Austin police shoot, kill driver sie sagen, abgeschnitten, wies Pistole auf Off-duty Officer

AUSTIN (KXAN) — Ein Mann starb am frühen Dienstagmorgen, nachdem die Austin Polizisten schossen auf ihn nach einer ersten Schießerei auf der Straße mit einem Off-Duty-Polizisten, der in seinem persönlichen Auto war. Eine Frau wurde ebenfalls erschossen und die Polizei fand ein Baby unverletzt auf dem Rücksitz.Austin Polizeichef Brian Manley sagt, der Off-Duty-Offizier sagte ihnen, der Mann, identifiziert später am Dienstag Nachmittag als Alexander Gonzales, 27, schnitt ihn im Verkehr kurz nach 12:30 Uhr. und richtete dann eine Waffe auf ihn.

„Der Beamte feuerte zu diesem Zeitpunkt auf den Verdächtigen. Mehrere Schüsse wurden vom Offizier abgefeuert „, sagte Manley. Der Offizier rief 911 an und fuhr fort, dem Auto nach Süden entlang der Wickersham Lane in der Nähe der Oltorf Street im Südosten von Austin zu folgen.

Schließlich kam das Auto um 12:37 Uhr an einem Bordstein zum Stehen, mit dem Auto des dienstfreien Offiziers dahinter, und die diensthabenden Offiziere kamen an.

Durch am Körper getragene Kameras kann eine Frau gesehen werden, die außerhalb der Beifahrerseite des Autos auf dem Boden liegt. Manley sagt, die Beamten hätten Gonzales auf Englisch und Spanisch gesagt, er solle von seinem Auto weggehen und seine Hände in die Luft legen, aber er habe nicht zugehört. Stattdessen sagte Manley, Gonzales sei um das Auto herum zur hinteren Beifahrertür gegangen und habe hineingegriffen.“Als er in das Fahrzeug greift, feuerte der diensthabende Polizist von Austin Schüsse auf ihn ab, schlug ihn in diesem Moment und dann geht er runter“, sagte Manley.Die Beamten erklärten Gonzales am Tatort für tot. Sie fanden auch, was sie glauben, ist seine Waffe.“Wir haben eine Schusswaffe gefunden, wo diese Szene endete, wo sich das Auto gerade befindet, und es wird angenommen, dass es sich um dieselbe Schusswaffe handelt“, sagte Manley.

Sie fanden auch die Frau, die auf dem Beifahrersitz gewesen war, wurde erschossen, und es gab ein unverletztes Baby.

Die Frau ist 33 Jahre alt. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus, wo sie operiert wurde. Manley sagte, ihre Vitalfunktionen seien derzeit stabil. Was das Baby betrifft, sagt Manley, dass sie versuchen, das Kind mit Familienmitgliedern wieder zu vereinen.“Wir wissen auch, dass sich in diesem Auto ein Kleinkind befand, das nicht verletzt wurde und ebenfalls mit APD Victim Services ins Krankenhaus gebracht wurde, und arbeiten an Vermittlungsvereinbarungen für dieses Kind“, sagte Manley.Als sich die Szene abspielte, hielt Michael Smith, ein Bewohner eines nahe gelegenen Gebäudes, die Auseinandersetzung von seinem Balkon aus fest. Das Filmmaterial zeigt den ersten Offizier, der den Verdächtigen warnt, sich hinzulegen und die Hände hochzulegen, Sprichwort, „Lass mich dich nicht noch einmal erschießen, Mann!“ Sobald sie ankommen, hört man die anderen Offiziere schreien: „Hände hoch!“ und seine spanische Übersetzung „Manos arriba!“

GRAFISCHE WARNUNG: Video zeigt intensive Sprache und Geräusche von Schüssen

Andere Nachbarn, die mit KXAN sprachen, nannten die Situation „schrecklich“ und „traumatisch“. Eine Frau namens Corrine Tullos sagte: „Noch nie in meinem Leben habe ich mit einem Offizier direkt unter meinem Fenster mit Schüssen gesessen.“

Möglichkeit, dass Road Rage zu diesem Vorfall führte?

Während Chief Manleys Bericht über das, was zu den ersten Schüssen führte, so klang, als wäre es Road Rage, sagte er, es sei zu früh, um dorthin zu gehen.“Nun, ich werde nicht darüber spekulieren, was zu all dem geführt hat“, sagte Manley. „Ich kann nur die Fakten herausstellen, die wir jetzt wissen, und das ist, als unser Offizier auf Wickersham abbog, sagte er, dass dieses Auto um ihn herum schnitt, neben ihm fuhr und wieder eine Schusswaffe auf ihn richtete.“

Körperkameras erfassten tödliche Schüsse, aber keine anfängliche Konfrontation

Manley sagte, die Körperkameras der Polizei, die die ankommenden Beamten trugen, hätten die tödlichen Schüsse und Gonzales, der in sein Fahrzeug griff, erfasst.

Der dienstfreie Offizier trug keine Body-Cam, daher gab es kein Video von der ersten Konfrontation oder dem Schießen. Manley bittet die Öffentlichkeit um ihre Hilfe.“Wir bitten jeden, der in dieser Nachbarschaft war und irgendeinen Teil dieser Interaktion gesehen hat, uns anzurufen und sich zu identifizieren, damit wir Sie interviewen können. Wenn Sie ein Video von dieser Interaktion haben, wird das bei unserer laufenden Untersuchung sehr wichtig sein „, sagte Manley.Die Polizei sagt, dass jeder mit Handy- oder Überwachungsfotos oder Videos von dem, was passiert ist, sie teilen und alle Informationen melden kann, die er hat, indem er Crime Stoppers unter 512-472-TIPS anruft oder die Crime Stoppers-App oder die mobile App von APD, Austin PD, auf iPhone und Android.

  • Die Polizei von Austin ermittelt nach einer Schießerei mit zwei Beamten am 5. Januar 2021. (KXAN: Julie Karam)
  • Die Polizei von Austin ermittelt nach einer Schießerei mit zwei Beamten am 5. Januar 2021. (KXAN: Julie Karam)
  • Die Polizei von Austin ermittelt nach einer Schießerei mit zwei Beamten am 5. Januar 2021. (KXAN: Julie Karam)
  • (KXAN Photo/Julie Karam)
  • (KXAN Photo/Julie Karam)
  • (KXAN Photo/Julie Karam)
  • Markings on the road near where a man was shot and killed by police on Wickersham Lane Jan. 5, 2020 (KXAN Photo / Frank Martinez)
  • Eine Frau lässt frische Blumen in der Wickersham Lane fallen, wo die Polizei einen Mann erschossen hat Jan. 5, 2020 (KXAN Foto / Frank Martinez)
  • Frische Blumen sitzen auf der Wickersham Lane, wo die Polizei einen Mann erschossen hat Jan. 5, 2020 (KXAN Photo / Frank Martinez)
  • Familie und ein Fremder beten an der Stelle in der Wickersham Lane, an der die Polizei Alexander Gonzales erschossen hat Jan. 5, 2020 (KXAN Photo/ Frank Martinez)
  • Ein provisorisches Denkmal in der Wickersham Lane nach einer tödlichen Schießerei der Polizei Jan. 5, 2020 (KXAN Foto/Frank Martinez)

Was passiert als nächstes?

Beide Offiziere sind im Verwaltungsurlaub. Der dienstfreie Offizier ist seit fünf Jahren in der Abteilung, und der diensthabende Offizier seit zwei Jahren. Keiner war verletzt.

Manley hat gesagt, dass es langwierige Untersuchungen geben wird.“Dies ist eine sehr dynamische und sich entfaltende Untersuchung, wie ich es dargelegt habe, und es gibt eine Menge Arbeit, die bis zum frühen Morgen und den ganzen Tag heute andauern wird“, sagte er.Eine strafrechtliche Untersuchung wird von der APD Special Investigation Unit zusammen mit der Staatsanwaltschaft durchgeführt, und die weitere Untersuchung wird von APD Internal Affairs mit Hilfe des Office of Police Oversight durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.