5 Zeichen, dass Ihre Beziehung Geldprobleme hat

Umfragen zeigen, dass Geld eines der größten — oft größten — Probleme ist, um die sich Paare streiten.

Es ist natürlich, dass Sie von Zeit zu Zeit Meinungsverschiedenheiten mit Ihrem Partner über Finanzen haben werden. Aber wenn Sie sich immer im Kampf befinden, Es könnte ein Zeichen dafür sein, dass Ihre Beziehung Probleme hat — oder dass es bald so sein wird.

Streiten über Geld ist der Top-Prädiktor der Scheidung, nach einer Studie basierend auf Längsschnittdaten aus der National Survey of Families and Households. Die Forscher fanden heraus, dass dies unabhängig von Einkommen, Vermögen oder Schulden zutrifft.

Betrachten Sie diese fünf Anzeichen dafür, dass Geldprobleme Ihre Beziehung bedrohen könnten, aber erkennen Sie, dass finanzielle Meinungsverschiedenheiten nicht das Ende für Sie bedeuten müssen. Es gibt Möglichkeiten, diese Probleme zu lösen, sobald Sie sie identifiziert haben.

1. Sie sind mit den Entscheidungen des anderen nicht einverstanden

Wenn Sie ständig feststellen, dass Sie Einkäufe gegenseitig rechtfertigen oder darüber streiten, ob sich ein bestimmter Kauf lohnt oder nicht, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass Sie in Bezug auf die Ausgabenprioritäten nicht auf derselben Seite sind.

Es ist eine Sache, wenn Sie gelegentlich anderer Meinung sind – alle Paare tun es. Es ist eine andere, wenn Sie das Gefühl haben, egal was Sie mit Ihrem Geld machen, Ihre Entscheidungen werden chronisch zu einem Kampf führen.

2. Ihre Ausgabenstile sind völlig unterschiedlich

Ihr Partner ist ein Shopaholic, der 40 Paar Schuhe besitzt und den ganzen Tag im Einkaufszentrum verbringen kann. Du bist ein „Penny Saved ist ein Penny Earned“ Typ von Person, die lieber übrig gebliebene Ramen zum Abendessen essen würde, als einen Dollar über Ihr monatliches Lebensmittelbudget zu gehen.

Während es möglich ist, dass Gegensätze sich anziehen — und schließlich eine Art Kompromiss erreichen, der für sie funktioniert — wissen Sie nur, dass Sie etwas zu tun haben, wenn Ihre Geldmentalitäten totale Gegensätze sind. Um Frieden zu erreichen, beginnen Sie damit, offen dafür zu sein, zu verstehen, woher die andere Person kommt, ohne zu urteilen.

3. Sie halten Geheimnisse voreinander

Sie haben Ihrem Ehepartner nicht gesagt, dass Sie 20.000 Dollar Schulden haben. Ihr Ehepartner hat Ihnen nicht gesagt, dass er 1.000 US-Dollar für dieses neue Gerät bezahlt hat, anstatt die 100 US-Dollar, die er ursprünglich ausgegeben haben soll.

Diese Art von finanzieller Untreue kann sich nachhaltig auf die Gesundheit einer Beziehung auswirken. Egal wie groß oder klein, Geheimnisse voreinander zu bewahren ist eine rote Fahne. Eine starke Beziehung wird in der Lage sein, Fehler und andere Hürden zu überwinden, aber es ist schwer, von einem Vertrauensbruch zurückzukommen.

Ein Drittel der Menschen, die mit ihren Partnern um Geld streiten, gaben an, einen Kauf vor ihnen versteckt zu haben, weil sie Missbilligung befürchteten.

4. Einer von euch zahlt viel öfter

Sie müssen Rechnungen nicht ständig 50/50 aufteilen — wenn Ihre Einkommen sehr unterschiedlich sind, ist eine 50/50-Vereinbarung möglicherweise nicht sinnvoll. Und Sie müssen nicht fleißig verfolgen, wer für was bezahlt hat, bis hin zum Dollar.Aber Sie sollten beide das Gefühl haben, dass Sie insgesamt Ihren gerechten Anteil an Ihren gemeinsamen Ausgaben zahlen, sei es für Abendessen oder Haushaltsrechnungen. Wenn eine Person arbeitet und die andere mit Kindern zu Hause bleibt, sollten Sie beide das Gefühl haben, dass Sie gleichermaßen zur Führung des gesamten Haushalts beitragen. Ein Ungleichgewicht kann zu Ressentiments führen.

5. Man kann nicht über Geld reden, ohne wütend zu werden

Geld kann ein heikles Thema sein, das emotionales Gepäck mit sich bringen kann. Aber wenn Sie nicht in der Lage sind, mit Ihrem Partner ruhig und rational darüber zu sprechen — oder wenn Sie überhaupt nicht darüber sprechen können —, könnte dies auf tiefere Probleme in Ihrer Beziehung hinweisen.Geld ist ein großer Teil davon, dein Leben mit jemandem zu teilen, und wenn du es nicht miteinander besprechen kannst, wirst du Ärger bekommen. Wie sonst werden Sie in der Lage sein, auf gemeinsame finanzielle Ziele hinzuarbeiten oder herauszufinden, was diese Ziele überhaupt sind, wenn Sie nicht offen dafür sind, darüber zu sprechen? In diesem Fall könnte die Suche nach professioneller Hilfe die beste Wahl sein, um eine bessere Beziehung zu Ihren Finanzen und letztendlich zueinander aufzubauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.