11 Möglichkeiten, unerwünschte Artikel für zusätzliches Geld zu verkaufen

Einer der mächtigsten ersten Schritte, die ich in den ersten Tagen unserer finanziellen Wende unternommen habe, war einfach, meinen Schrank aufzuräumen und eine ganze Menge Sachen zu verkaufen. Ich benutzte eine Vielzahl von Methoden, um dies zu tun — Geschäfte, die gebrauchte Medien kauften, Online—Verkäufe, Flyer und Gegenstände zum Hofverkauf eines Freundes brachten – und der Erlös aus dem Verkauf all dieser Sachen führte zu einer sehr schnellen und sehr signifikanten Delle in unserem Schuldenberg, was die Auszahlung viel schneller und reibungsloser machte, als es sonst der Fall gewesen wäre. Darüber hinaus fühlte es sich gut an, einfach all diese ungenutzten Sachen aus meinem Leben zu entfernen.

Seitdem habe ich häufig Perioden durchgemacht, in denen ich Gegenstände verkauft, mehrere Sammlungen verkleinert und im Laufe der Jahre viele angesammelte Gegenstände aus Schränken und Garagensparren verkauft habe. Diese „Säuberungen“ haben mir ziemlich viel Geld eingebracht und Platz in unserem Haus frei gemacht, da wir unerwünschte Geschenkartikel und andere Gegenstände loswerden, von denen wir dachten, dass wir sie verwenden würden, und dann nicht.

Ich habe im Laufe der Jahre viele Strategien für den Verkauf von Artikeln verwendet. Hier sind 11, die erfolgreich für mich gearbeitet haben, zusammen mit Details darüber, welche Artikel für diese bestimmte Verkaufsmethode am besten geeignet sind.

Halten Sie Ihre eigene Garage / Hof Verkauf.

Einen Hofverkauf zu veranstalten, mag wie eine Menge Arbeit erscheinen, aber es ist wirklich ziemlich einfach. Planen Sie es an einem Frühlingswochenende, wenn es andere Hofverkäufe in der Gegend gibt, besonders wenn es einen gemeinschaftsweiten Hofverkauf gibt, und werben Sie ein wenig dafür. Finden Sie heraus, was Sie verkaufen möchten, und bewerten Sie die Dinge so, dass Sie und Ihre Kunden sie leicht verstehen. Holen Sie sich ein paar Tische und ein paar Geldscheine — Ein-Dollar-Scheine und Wechselgeld. Stellen Sie am Tag des Verkaufs die Tische auf, stellen Sie Ihre Waren aus und verkaufen Sie!Der Vorteil eines Yard Sale ist, dass es eine gute Möglichkeit ist, viele Artikel schnell zu verkaufen, besonders wenn Sie nicht erwarten, mehr als ein oder zwei Dollar pro Artikel zu bekommen. Sie könnten viele Stunden in einen Yard Sale stecken, aber wenn Sie 150 Artikel für 15 Stunden Aufwand verkaufen, verkaufen Sie alle 6 Minuten einen Artikel, was eine ziemlich gute Rate ist.

Wenn ich viele Gegenstände hätte, die einzeln von geringem Wert sind (wie Kleidung der unteren Preisklasse, Spielzeug und Gegenstände, die ich sonst spenden könnte), würde ich mich für meinen eigenen Hofverkauf entscheiden. Während Sie wahrscheinlich eine ziemlich niedrige Rendite pro Artikel erzielen, wenn Sie einen Yard Sale durchführen, erhalten Sie zumindest eine kleine Rendite für viele Artikel mit wenig Zeitaufwand pro verkauftem Artikel.

Bringen Sie Gegenstände zu einem Garagen- / Hofverkauf, der von einem Nachbarn oder Freund veranstaltet wird.

Wenn du über einen Yard Sale nachdenkst, dir aber nicht ganz sicher bist, ob du genug Artikel zu verkaufen hast, solltest du dich mit einem Freund treffen, der einen Yard Sale veranstaltet. Sie können ein oder zwei Tische mit Ihren eigenen Gegenständen füllen und dann das Wochenende mit Ihrem Freund verbringen, sodass Sie beide auch einige Pausen vom Verkauf einlegen können.

In diesem Szenario können Sie bei einigen Einrichtungsarbeiten helfen, indem Sie einige Flyer aufhängen und sicherstellen, dass der Hofverkauf an vielen Stellen aufgeführt ist. Fragen Sie einfach Ihren Freund, was Sie tun können, um zu helfen; es ist wahrscheinlich, dass Ihr Freund den Gesamtplan hat, Ihnen aber einige spezifische Aufgaben geben kann, um den Hofverkauf erfolgreich zu machen.

Der Schlüssel ist Kommunikation. Sprich früh und oft mit deinem Freund. Zeigen Sie sich nicht nur am Tag des Verkaufs mit einem Kofferraum voller Sachen und erwarten Sie, dass sie einfach alles erledigen.

Ich würde die Option „Shared Yard Sale“ wählen, wenn ich eine gute Anzahl von Low-Cost-Artikeln hätte, aber nicht genug, um wirklich meinen eigenen Yard Sale zu machen und ich hatte einen Freund, der einen betrieb.

Listen Sie Elemente in Ihrem Social-Media-Feed auf.

Es ist zwar keine gute Idee, Ihren Social-Media-Feed vollständig mit Dingen zu laden, die Sie verkaufen, aber es kann ziemlich lukrativ sein, gelegentlich einen Beitrag mit einer Handvoll Artikeln zu füllen, die Sie verkaufen. Es ist sehr einfach, Dinge auf diese Weise zu verkaufen, und Sie müssen sich nicht viel um Versand oder Lieferung kümmern, denn es sind Ihre Freunde. Du wirst sie trotzdem sehen. Es gibt jedoch ein paar Dinge zu beachten.

Fragen Sie sich zuerst, ob Ihre Freunde wirklich an diesem Zeug interessiert wären. Sind das Gegenstände, die deine Freunde vielleicht wirklich wollen? Haben viele von ihnen dieses Zeug schon? Versuchen Sie nicht, sich in die Idee zu „hineinreden“, dass Ihre Freunde dieses Zeug wollen könnten; Versuchen Sie lieber, Dinge aufzulisten, die sie tatsächlich wollen würden.

Zweitens, wenn Sie diese Route verwenden, kompilieren Sie alle Bilder in einem Beitrag, wobei jedes Bild den angegebenen Preis hat. Das funktioniert besonders gut auf Facebook.

Schließlich versuchen Sie nicht, Ihre Freunde abzuzocken. „Überverkaufen“ Sie keine Artikel, die Sie auf diese Weise auflisten, indem Sie versuchen, ihren Zustand aufzublasen, um ein paar zusätzliche Dollar zu verdienen. Freunde werden sich verpflichtet fühlen, es trotzdem zu kaufen, anstatt wegzugehen, aber es wird durch etwas weniger Vertrauen und einen Hauch von Ressentiments zurückgezahlt. Seien Sie sehr ehrlich mit dem, was Sie hier verkaufen.

Ich würde diese Option wählen, wenn ich Artikel verkaufen würde, von denen ich wusste, dass sie Menschen in meinem sozialen Umfeld ansprechen würden. Wahrscheinlich wäre dies die erste Option und ich würde zu anderen Optionen übergehen, wenn sich der Artikel nicht verkauft.

Veröffentlichen Sie Flyer auf Community Bulletin Boards.

Manchmal ist es einfach besser, etwas vor Ort zu verkaufen, als sich um den Versand zu kümmern. Niemand möchte eine Couch oder einen Bettrahmen versenden. Sie werden nicht nur nicht viel Rendite für Ihre Zeit und Mühe bekommen, sondern es wird auch viel Arbeit sein, das Ding zu versenden.

Zum Beispiel hatten wir eine Couch aus unserem Familienzimmer, die wir ersetzen mussten. Es war eine feine Couch, immer noch in anständiger Form, aber wir brauchten eine Couch mit einem Ausziehbett, um zusätzliche Hausgäste zu unterstützen, da wir regelmäßig gegen die Grenzen stießen, wie viele Hausgäste wir uns gleichzeitig besuchen konnten.Um diese Couch zu verkaufen, haben wir ein paar Flyer in der Stadt zusammen mit anderen Optionen auf dieser Liste gepostet, und es war der Flyer, der zum Verkauf führte.

Warum hat der Flyer gewonnen? Flyer erreichen Menschen, die nicht viel Zeit online verbringen. Wenn Sie sie an beliebten Community-Spots veröffentlichen, z. B. in lokalen Unternehmen mit Community-Bulletin-Boards, bei der Post und an anderen Orten, kann Ihr Artikel die Aufmerksamkeit vieler Einheimischer auf sich ziehen, die ihn möglicherweise nicht online sehen.

Ich würde diese Option verwenden, wenn Sie eine sehr kleine Anzahl von Artikeln verkaufen, die möglicherweise sehr schwer zu versenden oder zu transportieren sind, wie ein Möbelstück oder ein Bettrahmen, und der Artikel eine große Anziehungskraft hat. Es ist perfekt für den Verkauf eines Möbelstücks oder eines anderen großen Gegenstands mit breiter Anziehungskraft vor Ort, was bedeutet, dass Sie den Aufwand für den Versand oder Transport vermeiden. Wenn Sie erwarten, dass andere den Artikel transportieren, denken Sie daran, wenn Sie den Artikel preislich festlegen, und stellen Sie sicher, dass Sie diesen Bedarf notieren und eine Option „oder bestes Angebot“ in den Flyer aufnehmen.

Listen Sie Elemente in lokalen Community-Kauf- / Verkaufs- / Handelsgruppen auf.

Viele Städte haben informelle Kauf- / Verkaufs- / Handelsgruppen in sozialen Medien, insbesondere Facebook, die es Interessenten ermöglichen, sowohl Artikel zu verkaufen, die sie nicht wollen, als auch Artikel zu kaufen, an denen sie interessiert sind. Das Forum bietet normalerweise nur eine Möglichkeit für Käufer und Verkäufer, sich zu finden, dann erarbeiten sie den Deal direkt.Meiner Erfahrung nach handelt es sich bei den Artikeln, die sich in lokalen Gruppen gut verkaufen, entweder um physisch große Artikel, die schwer zu versenden wären, wie Möbelstücke, oder um kleine Chargen von Artikeln, deren Verkauf nicht viel individuellen Aufwand wert ist, wie eine Reihe von Videospielen von der Konsole einer früheren Generation. Wenn Sie sie aggressiv bewerten, verkaufen sie sich normalerweise ziemlich schnell.

Der Vorteil einer sehr lokalen Gruppe wie dieser besteht darin, dass der eigentliche Verkaufsprozess für jeden Artikel im Vergleich zu anderen Optionen ziemlich einfach ist. Sie müssen sich nicht mit dem Versand befassen und treffen den Verkäufer normalerweise von Angesicht zu Angesicht, was ihm die Möglichkeit gibt, den Artikel vor dem Kauf sorgfältig zu prüfen. Außerdem werden viele Transaktionen in bar abgewickelt. Dies bedeutet, dass Probleme nach dem Verkauf fast nicht vorhanden sind und der Gesamtaufwand ziemlich gering ist.

Ich würde diese Option verwenden, wenn Sie eine sehr kleine Anzahl von Artikeln verkaufen, die möglicherweise sehr schwer zu versenden oder zu transportieren sind, wie ein Möbelstück oder ein Bettrahmen, oder eine kleine Anzahl von Artikeln, die alle eine große Anziehungskraft haben. Für mehr Nischenartikel würde ich andere Optionen verwenden.

Listen Sie Artikel für den lokalen Verkauf auf Facebook Marketplace oder Craigslist auf.

Dies ist aus mehreren Gründen der nächste Schritt von einer lokalen Kauf- / Verkaufs- / Handelsgruppe.Zum einen ziehen diese Dienste Menschen aus einem größeren geografischen Bereich an, was bedeutet, dass Sie wahrscheinlich Interesse von Menschen in verschiedenen Städten in der Nähe oder gelegentlich von Menschen in großer Entfernung erhalten.

Zum anderen sind die Leute, die diese Angebote verfolgen, etwas weniger gefiltert; personen in lokalen Kauf- / Verkaufs- / Handelsgruppen werden häufig nach Verbindungen zur Community gefiltert und gesperrt, wenn sie Aktivitäten durchführen, die nicht freundlich und ehrlich sind, während diese Dienste keine solche Filterung haben. Sie müssen mit diesen breiteren Optionen viel vorsichtiger vor Betrug sein.Dennoch sind diese Dienste eine großartige Follow-up-Option, wenn Sie einen Artikel nicht mit einem Flyer oder einer Auflistung in einer lokalen Kauf- / Verkaufs- / Handelsgruppe verkaufen können. Ich habe gute Erfahrungen mit Craigslist und Facebook Marketplace mit einer Vielzahl von Artikeln gemacht.

Ich würde einen oder beide dieser Dienste nutzen, wenn ich einen Artikel von moderatem Wert und angemessener weit verbreiteter Anziehungskraft verkaufen würde, mich aber nicht mit dem Versand befassen wollte. Grundsätzlich würde ich mich diesem zuwenden, wenn ein Flyer oder ein Community-Kauf- / Verkaufs- / Handelslisting nicht funktioniert, da diese Optionen in der Regel etwas mehr Aufwand und eine etwas höhere Wahrscheinlichkeit eines Betrugs mit sich bringen, insbesondere wenn der Artikel einen höheren Wert hat.

Listen Sie Artikel auf, die per Post bei eBay verkauft werden.

Ich neige dazu, eBay zu verwenden, um einzelne Artikel zu verkaufen, die individuell wertvoll sind, aber nur für ein bestimmtes Nischenpublikum, wie Sammlerstücke. Zu den Artikeln, die ich bei eBay sehr erfolgreich verkauft habe, gehören individuelle Sportkarten, individuelle Magic: The Gathering-Karten, versiegelte Magic: The Gathering-Produkte, DVD-Boxsets, Brettspiele und Actionfiguren, die sich noch in der Originalverpackung befinden.

Wenn Sie auf eBay verkaufen, hier sind ein paar Ratschläge.

Erstens, dokumentieren Sie alles, was Sie tun. Holen Sie sich Tracking-Informationen und Versicherungen für alles, was Sie versenden, und notieren Sie alle Nummern sowie das Datum und die Uhrzeit, zu der Sie sie gesendet haben. Machen Sie viele Fotos von dem Artikel sowie Fotos davon, wie Sie ihn in der Schachtel verpackt haben.

Zweitens, erwarte, dass ein kleiner Teil der Leute, an die du verkaufst, versuchen wird, dich zu betrügen. Ich habe ein paar hundert Artikel bei eBay verkauft und ungefähr 2% der Leute, die ich verkauft habe, haben falsche Behauptungen über den Artikel gemacht, den sie erhalten haben, um ihr Geld zurückzubekommen. Die Dokumentation war in all diesen Fällen absurd hilfreich.Schließlich wird es mehr Zeit und Mühe kosten als fast jede andere Verkaufsmethode, aber für bestimmte Artikel ist es schwierig, eine viel höhere Rendite zu erzielen. Das zu berücksichtigende Problem ist, ob die zusätzliche Rendite des Artikels den Aufwand wert ist oder nicht. Ich würde keine Artikel bei eBay verkaufen, wenn ich den größten Teil der gleichen Rückgabe für den Artikel vor Ort erhalten könnte.Ich würde eBay in erster Linie für Nischenartikel verwenden, die genug Wert haben, um sie die Mühe wert zu machen; Sammlerstücke sind hier perfekt. Finden Sie heraus, was Sie verkaufen, seien Sie in Ihrem Angebot völlig ehrlich und dokumentieren Sie alles gut, und die Dinge werden wunderbar laufen.

Bringen Sie hochwertige Artikel in einen Konsignationsladen oder in andere lokale Second-Hand-Läden.

Es gibt lokale Konsignationsgeschäfte, die den Menschen helfen, hochwertige Second-Hand-Artikel wie Kleidung, Schmuck, hochwertige Möbel und ähnliche Artikel zu verkaufen. Wenn Sie einen einigermaßen hochwertigen Artikel mit breiter Anziehungskraft haben, ist die Sendung eine wirklich gute Option für den Verkauf, da sie ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Aufwand und Rendite bietet. Sie werden nicht die bestmögliche Rendite erzielen, aber normalerweise erhalten Sie eine anständige Rendite für sehr wenig Aufwand.

Machen Sie sich nicht die Mühe, minderwertige Artikel zur Sendung mitzubringen, da der Konsignationsagent sie einfach ablehnt und Sie beide Ihre Zeit verschwendet haben. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf Artikel, die der Qualität der in diesem Geschäft verkauften Artikel entsprechen. Nehmen Sie sich vorher etwas Zeit, um zu sehen, was sie tatsächlich verkaufen, ob online oder persönlich, bevor Sie Artikel zum Verkauf mitbringen.

Ich würde Konsignationslager für hochwertige Einzelstücke mit breiter Anziehungskraft nutzen, wie Kleidung oder Schmuck. In Bezug auf Aufwand und Rendite bieten Konsignationslager in der Regel eine ziemlich gute Balance für Verkäufer.

Suchen Sie für bestimmte Arten von Artikeln nach Online- und Offline-Shops, die diese Artikel anbieten.

Ich habe bereits erwähnt, dass ich einzelne Sammlerstücke bei eBay mit großem Erfolg verkauft habe, aber dass es sich nicht wirklich lohnt, dies für Artikel mit relativ geringem Wert zu tun. Was machst du mit diesen Gegenständen? Sammlerstücke im Wert von weniger als 5 oder 10 US-Dollar sind es wahrscheinlich nicht wert, bei eBay verkauft zu werden, da der Aufwand die Rendite übersteigt, die Sie erhalten, aber Sie möchten diese Artikel nicht einfach entsorgen.

In diesen Fällen besteht die beste Strategie darin, sie an Geschäfte und Nischenmarktplätze zu verkaufen, die sich mit dieser bestimmten Art von Artikel befassen. Wenn Sie beispielsweise Sammelkarten verkaufen möchten, finden Sie ein Geschäft, das sich mit diesen Karten befasst und Ihre Sammlung von Ihnen kauft. Wenn Sie Comics verkaufen möchten, machen Sie dasselbe.

Bevor Sie dies tun, gehen Sie durch die Sammlung und stellen Sie sicher, dass Sie alle einzelnen Elemente extrahiert haben, die wertvoll genug sind, dass es sich lohnt, sie alleine zu verkaufen. Für mich liegt diese Schwelle normalerweise bei 10 US-Dollar. Darunter lohnt es sich wirklich nicht, sie einzeln zu verkaufen.

Wenn Sie möchten, dass ein Geschäft Ihre gesamte Kollektion kauft, gehen sie ein erhebliches Risiko ein. Sie können diese Gegenstände nicht einfach in Bargeld für das, was sie „wert“ sind, liquidieren. Sie müssen an ihnen festhalten, bis sie andere Käufer finden, und das ist ein Risiko für sie. Bis dahin nehmen diese Gegenstände Platz im Inventar ein. Daher sollten Sie erwarten, dass Sie keine enorme Rendite für sie erhalten, aber Sie werden eine gewisse Rendite erhalten.

Ich würde artikelspezifische Secondhand-Läden für Nischenartikel verwenden, für die es einen bestimmten Markt gibt, wie Sammelkarten oder Comics, die Sie möglicherweise nur schwer einzeln verkaufen können. Zum Beispiel, wenn Sie einen großen Stapel von Sammelkarten haben, die bei weniger als $ 1 pro Stück geschätzt werden, können Sie wahrscheinlich ein lokales Geschäft oder einen Online-Shop finden, der sie von Ihnen in der Masse für ein paar Cent pro Stück kaufen wird. Vergleichen Sie das mit dem Aufwand, jeden einzeln zu verkaufen, nur um zusätzliche 0,50 USD pro Karte zu verdienen.

Verkaufen Sie sie für Schrott oder auf einen Schrottplatz.

Wenn Sie einen großen Gegenstand haben, insbesondere einen mit einem hohen Metallgehalt, der aus zweiter Hand schwer zu verkaufen ist oder wenig Interesse geweckt hat, sollten Sie ihn als Altmetall verkaufen. Schrottkäufer bezahlen Sie für solche Artikel Pfund für Pfund, abhängig vom Metallgehalt des Artikels, und verwenden oder recyceln das Metall normalerweise (schließlich), sobald sie einen Käufer dafür gefunden haben.

Dies ist ein guter Weg, um ein paar Dollar aus größeren Gegenständen mit viel Metall herauszuholen, die sonst an niemanden verkauft werden. Sie werden nicht viel dafür bekommen, aber Sie können oft ein paar Dollar verdienen, was besser ist, als nur den Gegenstand am Bordstein zu sitzen.

Ich würde diesen Ansatz für große Metallgegenstände verwenden, die für andere nur begrenzt attraktiv sind. Zum Beispiel hatte ich ein großes Metallgestell, das ich zum Hausbrauen verwendete, und stellte fest, dass es zu viel Platz einnahm. Ich habe versucht, es lokal an andere Homebrewer zu verkaufen, aber niemand wollte es. Am Ende verkaufte ich es für Altmetall und bekam 10 Dollar davon, was besser war als nichts.

Spenden Sie die Gegenstände und erhalten Sie einen Steuerabzug.

Wenn Sie noch Gegenstände übrig haben, die Sie einfach nicht verkaufen können, sollten Sie sie an Goodwill oder an die Heilsarmee oder an eine andere Wohltätigkeitsorganisation spenden, z. B. eine lokale Kleiderkammer. Sie können Ihnen eine Quittung mit dem ungefähren Wert des gespendeten Artikels ausstellen, die Sie dann als Steuerabzug verwenden können. Wenn Sie Ihre Steuern auflisten, wird dieser Steuerabzug Ihre Steuerrechnung direkt senken, also betrachten Sie dies als eine lohnende Option, wenn Sie eine Hypothek abbezahlen oder viele Studentendarlehen haben.

Natürlich erhalten Sie in diesem Szenario keine sofortige Rendite in Ihrer Tasche. Sie legen diese Gegenstände jedoch nicht auf einer Mülldeponie ab, und wenn Sie Ihre Steuern auflisten, erhalten Sie schließlich einen gewissen Wert für diese Gegenstände in Form einer größeren Steuerrückerstattung.

Denken Sie daran, dass dies für Elemente verwendet werden sollte, deren Wert an anderer Stelle nur schwer zu erhalten ist. Dies ist ein guter Ort, um Yard Sale Reste oder Dinge loszuwerden, die nicht auf Craigslist verkauft wurden.

Ich würde dies für Artikel verwenden, die ich anderswo nur schwer verkaufen kann, insbesondere für Artikel mit breiter Anziehungskraft. Kleidungsstücke, die nicht bei der Sendung oder in einem Hofverkauf verkauft wurden, könnten zum Beispiel perfekt für Goodwill sein, ebenso wie kleine Einrichtungsgegenstände wie Lampen oder kleine Küchengeräte.

Sie können die unbenutzten Sachen in Ihrem Schrank immer in Bargeld verwandeln.

Gehen Sie durch Ihre Schränke und andere Lagerbereiche und seien Sie ehrlich zu sich selbst, welche Gegenstände Sie jemals wieder verwenden werden. Wenn Sie einen Artikel nicht verwenden, sollten Sie ihn an einem dieser Orte verkaufen. Sie können zumindest einen gewissen Wert aus dem Artikel herausholen, außerdem schaffen Sie Platz in Ihren Lagerbereichen, halten ihn von einer Mülldeponie fern und legen ihn in die Hände von jemandem, der ihn tatsächlich schätzt und verwendet. Das ist ein ziemlich guter Deal in meinem Buch.

Viel Glück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.