5 Schritte, um Ihre HOA loszuwerden

Möchten Sie eine HOA loswerden, die Sie mit ihren Regeln schlägt, Ihr gesamtes Beitragsgeld ausgibt und nicht einmal den Rasen mäht?

Es ist möglich, dass Sie Ihren Verein auflösen, wenn Sie in einer Gemeinde leben, die nur wenige Häuser und keine großen, wartungsintensiven Annehmlichkeiten wie einen Pool hat.

So gehen Sie vor:

1. Lesen Sie die Regeln

Die Bündnisse, Bedingungen und Einschränkungen oder CC&Rs in Assoziation-sprechen, kann den Auflösungsprozess abdecken. Wenn Sie die Kopie, die Sie beim Schließen Ihres Hauses erhalten haben, nicht finden können, fragen Sie das Community Board nach dem CC&Rs.

2. Überprüfen Sie Ihr Landesgesetz

Ihr Bundesstaat hat möglicherweise Gesetze zur Kündigung von Hausbesitzerverbänden. Floridas Market Records Title Act löscht automatisch die Bündnisse einer HOA aus, wenn sich die Hausbesitzervereinigung nicht erneuert, indem sie alle 30 Jahre den richtigen Papierkram in den öffentlichen Aufzeichnungen aufzeichnet, sagt Donna Berger, Geschäftsführerin des Community Association Network, einer Lobbygruppe in Florida, die Hausbesitzerverbände vertritt.

Ohne die Covenants gibt es keine Regeln, die die HOA durchsetzen kann. Wenn die Hausbesitzervereinigung dann ihre jährliche Unternehmensgebühr nicht an den Staat zahlt, wird Florida die HOA administrativ auflösen. „Das ist der Weg der faulen Person, Ihre HOA loszuwerden, und das passiert tendenziell“, sagt Berger.

3. Finden Sie heraus, ob jemand anderes Ihre HOA loswerden möchte

Es braucht ein Dorf, um einen Verein loszuwerden, oder im Falle vieler CC&Rs, ein „Ja“ von 80% der Hausbesitzer oder Mitglieder per Petition oder Referendum. Wenn ein Hausbesitzer nicht stimmt, zählt das als Nein, nicht als Ja.

Und viel Glück, diese „Ja“ -Stimmen von Kreditgebern zu bekommen, die leerstehende, abgeschottete Häuser in Ihrer Gemeinde besitzen. Sie sind damit beschäftigt, sich mit der Zwangsvollstreckung zu befassen, und würden sich nicht in die Gemeinschaftspolitik einmischen wollen, selbst wenn sie Zeit hätten, auf Ihre Anfrage zu antworten.

4. Bestimmen Sie, was mit Gemeinschaftseigentum zu tun ist

In einem Hausbesitzerverband besitzen Sie Ihr Haus und Grundstück und Sie werden sie immer noch besitzen, nachdem Sie Ihre HOA losgeworden sind. Aber Ihr Gemeindeverband besitzt wahrscheinlich auch etwas, wie den Gemeinschaftsraum, Spielplätze, Pools, Tennisplätze, Straßen oder Wanderwege.

Finde heraus, was mit allem passieren wird, was die HOA besitzt. Können Sie den offenen Raum verkaufen und die Gewinne teilen oder den Pool an eine gemeinnützige Sportorganisation weitergeben? Vielleicht können Sie lokale gewählte Beamte dazu bringen, das Land der Gemeindevereinigung anzunehmen, aber nur, wenn etwas für sie drin ist.

Wenn der Verein Vermögenswerte besitzt, die niemand kaufen möchte, wie einen Wanderweg, werden Sie Ihre HOA wahrscheinlich nicht so schnell loswerden. Hier ist der Haken:

  • Wenn Sie den Verein loswerden, aber nicht sein Eigentum, z. B. einen Wanderweg, gehört der Weg immer noch jedem, der ein Haus im Verein besitzt.
  • Sie haben die Fähigkeit des Vereins ausgelöscht, Spenden zu sammeln, aber nicht die Notwendigkeit, eine Haftpflichtversicherung abzuschließen, die den Wanderweg abdeckt, oder seine Verpflichtung, den Weg zu pflegen.Da jeder in der Gemeinde immer noch den Pfad besitzt, sind Sie alle potenziell haftbar, wenn jemand stolpert und auf dem Pfad joggt, erklärt Gary Poliakoff, der Gründungsdirektor des Hollywood, Fla., Anwaltskanzlei Becker & Poliakoff und Autor von New Neighborhoods: The Consumer’s Guide to Condominium, Co-op und HOA Living(Emerald Book Co., 2009)

5. Mieten Sie einen Anwalt

Ihre HOA loszuwerden ist ein rechtlicher Prozess, also brauchen Sie einen Anwalt. Wenn Sie versuchen, Ihre HOA loszuwerden, und der derzeitige Vorstand nicht mit Ihren Plänen einverstanden ist, zahlen Sie diese Anwaltskosten selbst. Rechtsexperten schätzen, dass diese Gebühren bei 10.000 US-Dollar beginnen und steigen würden, wenn es Widerstand gegen die Beseitigung Ihrer HOA gibt.

Es ist möglich, dass andere in Ihrer Gemeinde zustimmen würden, die Rechtsrechnung zu bezahlen, wenn sie Ihre Pläne unterstützen, den Verein abzuschaffen, aber Sie können kein Board dazu bringen, Ihre Rechtsrechnung zu bezahlen. Ironischerweise wird ein Vorstand, der gegen Ihren Plan ist, wahrscheinlich die Gebühren ausgeben, die Sie und alle anderen zahlen, um einen Anwalt zu beauftragen, um sein Existenzrecht zu verteidigen.

Eine Alternative, um Ihre HOA loszuwerden

Wenn Sie nur aufhören möchten, Gebühren zu zahlen, gibt es möglicherweise einen einfacheren Weg, um das zu bekommen, was Sie wollen. Vielleicht kann Ihre HOA die gemeinsamen Annehmlichkeiten verschenken und dann dafür stimmen, die Gebühren auf Null zu senken. Der Gemeindeverband existiert noch, erhebt aber keine Beiträge mehr. Eines Tages könnten Sie und Ihre Nachbarn es wecken, aber im Moment liegt es nur da und tut nichts – was Sie die ganze Zeit wollten, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.