucht mehr Dünger und Bewässerung.

Verschieben Sie Ihre Pflanzen. Mit Töpfen können Sie möglicherweise einen Sonnenbrand verfeinern. Stellen Sie einen Topfwagen mit Rädern (in Gartencentern erhältlich) unter einen großen Topf und bewegen Sie ihn, um der Sonne zu folgen. Zum Beispiel, bewegen Sie es in die Sonne am Morgen; am Abend, wenn Sie auf der Terrasse sitzen wollen, scoot es aus dem Weg.

Grün auf. Babygrüns wie Salat und Spinat sind vielleicht das einfachste Gemüse, das in Behältern angebaut werden kann, beginnend im Frühjahr, wenn sie kühle Temperaturen vertragen. Samen direkt in den Topf säen. Sie werden eine Woche oder länger brauchen, um zu sprießen, aber dann werden sie schnell eine Erntegröße von drei bis vier Zoll erreichen. Verwenden Sie eine Schere, um nur die größten Blätter abzuschneiden, und Sie können Ihre Ernte mehrere Wochen lang aufrechterhalten. Dann die Pflanzen herausziehen und erneut säen.

Nehmen Sie die Herausforderung an. Jeder liebt Tomaten, aber sie können etwas Arbeit brauchen, um als Containergemüse zu wachsen. Suchen Sie für Töpfe nach Sorten, die speziell für Behälter empfohlen werden, die „bestimmt“ sind – was bedeutet, dass sie bis zu einer bestimmten Größe wachsen, dann aufhören und in wenigen Wochen alle ihre Früchte tragen. Sie benötigen einen großen Behälter mit einem Durchmesser von mindestens 20 bis 24 Zoll. Tomaten zersiedeln und die Früchte werden schwer, also stellen Sie einen Käfig für alle außer den am meisten zwergbestimmten Tomatensorten zur Verfügung. Oder installieren Sie beim Pflanzen stabile Pfähle im Gemüsebehälter und achten Sie darauf, neue Triebe an die Pfähle zu binden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.