AboutLawsuits.com

Kontaktieren Sie einen Anwalt

Lassen Sie einen potenziellen Fall von einem Anwalt prüfen

Nachdem ein Mann aus Virginia jahrelang die beliebten Sodbrennen-Medikamente Protonix und Prilosec OTC eingenommen hatte, gab er an, Magenkrebs und Nierenversagen entwickelt zu haben, wie in einer kürzlich eingereichten Klage behauptet wurde. Joseph Wayne Carroll reichte die Beschwerde (PDF) am 28.März in den USA ein. Bezirksgericht für New Jersey, was darauf hinweist, dass die Arzneimittelhersteller nicht ausreichend vor den Nebenwirkungen einer beliebten Klasse von Medikamenten gegen sauren Reflux gewarnt haben, die als Protonenpumpenhemmer (PPI) bekannt sind.Laut der Klage begann Carroll mit Protonix im Jahr 2006 und begann mit Prilosec OTC im Jahr 2007, weiterhin die Drogen durch mindestens 2010 zu verwenden. Im März 2017 gab Carroll an, dass bei ihm Magenkrebs diagnostiziert wurde, und im Mai 2017 erlitt er Nierenversagen.“Die Beklagten haben ihr Wissen über die Mängel von Protonix und Prilosec OTC, insbesondere die Tatsache, dass es Magenkrebs verursacht, vor den behandelnden Ärzten, Krankenhäusern, Apotheken, der FDA, der Öffentlichkeit im Allgemeinen und / oder der medizinischen Gemeinschaft des Klägers verheimlicht“, heißt es in der Klage von Carroll. „Diese Darstellungen wurden von Beklagten mit der Absicht gemacht, die Ärzte des Klägers, die Öffentlichkeit im Allgemeinen und die medizinische und medizinische Gemeinschaft im Besonderen zu betrügen und zu täuschen, und wurden mit der Absicht gemacht, die Öffentlichkeit im Allgemeinen und die medizinische Gemeinschaft im Besonderen zu veranlassen, Protonix und Prilosec OTC für die Behandlung von Magengeschwüren zu empfehlen, zu verabreichen und / oder zu kaufen, zu denen gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD), Magengeschwüre und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente gehören induzierte Gastropathie, die alle eine gefühllose, rücksichtslos, vorsätzlich, verdorbene Gleichgültigkeit gegenüber Gesundheit, Sicherheit und Wohlergehen des Klägers hierin.“Protonenpumpenhemmer sind eine weit verbreitete Klasse von saurem Reflux und Sodbrennen Behandlungen, die Nexium, Prilosec, Protonix, Prevacid und andere Medikamente enthält, von denen viele jetzt Over-the-counter (OTC) erhältlich sind. Die Medikamente werden von Millionen von Amerikanern verwendet, aber Carroll und eine wachsende Zahl anderer Kläger behaupten nun, dass die Arzneimittelhersteller den Verbrauchern und der medizinischen Gemeinschaft seit Jahren wichtige Sicherheitsinformationen über die potenziellen Risiken vorenthalten haben.Derzeit sind mehr als 8.400 Prilosec-Klagen, Protonix-Klagen, Nexium-Klagen, Prevacid-Klagen und andere PPI-Klagen im gesamten Bundesgerichtshof anhängig. Jede der Behauptungen beinhaltet ähnliche Behauptungen, dass die Hersteller der beliebten Sodbrennen und saurem Reflux Medikamente versäumt, angemessene Warnungen.Die meisten Behauptungen beinhalten Behauptungen, dass Benutzer eine akute Nierenschädigung, chronische Nierenerkrankung oder Nierenversagen entwickelt haben. Es gibt jedoch auch eine wachsende Zahl von Magenkrebs-Klagen im Zusammenhang mit Prilosec, Protonix, Nexium und anderen PPIs.Angesichts der allgemeinen Fragen der Tatsache und des Gesetzes, die in Beschwerden von Einzelpersonen im ganzen Land aufgeworfen wurden, wurden die Bundesfälle alle für ein Vorverfahren vor der US-Bezirksrichterin Claire C. Cecchi in New Jersey im Rahmen eines MDL (Multidistrict Litigation) zentralisiert.Um zu beurteilen, wie Jurys auf bestimmte Beweise und Zeugenaussagen reagieren können, die wahrscheinlich während des gesamten Rechtsstreits wiederholt werden, hat Richter Cecchi einen „Bellwether“ -Prozess eingerichtet, in dem eine kleine Gruppe repräsentativer Fälle von Nierenverletzungen auf frühe Verhandlungstermine vorbereitet wird, wobei der erste Fall voraussichtlich im September 2020 vor eine Jury gestellt wird.Während das Ergebnis dieser frühen Bellwether-Studien für andere Nexium- und Prilosec-Fälle, die in dem Rechtsstreit anhängig sind, nicht bindend sein wird, werden sie genau beobachtet und können einen signifikanten Einfluss auf eventuelle Vergleichsverhandlungen haben, die notwendig sind, um die Notwendigkeit von Tausenden von Einzelstudien im ganzen Land zu vermeiden.

Tags: AstraZeneca, Sodbrennen, Sodbrennen Medikamente, Nierenversagen, Nierenschäden, Nexium, Pfizer, Prevacid, Prilosec, Procter & Glücksspiel, Protonenpumpenhemmer, Protonenpumpenhemmer, Protonix, Magenkrebs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.