5 Tipps für Anfänger, damit du wie ein Profi aussiehst

Spinning ist eine großartige Möglichkeit, große Kalorien zu verbrennen, unabhängig von deinem Fitnesslevel, aber das bedeutet nicht, dass du unbesiegbar wirst, sobald du deine Radschuhe anschnallst. Anstatt also unvorbereitet auf ein so strenges Training zu steigen, wandte sich Fit Like Us an CycleHouse Chief Ride Officer Nichelle Hines, um ihre fünf wichtigsten Tipps zu geben, damit jeder Anfänger wie ein Profi aussieht.

Der Fehler: Vor dem Unterricht nicht essen oder trinken

Die Lösung: „Ihre Vorbereitung vor dem Unterricht bereitet Sie auf den Erfolg vor, wenn Sie dort sind“, sagt Hines. „Es ist wichtig, nicht zu voll oder zu hungrig und gut hydratisiert zu sein. Sie wissen, dass Sie richtig hydratisiert sind, wenn Sie nicht durstig sind.“ Nicht sicher, was zu essen? Schauen Sie sich unsere besten Tipps für Snacks vor (und nach) dem Training an!

Mehr anzeigen

Der Fehler: Den Kern nicht einschalten (oben)

Die Lösung: „Ich sage meinen Fahrern, sie sollen sich einen Gürtel um ihre Mitte vorstellen, um sie daran zu erinnern, dass die Bauchmuskeln beteiligt bleiben müssen (unten)“, sagt Hines. „Wenn du aufstehst und aus dem Sattel fährst, ist deine Bauchkraft das, was dich ausbalanciert und über dem Fahrrad schwebt, nicht am Lenker. Der Lenker dient der Balance, nicht um dich aufzuhalten! Dafür sind deine Bauchmuskeln da.“

Der Fehler: Knie beugen sich mit den Füßen nach unten (oben)

Die Lösung: „Wenn neue Fahrer müde werden, neigen ihre Knie oft dazu, sich zur Seite zu beugen“, sagt Hines. „Es ist wichtig, dass Ihre Knie gerade nach vorne gerichtet sind, da gebeugte Knie das Potenzial für Knieverletzungen und -belastungen erhöhen. Es ist ebenso wichtig, dass Ihre Füße flach bleiben, um Knöchelverletzungen (unten) zu vermeiden. Es ist besser, mit der richtigen Form langsamer zu werden, als sich mit der falschen Form zu pushen.“

Der Fehler: Gebeugte Schultern (oben)

Die Lösung: „Jeder Fahrer, vom Anfänger bis zum Profi, hat beim Fahren mit Schulterverspannungen zu kämpfen“, sagt Hines. „Entspannte Schultern (unten) helfen Ihnen, Ihren Kern zu aktivieren, Ihre Füße flach und Ihre Knie gerade zu halten, alles wichtige Elemente für die richtige Form. Denken Sie also daran, Ihre Form von Ihren Schultern bis zu Ihren Zehen zu überprüfen!“

Der Fehler: Mach dein eigenes Ding

Der Fix: „Es ist eine Sache, langsamer zu werden oder dich hinzusetzen, wenn du dich überfordert fühlst, aber das gibt dir keine kreative Lizenz, zu tun, was du willst“, sagt Hines. „Es ist sehr wichtig, Ihrem Lehrer zuzuhören. Vertrauen Sie also darauf, dass sie Ihr bestes Training im Herzen haben, vor allem, weil Sie nicht wissen, was als nächstes geplant ist.“

Weiterführende Links:
Video: So richten Sie Ihr Spin Bike ein
No-Bounce-BHS für „Laufen“ und „Springen“ in der Spin-Klasse
30 fettverbrennende Cardio-Routinen

Für tägliche Fitness-Tipps folgen Sie UNS auf Facebook und Twitter.

Holen Sie sich SELF auf Ihr iPad und Kindle Fire!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.