Beste 3D-Druckartikel von 2019

2019 war ein erstaunliches Jahr für den 3D-Druck. Wir haben die Entwicklung neuer Materialien sowie Fortschritte bei den Produktionsmöglichkeiten in der additiven Fertigung gesehen. Hier ist ein kurzer Blick auf die Fortschritte im 3D-Druck im Jahr 2019.

Die Automatisierung der additiven Fertigung senkt die Kosten; Erhöht die Produktivität

(Bildquelle: Digital Metal)

Diese Automatisierungstechnologie verwendet Robotik für den mühsamsten manuellen Schritt in der additiven Metallfertigung, der das System nach dem Drucken entpudert. Zuvor wurde dieser Schritt von Menschen mit speziell entwickelten Handschuhkästen zur Sicherheit durchgeführt.

Bahnbrechende 3D-gedruckte Materialien machen starke, leichte Strukturen

(Bildquelle: ETH Zürich / Marc Day)

Neue Materialien, die die Vorteile einer neuen Innenstruktur nutzen, könnten der Weg für neue leichte, starke Materialien für unzählige Anwendungen sein.

LMD Additive Manufacturing expandiert in der Luft- und Raumfahrt

(Quelle: Form Alloy)

Die 3D-Druckverfahren Laser Metal Deposition (LMD) und Directed Energy Deposition (DED) revolutionieren die Art und Weise, wie die Luft- und Raumfahrtindustrie hochwertige Komponenten vom Prototyping bis zur Produktion entwirft und baut.

Ist der 3D-Druck bereit für die skalierte Produktion?

(Quelle: (3D)

Während die additive Fertigung für ihr Versprechen der Massenanpassung und des generativen Designs Beachtung gefunden hat, glaubt nicht jeder, dass sie für die Großserienproduktion bereit ist.

Warum 3D-Druck Blockchain braucht

(Bildquelle: )

Blockchain hat das Potenzial, die inhärenten Sicherheitsrisiken des 3D-Drucks zu lösen, bevor sie zu einem großen Problem werden.

Bioraffinerieabfälle können für den 3D-Druck verwendet werden

(Bildquelle: Oak Ridge National Laboratory)

Forscher des Energieministeriums haben Lignin, ein Nebenprodukt der Bioraffinerieindustrie, als Teil eines neuen Verbundmaterials verwendet, das sich gut für 3D-Druckprozesse eignet.

Verwendung von Licht zur Steuerung des Multimaterial-3D-Drucks

(Bildquelle: A.J. Boydston und Johanna Schwartz)

Eine neue lichtbasierte Technik, die an der University of Wisconsin-Madison entwickelt wurde, ermöglicht es, mehr als ein Material gleichzeitig zu drucken.

Die unerzählten Wahrheiten des 3D-Drucks, die Sie verstehen müssen

(Bildquelle: Mohamed Hassan from )

Bei all dem Hype um die additive Fertigung und den 3D-Druck vergisst man leicht, dass es wie bei allen neuen Technologien eine Lernkurve gibt.

3D-gedruckter Roboter verbindet Additive und intelligente Fertigung

(Quelle: HP)

Bastian Solutions arbeitete mit Fast Radius zusammen, um ein Shuttle-System zu entwickeln, das additive Fertigung verwendet, um ein maßgeschneidertes modulares Robotersystem zu entwerfen und zu konstruieren.

3D-gedruckte Gewebe könnten helfen, schwere Sportverletzungen zu heilen

(Bildquelle: Jeff Fitlow)

Forscher haben neue Strukturen erreicht, die die nahtlose Verbindung von Knochen und Knorpel nachahmen können, die zur Reparatur schwerer Sportverletzungen erforderlich ist.

Keramik bietet eine erstaunliche Vielfalt für den 3D-Druck

(Bildquelle: Ren Services)

3D-gedruckte Keramik bietet vielen Branchen eine Reihe von Anwendungen, die in vielen anderen Materialien nicht zu finden sind.

Forscher erfinden neues dynamisches Material für den 3D-Druck

(Bildquelle: Queensland University of Technology)

Die Polymereigenschaften neuer Materialien, die von einer institutionsübergreifenden Forschergruppe entwickelt wurden, reagieren auf neuartige Weise dynamisch auf Licht und Dunkelheit.

5 Gründe, warum Sie einen 3D-Drucker auf dem Mars benötigen

(Bildquelle: NASA)

3D-Druck wird eine wichtige Rolle spielen, wenn wir zum Mars kommen. Hier sind fünf Gründe, warum.

Der neue Multimaterial-3D-Drucker von Harvard bewegt sich mit Kolibri-Geschwindigkeiten

(Bildquelle: Wyss Institute an der Harvard University)

Eine neue Technik, die in Harvard entwickelt wurde, beschleunigt den Multimaterial-Druck, indem bis zu acht verschiedene Druckmaterialien Objekte herstellen können.

Neues Verfahren kann lebende Zellen präzise und schnell in 3D drucken

(Quelle: TU Wien)

Ein neuartiger Bioink kann lebende Zellen mit einer Geschwindigkeit von einem Meter pro Sekunde in 3D-Gerüste integrieren, um die Ausbreitung von Krankheiten zu untersuchen und maßgeschneidertes Gewebe herzustellen.

Coole und super coole 3D-gedruckte Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.