Übermäßiges Schwitzen (Hyperhidrose) bei Kleinkindern: Ursachen und Behandlung

Übermäßiges Schwitzen bei Kleinkindern

Bild:

IN DIESEM ARTIKEL

Übermäßiges Schwitzen oder Schwitzen, das zur Regulierung der Körpertemperatur erforderlich ist, wird als Hyperhidrose bezeichnet. Obwohl es bei älteren Kindern und Jugendlichen häufig vorkommt, ist Hyperhidrose bei Kleinkindern und Babys ungewöhnlich und kann ein Symptom für zugrunde liegende Gesundheitsprobleme sein. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Ihr Baby, Kleinkind oder Vorschulkind übermäßig schwitzt (1).

In diesem MomJunction-Beitrag erfahren Sie mehr über die Arten, Symptome, Ursachen, Diagnose, Behandlung und Prävention von Hyperhidrose bei Kleinkindern.

Ist es normal, dass ein Kleinkind schwitzt?

Es ist normal, dass Ihr Kleinkind in warmen oder feuchten Klimazonen schwitzt und sich körperlich betätigt. Fieber, Erkältung und Grippe können auch das Schwitzen bei Babys und Kleinkindern verstärken, obwohl sich dies nach der Infektion bessert. Während Kleinkinder und Babys nicht so viel schwitzen wie Erwachsene, ist es normal, dass Ihr Baby in Situationen schwitzt, in denen Sie auch schwitzen.

Arten von übermäßigem Schwitzen

Hyperhidrose oder übermäßiges Schwitzen können zwei Arten sein (2):

  • Generalisiertes übermäßiges Schwitzen schwitzt am ganzen Körper, wodurch die Kleidung oft schweißgetränkt bleibt.Lokalisiertes übermäßiges Schwitzen ist Schwitzen in nur einem Teil des Körpers, wie in den Achselhöhlen, im Gesicht oder am Hals.

Abhängig von der Ursache kann Hyperhidrose in (3) unterteilt werden:

  • Primäre Hyperhidrose ist eine seltene Erkrankung, die zu übermäßigem Schwitzen nur in den Achselhöhlen, Handflächen, Fußsohlen, Gesicht und Kopfhaut führt.Sekundäre Hyperhidrose verursacht generalisiertes Schwitzen aufgrund von Grunderkrankungen wie Schilddrüsenerkrankungen, Infektionen oder Medikamenten.

Ursachen von Hyperhidrose bei Kleinkindern

Obwohl es für ein Kleinkind nicht normal ist, übermäßig zu schwitzen, kommt es häufig zu einer Überbündelung oder Überbelastung Ihres Kindes. Viele Eltern neigen dazu, ihre Kleinkinder öfter als nötig warme Kleidung tragen zu lassen.

Wenn Sie Ihr Kleinkind dazu bringen, warme Kleidung in Innenräumen zu tragen und die Raumheizung hoch zu halten, kann dies zu übermäßigem Schwitzen führen. Ihr Kind kann auch aufgrund von Angstzuständen und körperlicher Aktivität mehr als gewöhnlich schwitzen (4).

Einige gesundheitliche Probleme, die Hyperhidrose bei Kleinkindern verursachen können, können sein (5):

  1. Infektionen
  2. Hyperthyreose
  3. Diabetes
  4. Hypertonie
  5. Herzinsuffizienz
  6. Verschreibungspflichtige Medikamente
  7. Andere Stoffwechsel- und Hormonstörungen

Übermäßiges Schwitzen ist nicht das einzige Symptom der oben genannten Erkrankungen. Wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt, um die anderen Anzeichen und Symptome zu untersuchen und die möglichen Ursachen für Hyperhidrose bei Ihrem Kleinkind zu ermitteln.

Anzeichen und Symptome einer Hyperhidrose bei Kleinkindern

In den folgenden Körperbereichen können Sie übermäßiges Schwitzen feststellen (3):

  • Gesicht
  • Handflächen oder Hände (Palmarhyperhidrose)
  • Achselhöhlen (axilläre Hyperhidrose)
  • Kopfhaut
  • Füße (Plantarhyperhidrose)
  • Hände

Wenn die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur normal sind, können die folgenden Anzeichen und Symptome für übermäßiges Schwitzen bei Kleinkindern auftreten (6):

  • Schweiß auf das Gesicht und die Arme Ihres Babys
  • Kleidung ist schweißgetränkt
  • Verschwitzte Handflächen und Füße

Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass das Kleinkind nasse Handflächen hat, die seine Aktivität beeinträchtigen können. Diese Symptome und Anzeichen können normal sein, wenn sie auf Umweltfaktoren oder Kleidung zurückzuführen sind.

Diagnose von Hyperhidrose bei Kleinkindern

Es wird empfohlen, einen Kinderarzt zu konsultieren, wenn Ihr Kleinkind übermäßiges Schwitzen hat. Übermäßiges Schwitzen kann bei einigen Kindern auf schwerwiegende Erkrankungen hinweisen, obwohl es in den meisten Fällen auf weniger besorgniserregende Ursachen zurückzuführen sein kann. Nur eine gründliche Untersuchung durch den Arzt kann dies feststellen.

Ihr Arzt kann das Wachstum und die Entwicklung Ihres Kleinkindes beurteilen und prüfen, ob es die altersbedingten Anforderungen erfüllt.

Der Kinderarzt kann auch nach Anzeichen aller möglichen Ursachen für übermäßiges Schwitzen suchen. Wenn keine spezifische Erkrankung zum Schwitzen beiträgt, kann Ihr Arzt unter Berücksichtigung der körperlichen Untersuchung und der Krankengeschichte eine primäre fokale Hyperhidrose diagnostizieren (7). Die diagnostischen Tests können (2) umfassen:

  • Stärke-Jod-Test oder Minor-Test: Es beinhaltet die Anwendung von Jodlösung auf verschwitzte Bereiche und das Bestreuen von Stärke darüber. Wenn es Schweiß gibt, wird dies zu einer dunkelblauen Farbe.
  • Papierprüfung: Dies verwendet ein spezielles Papier, das Schweiß absorbiert. Das Gewicht des Papiers wird gemessen, um festzustellen, ob es sich um
  • Labortests handelt: Blut- und Urinproben können zur Analyse hormoneller und metabolischer Profile entnommen werden, um Erkrankungen auszuschließen, die bei Kleinkindern zu übermäßigem Schwitzen führen.

Wie behandelt man übermäßiges Schwitzen bei Kleinkindern?

Die Behandlung der Hyperhidrose hängt von der Ursache der Erkrankung ab. Die Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankungen kann helfen, sekundäre oder generalisierte Hyperhidrose bei Kleinkindern zu lösen. Kleinkinder mit übermäßiger Hyperhidrose benötigen spezifische Behandlungen, die von topischen Cremes bis zu bestimmten Verfahren reichen.

Je nach Art und Ort des Schwitzens kann Ihr Arzt eine der folgenden Behandlungen für primäre Hyperhidrose empfehlen (7):

  • Antitranspirantien: Sie blockieren die Schweißkanäle und verhindern das Schwitzen. Xerac AC und Drysol sind Antitranspirantien, die üblicherweise für Kinder verschrieben werden.
  • Iontophorese (keine Schweißmaschine): Es handelt sich um eine schmerzfreie Behandlung mit einem medizinischen Gerät, das üblicherweise zur Behandlung verschwitzter Handflächen verschrieben wird.
  • Anticholinergika: Sie können helfen, die Schweißproduktion zu stoppen und die Lebensqualität zu verbessern.

Botulinumtoxin-Injektionen, chirurgische Entfernung der Schweißdrüsen, Sympathektomie und medizinische Handgeräte, die Schweißdrüsen zerstören, sind die wirksamen Behandlungen für Hyperhidrose im späteren Alter (7) (8) (9).

Wenn übermäßiges Schwitzen nicht auf eine Erkrankung zurückzuführen ist, können Sie einige Tipps befolgen, um dies zu verhindern.

Hyperhidrose bei Kleinkindern verhindern

Die folgenden Tipps können helfen, übermäßiges Schwitzen bei Ihrem Kleinkind zu verhindern:

  • Verwenden Sie geeignete Kleidung entsprechend den klimatischen Bedingungen und der Umgebung
  • Halten Sie die Raumtemperatur normal
  • Halten Sie keine warmen Decken und Bettlaken in einem Kinderbett, es sei denn, es ist kalt
  • Auf Fieber prüfen
  • Verwenden Sie im Sommer atmungsaktive Kleidung
  • Schweißfeste Kleidung kann für Aktivitäten im Freien verwendet werden
  • Befolgen Sie die Anweisungen des Arztes wie empfohlen

Primäre Hyperhidrose vermeiden Sie die Verwendung von Antitranspirantien oder Anticholinergika bei Kleinkindern, da diese möglicherweise nicht mit dem Alter verschwinden. Ihr Arzt kann die chirurgische Entfernung oder Laserzerstörung von Schweißdrüsen im späteren Alter empfehlen. Sekundäre Hyperhidrose kann durch die Behandlung zugrunde liegender Erkrankungen behoben werden. Es ist wichtig, übermäßiges Schwitzen bei Kleinkindern zu behandeln, um Komplikationen wie Miliaria (Schweißausschlag) und Austrocknung zu vermeiden.

Leidet Ihr Kind auch unter übermäßigem Schwitzen? Welche Behandlung hat der Arzt vorgeschlagen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns.

1. Sollten Sie Sonnencreme auf Säuglinge setzen? Nicht in der Regel; Die Food and Drug Administration
2. Tanja Schlereth, et al.; Hyperhidrose-Ursachen und Behandlung von verstärktem Schwitzen; Deutsches Ärzteblatt International
3. Übermäßiges Schwitzen; Die Johns Hopkins University School of Medicine
4. Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen); krankkinder
5. Hyperhidrose der Handflächen und Fußsohlen; DermNet; Neuseeland
6. Hyperhidrose; Das Kinderkrankenhaus von Philadelphia
7. Isabelle Thomas, et al.; Palmoplantare Hyperhidrose: Eine therapeutische Herausforderung; Die American Academy of Family Physicians
8. Amanda-Amrita D. Lakraj, et al.; Hyperhidrose: Anatomie, Pathophysiologie und Behandlung mit Schwerpunkt auf der Rolle von Botulinumtoxinen; Toxine 2013
9. Hyperhidrose: Diagnose und Behandlung; Die American Academy of Dermatology

Empfohlene Artikel:

  • Wie geht man mit Zähneknirschen im Schlaf bei Kleinkindern um?
  • Bronchiolitis In Toddlers – Causes, Symptoms And Treatments
  • Sore Throat In Toddlers – 8 Symptoms & 4 Treatments
  • 8 Serious Signs And Symptoms Of Insomnia In Toddlers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.